ich hab so angst

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mellj 07.03.11 - 15:41 Uhr

mein kleiner mann ist heute genau 16 wochen alt und er schleppt seit ende januar schnupfen mit sich rum fing dann auch zu husten an,dank pari boy und kochsalzlösung wurde der husten besser,trotzdem die schnodder nase blieb.

gestern abend dann merkte ich er ist warm hab fieber gemessen,37,8 ok leicht erhöht hab mir noch nichts gedacht

in der nacht hat er dann die flasche verweigert ich hab dann nochmal gemessen 39 grad da hatte ich schon überlegt soll ich zäpfchen geben oder nicht

hab es dann nicht gemacht heute morgen war die temperatur bei 38,5 bin dann zum kia lunge bronchien alles gut,er kann sich nicht erklären woher das fieber kommt er meinte bei so kleinen muss man schon genauer hinsehn und hat ihm blut vom finger genommen um zu schaun ob es was bakterielles ist um 16 uhr kann ich anrufen wegen dem ergebniss dann hat er joel noch eine tüte um den pipi mann gemacht um den urin auffangen zu können sobald was drin ist muss ich ihn vorbei bringen

ich bin fix und fertig was der kleine krank ist!!!!so oft war ich mit meiner grossen noch nie beim arzt!!!!!!

ich hoffe es ist nichts schlimmes wenn es was bakterielles ist muss er antibiotika bekommen!!!mein armer wurm

lg mellj

Beitrag von loni0708 07.03.11 - 18:16 Uhr

Hallo!

Keine Panik! Bei meinem Kleinen (damals 7 Monate) war es genauso. Er hat auf einmal Abends Fieber 39,5 bekommen. Am Morgen war es dann bei 40,2. Somit bin ich sofort zum Arzt gefahren. Der konnte aber auch nichts feststellen. Also auch Blut am Finger abgenommen und Pipi-Test. Beides ohne Befund. Mein Kleiner hatte dann am diesen Tag noch recht hohes Fieber (bis 39,5). Aber am nächsten Tag wurde es immer weniger. 2 Tage später war alles vorbei. Keine Ahnung, warum er so hoch gefiebert hat. Auch der Arzt hat keine Diagnose dafür gehabt.

Aber die Leiterin aus der Krabbelgruppe meinte dann dazu, dass wir keine Panik haben müssten, das wäre völlig normal. Ihre beiden Kinder hätten das auch gehabt.

LG
loni0708

Beitrag von gabberangel1981 07.03.11 - 19:26 Uhr

Hey Du,

oh man das Theater kenn ich hab dasselbe grade mit meiner Prinzessin :-(
hatte gestern auch 39,1 fieber, und sind seitdem auch total schitte drauf. und heute das selbe wieder. Fieber is 39,4. Waren dann heute beim notdienst und die haben auch gesagt ich soll morgen zum kiA zum blutabnehmen...weiß auch nich mehr was das sein soll. Vor allem weil wir vor zwei Wochen erst im Krankenhaus waren mit Lungenentzündung :-(
Hoffe das es bald besser wird. Schönen abend noch und ich drück euch die Daumen das es Euch schnell wieder besser geht
Liebe Grüße
Angel