Hilfe, stecke im Gefühlschaos..

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von sandra-ines 07.03.11 - 16:56 Uhr

Hallo Liebe Urbia Mitglieder.
Ich habe ein sehr großes Problem. Stecke im totalen Gefühlschaos und weiss nicht wo mir der Kopf steht.
Erstmal zu den Personen die es betrifft. Meinen Freund, mit dem ich fast ein Jahr zusammen bin und meinen Ex Freund von dem ich mich im November 2009 nach 11 Monatiger Beziehung getrennt habe und der leider seit Oktober 2009 aus meinem Leben gerissen wurde da er ins Gefängnis musste. Mein Ex und ich hatten in den Letzten 2 Monaten der Beziehung sehr viele Probleme die wir nicht klären konnten da er ja von heute auf morgen weg war.
Nun ja Ich bin seit einem Jahr glücklich vergeben, liebe meinen Freund sehr, möchte mit ihm mein Leben verbingen, doch seit kurzem habe ich gemerkt das ich über meinen Ex-Freund noch nicht so sehr hinweg bin wie ich immer dachte. Ich habe die Befürchtung das ich die Trennung bzw den plötzlichen rausriss meines Ex Freundes aus meinem Leben verdrängt habe. Als ich meinen jetzigen Freund traf war ich hin und weg, es hat mich umgehauen, es war das erste mal in meinem Leben das ich so starke gefühle hatte und mich so geliebt gefühlt habe. Und das tu ich auch jetzt noch. #gruebel
Ich habe meinem Freund am Freitag gesagt wie es in mir vorgeht, das ich hin und her gerissen bin, durcheinander bin. Ich weiss das ich meinen Freund liebe, doch mein Ex schwirrt mir immer noch in meinem Kopf herum. Eine sehr gute Freundin die die ganzen Situationen kennt, ob mit meinem Freund oder meinem Ex, meinte das es daran liegen kann das mein Ex wieder präsent ist, weil er einfach von heute auf morgen aus meinem Leben gerissen wurde und wir keine Möglichkeit hatten alles zu klären, beziehungsweise nochmal richtig zu reden. #gruebel
Ich bin durcheinander und hin und her gerissen weil ich meinen freund sehr liebe und ihn nicht verlieren möchte, mein ex aber auch in meinem Kopf ist. Ich denke ab und zu an meinen Ex, und vermisse ihn in bestimmten Situationen. Ich weiss das ich meinen Freund nicht verlassen möchte und meinem Ex definitiv keine zweite chance geben würde. Ich weiss nicht was ich tun soll, meine Gefühle spielen verrückt.. Vor allem weil mein Freund trotz allem zu mir steht, mich liebt und um mich kämpfen will und mich auf jeden fall nicht verlieren möchte.

Vielleicht kennt ja irgendjemand einen Rat oder kann mir einen Tipp geben wie ich mit der Situation klar kommen kann. Es zerreist mich und macht mich sehr fertig dieses Gefühls chaos.

:-(

Beitrag von kenne_ich_zu_gut 08.03.11 - 15:52 Uhr

Ja, ich kenne dieses Gefühl leider selber sehr, sehr gut. Bei mir ist das ganze allerdings inzwischen nun schon 11 Jahre her, nur es gibt selbst heute noch Momente, wo ich darüber nachgrüble.
Bei mir war es damals mein Ex-Mann und ich saß von jetzt auf sofort auch mit zwei Kindern, wovon das zweite gerade mal sechs Wochen alt war, da und wusste weder ein noch aus.
Ein wirkliches "Patentrezept" gibt es da leider nicht. Es war ein durchaus sehr einschneidendes Erlebnis für Dich, dass Du wohl auch nicht mehr vergessen wirst. Das bleibt Dir leider. UND, leider bleibt auch die Angst, es könnte evtl. wieder passieren. Jedenfalls ging/ geht es mir heute noch so.
"Besser" wurde das ganze dann, als er wieder aus dem Gefängnis draußen war und ich mich im nachhinein nochmal damit beschäftigt habe, indem ich mit ihm gesprochen hatte. Klar, in dem Moment geht das ja nicht, bei den Besuchen auch nicht wirklich aber eben danach in einer ruhigen Minute.
Ich habe meine Vergangenheit auch nie meinen darauf folgenden Partnern verheimlicht. Es gehört (leider) zu mir und meiner Vergangenheit und hat mich geprägt. Dein jetziger Freund wird das sicher akzeptieren, wenn Du ihm Deine "Sorgen" erklärst und dann vielleicht auch ein weniger "leichter" damit leben kannst.
Aber versuche wirklich diese Geschichte mit Deinem Ex selbst nochmal hochkommen zu lassen und auszusprechen, denn ich denke, Du hast das zu dem Zeitpunkt damals genauso wenig verstanden, wie ich damals.
Wenn Du das mit IHM geklärt hast, dann sollte eigentlich wieder ein bisschen mehr Ruhe einkehren und das Gefühlschaos legt sich wieder.

Wenn Du evtl. noch etwas wissen möchtest oder das hier nicht ganz so öffentlich breit treten magst, dann schreib es hier, ich werde Dich dann auch gerne via pn anschreiben. :)