bald 7 monate und schläft sooo unruhig!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von banane2008 07.03.11 - 13:52 Uhr

hallo.

mein sohn wird am 10.03. 7 monate alt. am anfang hat er eigentlich gut geschlafen. er bekommt abends gegen 20.15 uhr eine flasche und dann schläft er bei uns auf der couch. so gegen 24.00uhr mach ich ihn bettfertig und wir gehen ins bett nachdem er noch ne flasche bekommen hat. bis mitte januar hat das super funktioniert. er hat dann meist bis so halb oder um sieben durchgeschlafen und hat dann sogar auch nochmal bis 8 oder halb neun geschlafen.

seit mitte januar, wie geagt, geht gar nix mehr. der rhythmus ist der selbe geblieben...er bekommt abends um 20.15uhr seine flasche und schläft auf der couch bei uns. mitternacht rum gehen wir nach der flasche ins bett. ich lege ihn in sein bett und meist dauert es keine 10 min bis er anfängt zu meckern...ich leg ihm dann meist die hand auf den bauch oder an die wange, dadurch beruhigt er sich dann schnell...nehm ich die hand weg motzt er aber wieder...das spiel könnten wir wahrscheinlich die ganze nacht so weiter spielen!
schläft er dann doch mal wacht er meist nach ner stunde wieder auf und meckert ewig, am liebsten hätte er dann sogar ne flasche...da aber die letzte mahlzeit meist erst 2h her ist bekommt er natürlich nix! seit die schlafprobleme angefangen haben habe ich meinen sohn dann eist mit zu mir ins bett genommen, so hat er wesentlich besser geschlafen und auch ich konnte etwas schlafen.
so geht das nun schon seit fast 8 wochen!

inzwischen schlafen mein mann und ich getrennt damit ich mit unserem sohn platz im bett habe und mein mann in ruhe schlafen kann!
nun dachte ich es liegt an den zähnen, da waren nämlich die beiden ersten anfang februar durch, aber es wird und wird nicht besser mit dem schlafen!

so lansam dreh ich durch, hab immerhin noch ne tochter die 2 ist und tagsüber meine aufmerksamkeit auch braucht!

hat jemand tipps oder irgendwelche ratschläge?

lg christiane

Beitrag von netti-0162 07.03.11 - 14:08 Uhr

Hallo. Das glaube ich Dir,dass das anstregend ist. Das hatten wir die ersten 3 monate durch die Kolliken. Warum lasst ihr ihn auf der Couch schlafen? Und dann so spät ins Bett? Macht ihn doch eher fertig mit Ritual usw.;-) und legt ihn dann in sein Bett. Wenn er dann wieder wach wird später gib ihm die Flasche (leise, dunkel,....) und lege ihn wieder hin. Vielleicht fühlt er sich gestört. Ist ja auch ganz schön spät für den kleinen Wurm um 24.00 Uhr. Habt ihr das schonmal ausprobiert? Unsere schläft allein. Sie brauch ihre Ruhe. Wird zwar auch seit ein paar Tagen wieder wach nachts,(schon blöd) schläft aber nach Pulli sofort wieder ein.

LG netti

Beitrag von banane2008 07.03.11 - 14:19 Uhr

hab ich auch schon ausprobiert, aber allein in seinem bett schläft er dann so unruhig...auf der couch dagegen wie ein stein!
und die ersten 5 monate hat das ja super funtioniert!

versteh einer die babys...

Beitrag von hopeful09 07.03.11 - 14:09 Uhr

Hallo,

bei meinem Sohn war das ähnlich und er ist jetzt 9 Monate alt.
Seit ein paar Wochen haben wir festgestellt, dass er wohl ein Bauchschläfer ist. Also schläft er jetzt auch dem Bauch (immer noch bei uns in der Mitte im Bett mit) und ist nachts somit viel ruhiger geworden.

Vielleicht wollt ihr das auch mal ausprobieren?!

LG
hopeful

Beitrag von hopeful09 07.03.11 - 14:12 Uhr

... und das mit "auf der Couch schlafen bis 24 Uhr" würd ich glaub ich auch mal versuchen umzustellen. Dadurch kann er sich ja auch gestört fühlen und wird nachts deswegen so unruhig. Ihr sitzt ja bestimmt nicht seelenruhig neben ihm und habt vielleicht den Fernseher oder sonstiges laufen....

Beitrag von banane2008 07.03.11 - 14:21 Uhr

hab ich schon probiert, aber in seinem bett schläft er total unruhig und ich renne so circa alle 10 min um ihn zu beruhigen!

probiere das auch immer mal wieder in regelmäßigen abständen, leider mit mäßigem erfolg!

Beitrag von binecz 07.03.11 - 15:48 Uhr

Das haben wir auch gerade durch. Man wat bin ich verspannt im Schulter-Nacken bereich weil meine Tochter ohne Körperkontakt einfach nicht schlafen konnte. :-p
Hab das auf nen Schub geschoben und die Zähne zusammen gebissen.
Jetzt nach ca. 2Wochen geht es wieder. Sie will zwar noch 2mal (manchmal auch 3mal) den Bionuckel, aber immerhin, sie schläft ruhig bis zu den Unterbrechungen ;-)

wird wieder vorbeigehen bei euch. Ganz bestimmt!