Rauchende Erzieher vor Kita

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von andrea-27 07.03.11 - 18:09 Uhr

Guten Abend ihr Lieben,

ich starte hier mal eine kleine Umfrage da mich die verschiedenen Ansichten interessieren.

Und zwar geht mein kleiner in den Kindergarten und meist wenn ich ihn abhole stehen die Erzieher oder auch Leiterin gegenüber und Rauchen. Sie verstecken die Zigarette in diesem moment auch nicht hinter dem Rücken sie rauchen in ruhe weiter.
Dazu muss ich sagen wir sind nichtraucher ich habe vor gut 10 Jahren mit dem Rauchen aufgehört.
Nun ist es doch so das so eine Erzieherin doch auch Vorbild Funktionen hat und man bringt seinem Kind bei Rauchen ist schädlich ungesund und dann sieht er das seine Erzieherin qualmt.

Ich war sehr erstaunt als ich es zum erstenmal gesehen habe das die da so stehen. Denn man denkt immer die Lehrer und so sind stehen über solchen Dingen und dann...
Und was ist wenn sie mal nicht rauchen können, die schlechte Laune bekommen dann sie Kids ab oder wie?

Ich finde die könnten ja um die Ecke gehen zum Rauchen aber doch nicht gegenüber vom Kita Eingang.

Was denkt ihr darüber?

Vielleicht sehe ich das auch etwas zu eng da mein kleiner erst seit mitte Januar in die Kita geht und ich mich daran auch erst gewöhnen muss.
Nur ich denke die bringen den Kindern Regeln bei was sie tun dürfen und was nicht aber selber sind sie Opfer einer Sucht.

Über nette Antworten würde ich mich freuen:-)

LG
andrea-27

Beitrag von pannama 07.03.11 - 18:13 Uhr

Was geht es Dich an, was die Erzieher in ihrer Pause (= Freizeit) tun?

Beitrag von sonne_1975 07.03.11 - 18:16 Uhr

Bist du eine Raucherin? Oder ist es dir egal, wenn deine Kinder vollgequalmt werden (Gesundheitsgefährdung)?

Beitrag von altehippe 07.03.11 - 18:21 Uhr

Rauchen die IM Kindergarten? #rofl
Gegenüber heißt nicht, dass sie dabei die Kids auf dem Schoß haben.

Beitrag von melmystical 07.03.11 - 19:45 Uhr

Qualm setzt sich aber in Klamotten, in den Haaren und auf der Haut fest. Und damit gehen sie dann wieder zurück zu den Kindern. Find ich einfach nur ekelig... #contra

Beitrag von altehippe 07.03.11 - 19:47 Uhr

Aber sie waschen sich doch die HÄNDE ;-) Sonst hätt TE doch was gesagt

Beitrag von sonne_1975 07.03.11 - 20:07 Uhr

Haare und Kleidung auch? Nach jedem Rauchen?;-)

Beitrag von pannama 09.03.11 - 10:59 Uhr

Warum sollten sie sich Haare und Kleidung nach dem Rauchen waschen?
Ist der (eventuell vorhandende) Geruch für Kinder gesundheitsschädigend?

Beitrag von pannama 07.03.11 - 18:39 Uhr

Nein, ich bin Nichtraucherin. Aber es ist mir egal, wenn meine Kinder "vollgequalmt" werden, sofern man beim Rauchen draußen überhaupt andere vollqualmen kann. Das ist Hysterie, sonst nichts.

Beitrag von pannama 07.03.11 - 18:42 Uhr

Meine Kinder werden nicht nur von draußen rauchenden Erzieherinnen vollgequalmt, sondern auch von Autos.

Beitrag von andrea-27 07.03.11 - 18:18 Uhr

Du hast es nicht verstanden.

Beitrag von sonne_1975 07.03.11 - 18:15 Uhr

Ich bin sehr froh, dass unsere Erzieher Nichtraucher sind, ich habe sie zumindest noch nie mit einer Zigarette gesehen und riechen tun sie auch nichts.

Wegen dem Vorbild würde ich es aber nicht so eng sehen, es ist Kindergarten!! Kein Kind würde mit 6 rauchen, viel wichtiger ist die Familie und Umwelt. Und vor allem die Umgebung in der Pubertät.

LG Alla

Beitrag von altehippe 07.03.11 - 18:19 Uhr

**Und was ist wenn sie mal nicht rauchen können, die schlechte Laune bekommen dann sie Kids ab oder wie? **

Ähm bitte was? Du hast ja Vorstellungen. Ich glaube kaum, dass ein Kind im Kindergartenalter sich in der Sache schon beeinflussen lässt. Sie werden ja nicht beim Basteln rauchen rumsitzen.

Beitrag von altehippe 07.03.11 - 18:25 Uhr

d für rauchen ;-)

Beitrag von sparrow1967 07.03.11 - 18:21 Uhr

Hast du sonst nix, worüber du dich aufregen kannst?

