Wie frage ich ihn unsere Beziehung etwas "offener" zu gestalten?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von suche-offenes 07.03.11 - 15:29 Uhr

Hallo

ich bin seit rund 4 jahren mit meinem partner zusammen.
wir haben ein 2 1/2 jahre altes kind und sexuell ist es mehr als ruhig und eintönig geworden.

ich wünsche mir abwechslung und hätte gerne mal den kick mit jemand anderem zu schlafen oder ein wenig zu flirten und sowas.

ich möchte meinen freund nicht verletzen und es deshalb ansprechen. ich bin nur ratlos wie man das macht ohne dass er es missversteht?

er ist eher der typ treudoofes schaf, ich könnt es locker hinkriegen ohne dass er was merkt, aber das war nicht meine absicht.

Danke für eure Hilfe.

Beitrag von asimbonanga 07.03.11 - 15:33 Uhr

Er langweilt dich schon nach 4 Jahren?
Dann hast du eine schlechte Wahl getroffen, jedenfalls scheinst du nicht der Typ für treu doofe Schafe zu sein.
Ich bin fast sicher, das du ihn überforderst.

L.G.

Beitrag von suche-offenes 07.03.11 - 15:42 Uhr

Ja und nein.
es ist so ziemlich mein erster monogamer versuch.
vorher habe ich mir da keine großen gedanken gemacht und fröhlich gemacht worauf ich lust hatte.
nun ist es allerdings nicht mehr ganz so einfach, ich liebe ihn sehr und will ihn auch nicht verletzen, außerdem sind wir ja eine familie. da möchte ich auf keinen fall rücksichtslos sein und würde es mir eher verkneifen als ihn anzulügen oder zu betrügen.
er hat sehr konservative werte und vorstellungen, und ich bin vom frauentyp auch nicht unbedingt die von der man erwartet, dass sie irgendwie rumhurt oder so. ich hab ihm von früher nicht viel erzählt weil ich ihn nicht überfordern wollte, aber so langsam wird es echt schwierig für mich.
hast du einen vorschlag? trennen will ich mich nicht. betrügen aber auch nicht.

Beitrag von asimbonanga 07.03.11 - 16:21 Uhr

Schwierig.Zumal es dein erster monogamer Versuch ist.
Denk an dein Kind und verreise ab und an mit Freundinnen.
Deine Schilderungen lassen nicht auf einen diesbezüglich aufgeschlossenen Mann schließen.
Weit weg und heimlich-vielleicht funktioniert das ja?

Beitrag von zeitblom 07.03.11 - 15:43 Uhr

"schon nach 4 Jahren?"

letzte Woche konnte man im spiegel online ein Interview mit einem Sexualwissenschaftler lesen, der meinte, in den allermeisten Beziehungen fiele die sexuelle Attraktion rapide nach 4 bis 7 Jahren....

Beitrag von asimbonanga 07.03.11 - 16:14 Uhr

Wenn ich einen Mann wirklich gut finde und die Beziehung gut läuft---hält die sexuelle Anziehung länger als 4 Jahre.Mag auch die Häufigkeit der zwei ersten wilden Jahre abnehmen --------deshalb wird es noch lange nicht weniger..........öhm attraktiv........
mir will jetzt kein angemessener Ausdruck einfallen #schein

Beitrag von suche-offenes 07.03.11 - 18:04 Uhr

ich fühle mich nach wie vor zu ihm hingezogen und er macht mich auch geil. es hat sich mit dem kind verändert aber wir schlafen immernoch sehr gern miteinander. es ist eben nur so dass er mir nicht alles gibt was ich gerne hätte wie z.b. auch mal analsex oder dass er mich mal etwas fester rannimmt. ich habe schon sanft versucht ihn da ein wenig an meine bedürfnisse anzupassen aber er macht eben nicht alles mit was ich mir wünsche.

Beitrag von asimbonanga 07.03.11 - 19:30 Uhr

Alles bekommt man nur selten.Der Tarzan der dich am Genick durch die Kiste zerrt, nachdem er sich zuvor vom Kronleuchter geschwungen hat ,schwächelt vielleicht in Sachen Erotik oder umgekehrt.:-)

Beitrag von suche-offenes 07.03.11 - 19:44 Uhr

danke.
er ist ansonsten wirklich ein toller mann. hat eben andere vorzüge, er ist wirklich zuvorkommend und lieb, immer um mich bemüht und wirklich sehr aufmerksam. er ist auch total schlau und erfolgreich. man merkt dass er mit uns auch sehr glücklich ist so wie es ist und er legt eben auf die körperliche seite nicht so viel wert. mir fehlt eben einfach etwas leidenschaft manchmal. ich sollte vielleicht tatsächlich aufhören zu träumen und mich damit abfinden dass man nicht immer alles zusammen haben kann.

Beitrag von asimbonanga 07.03.11 - 20:39 Uhr

Langfristig fährst du damit bestimmt besser.

