Wie schwer ist Euer Baby in der 36. ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilalaunebaerin 07.03.11 - 13:58 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

komme gerade vom Fa zurück und wollte Euch mal fragen, wie schwer denn Eure Zwerge so in der 36. Woche waren, bzw. sind?

Mein Termin ist der 10.4 und der Arzt sagte, es könne locker noch 4-5 Wochen dauern. MuMu geschlossen und weit hinten, Kopf ist zwar unten aber nicht im Becken. Mir geht es bis auf wahnsinns Rückenschmerzen eigentlich sehr gut. Als der Arzt mir allerdings sagte, das die Kleine momentan 3580g wiegt, blieb mir ein wenig die Luft weg! #schock

Ist das nicht ganz schön viel?? Der Arzt meinte zwar es wär alles in bester Ordnung, aber ich war doch ganz schön erschrocken.

Was meint Ihr dazu? Ich mein, die macht doch sicherlich noch einen Wachstumsschub und mein Bauch ist jetzt schon so groß, das ich mich frage, wo die noch hin will :-)

Ich würde mich über Eure Meinungen sehr freuen

Lg an alle

Beitrag von haruka80 07.03.11 - 14:01 Uhr

Ich find das wirklich ganz schön viel, mein Sohn kam in der 38. Woche (37+2) mit 3,3 kg zur Welt und für die Woche war er eigentlich schon recht schwer (und groß, 54cm).

Vielleicht hat dein Arzt sich ja vermessen, es kommt ja die letzten Wochen noch einiges dazu...

L.G.

Beitrag von linzerschnitte 07.03.11 - 14:03 Uhr

Hallo!

Bin auch in der 36. SSW, hab einen Tag nach dir ET. Mir kommt das Gewicht ziemlich viel vor (hat sich der FA ev. vermessen?!)! Wir sind derzeit regelmäßig im KH zur Wachstumskontrolle, weil mein Schatz zwei Wochen zu weit ist.

Vor 4 Wochen hatten wir 2.500 g und das fanden die im KH schon total bedenklich - vieeeeel zu schwer! Deshalb haben wir alle 2 Wochen Kontrolle. Am Freitag kann ich dir dann mehr sagen, da wird unser "Zwerg" wieder vermessen!

Lg und alles Gute!

Melli mit Noah (36. SSW)#verliebt

Beitrag von lilalaunebaerin 07.03.11 - 14:09 Uhr

Hmm,

ich weiß ja nicht, ob ich nicht einfach mal so ins KH fahren kann und da fragen kann, ob die nicht mal messen könnten? Habe in 10 Tagen wieder neuen Termin beim FA weil meine Leukos viel zu hoch waren und wir das im Blick behalten müssen, mal schauen was er dann sagt...und wenn sie echt so groß ist, wäre da ein Kaiserschnitt nicht eindeutig die bessere Lösung für beide?

Ich muss dazu sagen, mein Mann ist ein Riese, der wog bei seiner Geburt 4,470g und war 58cm groß...aber seine Mutter war auch ein Koloss von 2m !! Ich mein, die Proportionen müssen ja passen... #zitter und ich kann mir momentan absolut nicht vorstellen, einen kleinen Miniriesen da raus zu pressen #zitter

Beitrag von linzerschnitte 07.03.11 - 14:15 Uhr

Hmmm... laut den Ärzten in meinem KH ist es egal, wie der Vater war, die großen Gene kommen nur von der Mutter - ob das stimmt oder nicht sei dahingestellt... Wie schwer und groß warst du bei der Geburt?

Aber ich an deiner Stelle würde im KH (gibt sicher eine Gynäkologische Ambulanz in deiner Entbindungsklinik) anrufen und nachfragen ob das eventuell kontrolliert werden könnte - bei solchen Maßen haben die sicher Verständnis und untersuchen euch!

Ich hab auch schon Angst weil ich nicht weiß wie groß unser Schatz wird und hab Bammel davor, ein Pummelchen von über 4kg auf die Welt zu bringen. Wie gesagt, am Freitag entscheidet sich, ob wir ihn eventuell früher holen lassen müssen...

Beitrag von lilalaunebaerin 07.03.11 - 14:18 Uhr

Ich hatte 48cm und 3600g, also normaler Durchschnitt würd ich sagen.
Der KU meiner kleinen liegt laut Arzt jetzt bei 35,5 cm.... ahhh! Ich glaub ich ruf doch mal im KH an, mehr wie nein sagen können die ja auch nicht...

