1. SST positiv, 2.SST 2 Tage später negativ!?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jackie86 07.03.11 - 14:19 Uhr

Hallo ihr Lieben...

das ist heute das 1. Mal, dass ich hier einen Beitrag schreibe. Weiß grade nicht was ich von meiner momentanen Situation halten soll und hoffe ihr könnt mir helfen.

Also erst mal kurz zu mir:
Wir basteln jetzt seit knapp 2 Jahren, im Dezember dann in der 5.SSW eine ELS (ging aber alles gut) und jetzt nehme ich seit diesem Zyklus Utrogest zur Unterstützung. Bin mittlerweile NMT+3 und keine Mens in Sicht. Habe Samstag einen SST gemacht der gaaaaanz leicht positiv war (dachte mir gut wartest du noch 2 Tage und machst noch einen), dann heute wieder getestet und der war negativ #klatsch.

Ich weiß echt net was ich davon halten soll. Hab schon meine FÄ angerufen und nächste Woche einen Termin.

Könnt ihr mir evtl. helfen?

Freue mich von euch zu hören... #winke

Beitrag von sanne90 07.03.11 - 14:21 Uhr

Hallo, waren die 2 Tests von der gleichen Firma?


lg Sanne

Beitrag von jackie86 07.03.11 - 14:23 Uhr

Ja waren sie... Hatte beide Male einen Frühtest.

Beitrag von jackie86 07.03.11 - 14:38 Uhr

Kann mir da etwa keiner weiterhelfen...? #heul

Beitrag von nimdal 07.03.11 - 14:50 Uhr

hmm - das klingt nicht so toll... mach morgen oder übermorgen mit Morgenurin noch einen, wenn der neg ist bist du wohl nicht schwanger, da musst du leider auf den FA Termin warten und zu erfahren was los ist

ich weiß das ist nicht das was man hören will :-(

Viel Glück, dass es geklappt hat!

Beitrag von jackie86 07.03.11 - 15:03 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ja das stimmt allerdings, dass man sowas nicht gerne hört. Versteh halt nicht warum der Test am Samstag da positiv war... #kratz !?

Kann es eigentlich auch einfach nur sein, dass meine Mens wegen dem Utrogest nicht kommen mag?
Hatte meine FÄ da heute zwar schon gefragt und sie meinte "Nein" aber irgendwie bin ich mir trotzdem unsicher.

Beitrag von nimdal 07.03.11 - 15:06 Uhr

ich hatte das nur damals als ich den natürlichen Abgang hatte an NMT+4 ganz leicht positiv getestet and NMT+5 im KH schon wieder negativ

mach morgen noch einen Test - wenn der negativ ist dann weißt dus zumindest

mit Utrogest kenne ich mich gar nicht aus

Beitrag von sterretjie 07.03.11 - 16:14 Uhr

Leider kann es kommen das du einen frühen Abgang hattest. Und Utrogest zügert auf jeden Fall der Mens raus. Wenn du jetzt absetzten wurdest, dann wirst du bestimmt deine Tage bald bekommen.

LG Shani

Beitrag von noname83 07.03.11 - 22:09 Uhr

Das hatte ich anfang Februar, der Test war positiv,Fa hats bestätigt. 2Tage später Schmierblutungen,test nagativ und der Fa meinte es sollte nicht sein. Die Blutungen setzten kurz drauf ein.

Es tut mir sehr leid!!!

Beitrag von jackie86 08.03.11 - 13:49 Uhr

danke für eure antworten. Das mit dem spontanabord habe ich auch schon oft gehört aber das kann bei mir doch gar nicht sein da ich meine mens immer noch nicht habe. Glaube mittlerweile einfach, dass es an dem utrogest liegt.

Beitrag von noname83 08.03.11 - 19:29 Uhr

ich drück dir die Daumen,das bei dir alles gut geht!!!