Beitrag von blaaaah 07.03.11 - 19:24 Uhr

Man(n) wie Frau können etwas dafür tun, dass die sexuelle Anziehungskraft erhalten bleibt. Es fällt einem eben nichts, aber auch gar nichts, einfach in den Schoß. Wer glaubt, er könne jahrelang immer mit dem selben "Programm" punkten, der hat keine Ahnung und wird betrogen. Wenn sich beide Mühe geben, bleibt der Sex auch noch nach Jahren spannend und entspannend und anregend - je nachdem wie mans gern hat. ;-)

Gruß
blaaaah

Beitrag von zeitblom 08.03.11 - 11:23 Uhr

"Wer glaubt, er könne jahrelang immer mit dem selben "Programm" punkten, der hat keine Ahnung "

Mag sein...es soll aber Leute geben, die nicht auch noch im Liebesleben "punkten" und sich einem Leistungs-und Entertainementdruck unterwerfen wollen....

Beitrag von *lach* 08.03.11 - 16:43 Uhr

"Mag sein...es soll aber Leute geben, die nicht auch noch im Liebesleben "punkten" und sich einem Leistungs-und Entertainementdruck unterwerfen wollen.... "

Also sowas können nur Leute sagen, die sich keine Mühe geben wollen oder einfach flauten im Bett sind und daran nix ändern können!

Ist ja schon recht eigenartig, wenn man in allen Lebenslagen punkten möchte nur nicht im Liebesleben?? #kratz

Erinnert mich so´n bisschen an die Dicken, die dann immer rumheulen, wenn andere über sie sagen, sie seien dick- entspricht halt der Wahrheit - aber sie wollen nix ändern

#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von zeitblom 09.03.11 - 10:35 Uhr

"sowas können nur Leute sagen, die sich keine Mühe geben wollen "

Zwischen (liebevoller) Muehe und verzweifelter Suche nach immer Neuem liegt eine ganze Welt....

Beitrag von gh1954 07.03.11 - 15:37 Uhr

>>>ich bin nur ratlos wie man das macht ohne dass er es missversteht?<<<

Was könnte er missverstehen? Er langweilt dich und du möchtest von ihm grünes Licht fremdzugehen.

Beitrag von suche-offenes 07.03.11 - 15:44 Uhr

er dürfte auch gern dabei sein, ich hätte einfach gern etwas abwechslung. fremd gehen klingt so negativ. wenn er mitmachen würde, fände ich es noch schöner.

Beitrag von gh1954 07.03.11 - 15:46 Uhr

Stelle ich mir nicht so einfach vor, dein langweilendes, treudoofes Schaf zu einem Dreier zu überreden.

Beitrag von asimbonanga 07.03.11 - 16:15 Uhr

#rofl

Beitrag von suche-offenes 07.03.11 - 18:01 Uhr

und ich dachte früher immer es gibt keinen mann der nicht davon träumt es mal so richtig dreckig mit 2 frauen zu treiben. nicht leicht.

Beitrag von gh1954 07.03.11 - 18:09 Uhr

Von etwas fantasieren und es in die Tat umsetzen (wollen), sind zwei Paar Schuhe.
So wie ich dich verstanden habe, möchtest du einen zweiten Mann dazu, keine Frau.

Beitrag von suche-offenes 07.03.11 - 18:17 Uhr

wir können von mir aus auch mit einer zweiten frau anfangen wenn das dazu beiträgt dass er etwas lockerer wird. es geht mir nicht in erster linie darum von einem anderen mann gef... zu werden sondern eher darum wieder etwas ausgefüllter zu sein was das ganze sexualleben angeht momentan ist es halt sehr eintönig weil er auch nicht besonders probierfreudig ist.

Beitrag von barebottom 07.03.11 - 15:47 Uhr

hmmm.... ein Tipp wie du einen Freibrief zum fremdgehen bekommst? #kratz

Dürfte er denn dabei sein? Oder würde er nur stören, dein Mann, meine ich. #gruebel

Ruhig und eintönig?
Vielleicht musst du auch nur für deinen Mann mal in die Trickkiste greifen, anstatt von anderen Männern zu träumen.

Schließlich gehören ja immer 2 zu einem erfüllten Sexleben in der Ehe!;-)


LG #winke

Beitrag von suche-offenes 07.03.11 - 17:55 Uhr

Es wäre mir sogar lieber wenn er dabei wäre.
ich habe schon ziemlich tief in die trickkiste gegriffen und ihn auf alle möglichen arten verführt. ich mag auch gerne mal was anderes, er ist eher so der missionierer wenn du verstehst. also wenn ich sage lass uns doch mal was neues probieren ist er erstmal eher ablehnend.
ich hab ihn mal währenddessen gefragt ob er mir in den a... f... mag, das hat ihn so verstört dass danach gar nichts mehr ging. es ist schwierig mit ihm aber zumindest ist er jetzt schon mal so weit dass wir auch spielzeug mitbenutzen.

Beitrag von litalia 08.03.11 - 08:43 Uhr

sorry aber WIESO suchst dur dir einen mann der offenbar überhaupt nicht zu dir passt? mag ja sein das ihr euch sonst gut versteht aber im bett passt es doch in keinster weise?

in einer guten beziehungen sollte es allerdings auf allen ebenen harmonieren.

eure partnerschaft ist zum scheitern verurteilt!

Beitrag von barebottom 08.03.11 - 10:21 Uhr


Naja, wenn du eher experimentierfreudig bist und er eher konservativ, glaube ich auch nicht das er einem Besuch im Swingerclub mitmachen würde.

Vielleicht musst du ihn mal ganz grob auf die Möglichkeit hinweisen, das du dir das was er dir nicht geben kann - mit seinem Einverständnis - woanders holst!

Vielleicht reagiert er ganz anders als du denkst ;-)


LG #blume