Scharlach oder was sonst?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mei75 07.03.11 - 14:21 Uhr

Huhu,
meine große liegt angeblich mit Scharlach flach#kratz Donnerstagmorgen hatte sie 40 Fieber und ihr war stark übel und hatte Augenschmerzen.Fieber hielt sich den ganzen Tag so hoch trotz Zäpfchen.Bin am Freitag zum Algemeinarzt( ist um die Ecke,Kia nur mit Bus zu erreichen).Der Arzt meinte es wäre zu 90% Scharlach( geht auch gerade im Kiga rum),hat aber keinen Test gemacht.Freitagabend hat Leoni dann die erste Penecillindosos bekommen.Nun ist es so,dass sie bis heute immer noch fiebert,zwar jetzt nur noch bei 38 aber trotzdem Fieer hat.Kennt das jemand von euch,dass es so lange dauert bis das Fieber bei Scahrlach runter geht?? Ach so sie zeigt übrigens keine Himbeerzunge und auch kein Ausschlag,bin schon am überlegen ob es nicht doch ein Virus ist.#gruebel
Morgen früh habe ich eh mit meiner kleinsten einen Impftermin beim Kia da werde ich sie mal mitnehmen.Kennt ihr so etwas??
lg meike

Beitrag von .-.-.- 07.03.11 - 14:24 Uhr

Hallo,

wir hatten das ähnlich. Sohnemann war schlapp, immer mal am Husten und Schnupfen. DO hatte er Temperatur, leicht Fieber (so um 38 herum, einmal nachts 39). Das war nach 24 Stunden wieder normal.
Er blieb FR+MO zu Hause, DI war er so fit, dass er in den Kindergarten ging. Nach 3 Stunden holte ich ihn ab, da hing er schon an der Erzieherin und war total alle.

Wir sind dann doch zum Arzt, wei mir das recht lang vorkam.
Die machte einen Abstrich, obwohl sie sagte, dass der Hals nicht sonderlich rot ist, aber wegen meiner Schwangerschaft. Ergebnis: sofort positiv, er hat Scharlach.

Er blieb dann die ganze WOche zu Hause, hätte Freitags wieder in den Kindergarten gekonnt (und gewollt ;) ) aber wir liesen es sein und brachten ihn erst DI wieder, MO holten wir eine Gesundschreibung.
Er hatte weder Ausschlag noch die Zunge rot.

Alles Gute!!

Beitrag von pollerkermit 07.03.11 - 14:30 Uhr

Ohne Test wird dir das wohl niemand sagen können, im Moment ist ja so einiges im Umlauf. Meine Tochter fiebert auch seit Mittwoch über 40 - ged´stern waren wir nochmal bei Kindernotdienst, der sagt das gleiche wie unser KiA: Abwarten - ist wohl ein Virus!

LG
Doro

Beitrag von mei75 07.03.11 - 14:39 Uhr

ja da hast du Recht.
Bin mir halt nicht sicher,ob es auch ohne Himbeerzunge und Ausschlag geht.Werde morgen den Kia dazu fragen.
lg meike#winke

Beitrag von tragemama 07.03.11 - 14:55 Uhr

Wieso hat er keinen Test gemacht? Ein Penicillin-Rezept hätte ich nicht mitgenommen ohne Test, kann ja z.B. auch eine Virusinfektion sein. Ich würde auf einem Test bestehen. Bei uns wird bei Verdacht auf Scharlach (hatten wir schon mehrmals, also den Verdacht) ein Abstrich-Schnelltest in der Praxis durchgeführt.

VG Andrea

Beitrag von babsi1974 08.03.11 - 08:51 Uhr

Hallo,

ich hatte im Februar selbst Scharlach, bei mir war es so, dass ich überfallartig Fieber bis 40,5 bekam #zitter. Ich habe am Abend sofort mit Penicillin angefangen und hatte trotzdem 3 Tage hohes Fieber, habe auch Paracetamol Tabletten genommen.

Den Ausschlag und die rote Himbeerzunge hatte ich übrigens erst ca. am 4.Tag nach Ausbruch der Krankheit.

Mein Sohn (6) hatte es eine Woche später, er hatte gar keine Himbeerzunge und keinen Ausschlag und auch "nur" bis 38 Fieber.

Bei uns wurde übrigens bei beiden ein Abstrich gemacht, um sicher zu gehen, dass es Scharlach ist.

LG Babsi