Buchempfehlung

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von qnucki 07.03.11 - 16:06 Uhr

Hallo Mädels,

ich bin auf der Suche nach Kochrezepten für stillende Mütter. Habt ihr da ein paar parat oder könnt mir Bücher/Internetseiten empfehlen, die euch sehr geholfen haben während der Stillzeit abwechslungsreich zu kochen?

Und noch eine Frage: Ich bin Teetrinkerin, welche Teesorten sind gut und erlaubt in der Schwangerschaft? Soweit ich weiß, sollten Pfeffitee und auch Salbeitee nicht unbedingt getrunken werden. Dafür Fenchel- und Kümmeltee umso mehr.

Bin gespannt auf eure Antworten und dank euch schon jetzt!

LG Qnucki

Beitrag von zwei-erdmaennchen 07.03.11 - 17:33 Uhr

Hi,

warum braucht man denn als stillende Mutter spezielle Kochrezepte??? Ich meine jedes Kind reagiert doch auf andere Nahrungsmittel die die Mutter isst.

Ich habe bei der Großen ein Riesentrara darum veranstaltet bis ich nach drei/vier Wochen drauf gekommen bin, dass sie alles verträgt wenn ich es esse. Von da an habe ich wirklich alles gegessen und meine Kids hatten keine Probleme.

Ich würde mir da keinen so großen Kopf machen sondern einfach normal essen aber eben genau beobachten wie das Kind drauf reagiert. Dann kann man diese einzelnen Lebensmittel ja einfach meiden.

Fencheltee und auch Kümmel soll man nur dosiert in der Schwangerschaft verwenden. Also lieber abwechseln mit anderen Kräutern. Hier ein ganz guter hilfreicher Link dazu:

http://www.babycenter.de/pregnancy/gefaehrlich/kraeuterchart/

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von tragemama 07.03.11 - 19:32 Uhr

Meine Tochter verträgt alles....

Beitrag von kleiner-gruener-hase 07.03.11 - 20:21 Uhr

Iss doch einfach was dir schmeckt und worauf du Hunger hast. Die meisten Kinder vertragen alles.

Und speziellen Stilltee (Fenchel, Anis, Kümmel, Melisse) kannst du 3- 5 Tassen pro Tag trinken. Würde ich aber nicht unbedingt zu der Zeit machen wo die Milch einschießt, das kann echt explodieren... #zitter

LG

Beitrag von sacht736 07.03.11 - 21:40 Uhr

Hallo ,

ich esse alles ! Habe bis jetzt keine Probleme damit und meine Tochter ist 5 Wochen alt :)

Ansonsten trinke ich jeden Tag eine Kanne Stilltee und Selta ... ganz selten mal ein Cola light weil ich ne abwechslung brauche :)

Mach dir kein Streß ;)

Liebe Grüße Mama+4 Kids#cool

Beitrag von mariju 07.03.11 - 22:51 Uhr

Muss man sich beim stillen anders ernähren als sonst???

Also ich habe das gekocht und gegessen wie schon immer, an unserem Sohn habe ich immer sehr schnell gemerkt wenn er was nicht verträgt. Leider war Nutella und Kakao dabei :-( aber Zwiebeln und Knoblauch, damit ist er klar gekommen.

Bei Tee hast du schon recht, Salbeitee ist eher zum abstillen gedacht. Pfefferminz weiß ich jetzt nicht. Aber Schwarztee soll auch weg bleiben. Ich habe Literweise Stilltee getrunken und pures Wasser.

LG