muss der anwalt wissen das ich ss bin

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von anwalt 07.03.11 - 13:55 Uhr

hallo und hellauuu!!

habe mal eine frage, und zwar lebt mein freund von seiner frau getrennt.
die scheidung läuft.in 6 monate kommt unser gemeinsames kind zur welt. muss der anwalt das wissen das ich schwanger bin oder nicht??
(mein freund und ihre ex haben keine gemeinsame kinder)


lieben gruß

Beitrag von frieda05 07.03.11 - 14:05 Uhr

Wenn der Anwalt nicht als evtl. Vater in Frage kommt, sehe ich ansich keine Veranlassung ihn zu informieren #gruebel

GzG
Irmi

Beitrag von super_mama 07.03.11 - 14:19 Uhr

#rofl der is mal gut

Beitrag von darkblue81 07.03.11 - 14:19 Uhr

#rofl

Beitrag von thyme 07.03.11 - 15:47 Uhr

#rofl Du bist heute aber gut in Form, wie?

Beitrag von wartemama 07.03.11 - 14:15 Uhr

Ich kann mir vorstellen, daß es für die Berechnung des Unterhalts wichtig ist - allerdings sehe ich auch nicht das Problem, den Anwalt einfach mal direkt zu fragen; ist doch nichts schlimmes dabei, wenn sein Mandant Vater wird. #gruebel

LG wartemama

Beitrag von erna1989 07.03.11 - 16:05 Uhr

Hallo,

du musst das definitiv dem Anwalt mitteilen.

Es geht darum, dass dein Freund ja seiner Ex-Frau Unterhalt zahlen muss. Allerdings geht der Unhalt gegenüber eurem Kind vor dem seiner Ex-Frau. Kinder stehen IMMER an erster Stelle.

Hoffe, dass hilft dir.

Liebe Grüße
Erna

Beitrag von schämtihreuch 08.03.11 - 00:31 Uhr

sag mal ist das denn so schlimm, dass du schwanger bist???

klingt ja gerade so als ob ihr euch dafür schämen müsstet.

der anwalt wird garantiert nichts weitererzählen, wenn ihr das nicht wollt.

ausser er kann natürlich durch die schwangerschaft einige vergünstigungen für euch bzw. deinen freund bzgl. des unterhalts für die ex raushandeln.

aber wenns so schlimm für euch ist ein kind zu bekommen, dann solltet ihr das wohl besser für euch behalten, obwohl die ex es ja spätestens merken wird, wenn das kind da ist.

Beitrag von mal nachdenken 08.03.11 - 00:35 Uhr

Sie schämen sich nicht.
Die Frage hat einen ganz anderen Hintergrund.

Beitrag von problem? 08.03.11 - 00:49 Uhr

ja aber dann gibt es doch kein problem.

ich verstehe nicht wieso man so etwas verheimlichen sollte und nicht einmal seinem eigenen anwalt erzählt.

aber danke für die antwort!