Gefühlsschwankungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mmmia 07.03.11 - 13:46 Uhr

hallo zusammen,
ich bin 33 und seit 5 Monaten mit meinem Partner zusammen, es läuft sehr gut. Nun bin ich in der 8. Woche schwanger. Es war ein Wunschkind und wir freuen uns.
Frage: Seit ich schwanger bin, vertrage ich hin und wieder die Nähe, Zuwendung meines Partners nicht. Ich brauche dann körperlich etwas Raum und habe manchmal überhaupt nicht das Bedürfnis ihn zu küssen oder mich umarmen zu lassen.
Mir ist grundsätzlich oft unwohl, fühle mich da und dort nicht wohl, bin unentschlossen und weiss gar nicht genau was ich möchte (nicht im Bezug auf die Beziehung). :-)DIeses Gefühl ist sehr anstrengend und iritiert und belastet mich. ISt dies normal und gehört einfach zu einer Schwangerschaft?
Wer kann mir dazu etwas sagen.
LG mia

Beitrag von linzerschnitte 07.03.11 - 13:52 Uhr

Hallo Mia!

Zu Beginn der SS habe ich es auch nicht ausgehalten, wenn mich jemand angefasst oder umarmt hat (egal ob mein Freund oder jemand anderes) und hatte auch nicht das Bedürfnis zu Kuscheln/Küssen. Meine Haut war so empfindlich und mir war dauerschlecht. Habe das meinem Schatz aber ganz ruhig erklärt, ihm gesagt dass das nichts mit ihm zu tun hat aber dass ich es einfach nicht aushalte. Er war sehr verständnisvoll und hat einfach abgewartet, bis ich von alleine wieder auf ihn zugekommen bin und die Nähe gesucht habe.

Inzwischen gibt es mir wieder ein tolles Gefühl von Geborgenheit, wenn ich von ihm umarmt und geknuddelt werde. Wie du also siehst, das geht vorbei!!!!

Zweifel an unserer Beziehung bzw. der Liebe zu ihm hatte ich allerdings nie, aber ich habe gelesen dass es aufgrund von Hormonschwankungen durchaus vorkommen kann und nix zu bedeuten hat!

Versuch nicht zu viel nachzudenken und sprich ganz offen mit deinem Partner!

Lg,
Melli mit Noah (36. SSW), die sogar seit drei Wochen verlobt ist!!! #verliebt

Beitrag von almararore 07.03.11 - 14:05 Uhr

Mach Dir keine Sorgen, bei meinen ersten beiden Kindern war das auch so. Bei meiner dritten Schwangerschaft und jetzt ist es so, dass ich nicht genug von ihm kriegen kann... #rofl Ich muss mich richtig zusammenreißen, dass ich ihn nicht dauernd betatsche ... er zeigt nämlich auf einmal die große Ritterlichkeit mir und dem Baby gegenüber. So als hätten wir die Rollen getauscht, ich bin jetzt das hormongesteuerte Monster und er hat Kopfweh :-p

LG
Alex

Beitrag von 19katharina90 07.03.11 - 14:18 Uhr

Das ist normal!
Die ersten 3-4 Monate wollte ich kaum was von meinem Freund wissen und jetzt picke ich jede freie Minute aauf ihm drauf #rofl

Er findets zwar (noch) toll, ist aber mein klettenfhaftes Verhalten absolut nicht gewöhnt :-p