Beitrag von linzerschnitte 07.03.11 - 14:23 Uhr

Da hast du voll recht! Und sie werden nicht "nein" sagen und du bist nachher um einiges beruhigter! Halt mich bitte auf dem Laufenden, würd gern wissen wie es bei dir weitergeht - nachdem wir ja das gleiche "Schicksal" teilen! :-)

Beitrag von cherry2009 07.03.11 - 14:10 Uhr

Hallo,

wir haben den gleichen ET #huepf Meine Kleine hatte letzte Woche 2200 Gramm. Für mich klingt das fast als wenn dein Arzt ausversehen aus der 2 eine 3 gemacht hat...

Viele Grüße!

Beitrag von sandra878 07.03.11 - 14:11 Uhr

Wow...! #schwitz Und ich dachte meiner ist ein Moppelchen... Bei 35 +1 wog er ca. 3000 g bei 49 cm...

LG
Sandra & Cedric inside (37. SSW)

Beitrag von redrose2282 07.03.11 - 14:11 Uhr

huhu

kann locker sein.

meine große kam damals in der 36ssw zur welt mit 3830g. der kleine wurde geschätzt in der 36ssw auf 3600g und kam dann bei 38+0ssw mit 4320g zur welt. mach dich nicht verrückt. man kann sich vermessen. muss aber nicht.

habe beide kinder spontan ohne probleme bekommen. manchmal ist es halt besser, dass man nicht weiß, wie groß die babys sind. sonst macht man sich nur unnötig verrückt.

lg red

Beitrag von lilalaunebaerin 07.03.11 - 14:15 Uhr

Ja, da haste Recht, ich mache mich jetzt echt verrückt. Ich meine, nicht das ich schon genug Respekt vor der Geburt habe, aber wenn man dann noch so eine Zahl hört und beim Abtasten den Satz " Och, Sie haben noch 4 Wochen mindestens Zeit, genießen Sie die Zeit noch" , dann krieg ich schon Schiss inne Hose, geb ich ehrlich zu :-(

Beitrag von redrose2282 07.03.11 - 14:30 Uhr

siehs locker ;-)

ich habs auch geschaffft. ohne pda, ohne hilfsmittel...freu dich einfach auf dein baby únd genieß die zeit. und ne geburt ist das schönste erlebnis, was man sich vorstellen kann...auch wenn man nen brummer zur welt bringt #verliebt

lg #sonne

Beitrag von besser-gehts-nicht 07.03.11 - 14:13 Uhr

36 ssw geb. 3900 gram 45 cm#verliebt

Beitrag von bastet123 07.03.11 - 14:43 Uhr

hi!
mein kleiner lag in der36ssw bei 3700gr und kam 2tage vor et mit 4700gr zur
welt. mein 1. kind war auch nicht viel kleiner.
es ist gut möglich das der fa sich vermessen hat.
und wenn nicht....augen zu und durch.es ist zu schaffen.mir hatten die 39cm #schock#schockku bei beiden mehr zuschaffen gemacht als die 4510gr beim 1. bzw die 4700 beim 2. kind

Beitrag von irish.cream 07.03.11 - 14:47 Uhr

Hi,

wir haben den gleichen ET - aber meine Motte ist eher groß und zierlich..

Am Freitag im KH hatte die Chefärztin 2450 g auf 49cm gemessen.. bin mal gespannt, was da noch kommt - wobei es eher nicht mehr viel sein wird, da es bei uns jeden Moment losgehen kann:
Seit Mittwoch regelmäßige Wehen < 5 Minuten, Muttermund fingerdurchlässig, GMH < 1cm, die Kleine liegt schon fest im Becken und drückt wie wahnsinnig nach unten #schwitz

naja - mal schauen, wann es dann wirklich so weit sein wird #winke
Tanja mit Brian (3) und Amy (36.ssw)

Beitrag von glory84 07.03.11 - 15:21 Uhr

Hallo,

ich hab am 01.04 Termin, bei mir wurde bei 34+6 3200g errechnet und bei 35+4 kam die Ärztin im Krankenhaus auf 3600g.
Größe war immer ca. 49-50cm.

Kann also schon hinkommen, wie viel sie dann wirklich wiegen, sehen wir dann aber eh erst bei der Geburt.

Deswegen nicht verrückt machen.

Gruß Glory (36+3)

Beitrag von xxbeexx 07.03.11 - 15:45 Uhr

Huhu,

bei mir wurde am Freitag auch US gemacht. Meine Maus wiegt um die 2900 Gramm und hat einen Kopfumfang von 32 cm. Da war ich einen 36+6.

Sind doch alles nur so grobe Schätzungen, aber 3580 Gramm ist schon
ziemlich proper ;-)