Es ist ihre Pause- und die können sie verbringen, wo und wie sie wollen - solange sie nicht mit der Schnapsflasche dort stehen...denn betrunken würden sie die Kinder gefährden.

Opfer einer Sucht...man- bleib mal auf dem Teppich..... #augen#augen#augen


Viel schlimmer finde ich, wenn die ELTERN auf Kindergartenfesten oder KIndergeburtstagen Bier oder anderen Alkohol trinken- VOR den Kindern.

sparrow

Beitrag von andrea-27 07.03.11 - 18:35 Uhr

Es geht ja hier nicht Raucher gegen Nichtraucher habe wie gesagt früher selber geraucht. Es ist ja mein Erstgeborener der jetzt in die Kita geht und wenn ich zurückdenke an meine Zeit ( Schule usw.) war das nie der Fall das Lehrer oder ähnliches vor den Kindern oder Schülern geraucht haben. Gut die haben das Lehrerzimmer vollgequalmt aber das die so offen da stehen und rauchen war ungewohnt.
Trinkende Eltern auf Festen finde ich auch nicht gut davon mal abgesehen.

Beitrag von grinsekatze85 07.03.11 - 18:24 Uhr

Hallo!

Ich bin Nichtraucherin und das schon immer.

Unsere Erzieherinnen und auch die Leiterin, rauchen ebenfalls DIREKT vor der KiGa Tür und ich finde es ehrlich gesagt ÄTZEND und UNVERSCHÄMT, den Leuten gegenüber, die rein wollen müssen dann durch die QualmWolke #augen und man riecht es ja auch wirklich.
Aber das ist ihre freie Zeit und dann können sie tun und lassen was sie wollen...

Ich habe aber mal drauf geachtet, sie gehen dann wenigstens sich die Hände danach waschen #pro Glaube wenn sie das nicht tun würden, dann würde ich es ansprechen. (Zur Info, momentan sind wir nur Mo Mittags da)
Und das schöne ist, die Erzieherin (Gruppenleiterin) die mein so dann bekommt, ist Nichtraucherin#freu

LG
grinse#katze

Beitrag von engelchen28 07.03.11 - 18:46 Uhr

"ich finde es ehrlich gesagt ÄTZEND und UNVERSCHÄMT, den Leuten gegenüber, die rein wollen müssen dann durch die QualmWolke und man riecht es ja auch wirklich. "

...genauso schrecklich fand ich es, als ich mir diverse kreißsäale angeschaut habe und vor den haupteingängen der krankenhäuser erst einmal die riesen aschenbecher mit einer traube paffender patienten standen - bäääh! genau das, was man als bald-entbindende riechen möchte....uäääh!

Beitrag von grinsekatze85 07.03.11 - 19:04 Uhr

Ja so ist das, leider an vielen Orten!!

Aber ich rege mich darüber nicht mehr auf, schließlich sind sie ja Süchtig und können nichts dafür!!;-)

Deswegen sag ich ja, würden die sich nicht die Hände waschen im KiGa hätte ich was gesagt. Den selbst die Raucher die wir kennen (müssen bei uns auf dem Balon gehen, egal wie kalt es ist:-p) müssen sich die Hände danach waschen, wenn sie dann mit meinem Kind spielen.
Akzeptieren sie ja auch, ich akzeptiere ja auch ihr Sucht nur wenn ich es vermeiden kann, vermeide ich es. Lange bei Rauchern zusein.

LG

Beitrag von schutzengel07 07.03.11 - 18:27 Uhr

Hallo,ich bin auch Erzieherin,aber Nichtraucherin.Bei uns gehen die Erzieher/innen ,wenn die Kinder entweder schon abgeholt wurden,oder aber wenn die Kids mittags im Bett sind(dann aber abwechselnd,sodaß die Kinder immer betreut sind).
Ich find es auch nicht gut,dass vor den Kindern geraucht wird,man sollte es dann wirklich nicht im Beisein der Kinder machen.
Ich kann nicht nachvollziehen,wie man so süchtig nach Zigaretten sein kann,weil ich nie geraucht habe.Aber man sollte sich soweit im Griff haben,dass man nicht vor den Augen der Kids raucht.

Was mich aber interessiert,wer betreut denn dann eure Kids,wenn alle Erzieherinnen und die Leiterin rauchen sind?Ihr holt eure Kids doch gerade ab,oder müssen dann die nichtrauchenden Erzieher einspringen?So einen Fall hatten wir nämlich in einer Einrichtung auch mal,sodaß ich dann echt meine Meinung gesagt habe,denn auch wenn sie diese Sucht haben,kann es nicht zu Lasten der Nichtraucher gehen(die können sich dann nämlich nicht mal eine Pause zwischendurch gönnen).

lg Katrin

Beitrag von bensu1 07.03.11 - 18:39 Uhr

hallo,

ich hätte damit kein problem, vorausgesetzt, dass weder im beisein der kinder geraucht wird noch die betreuung darunter leidet.

die zwischenmenschliche vorbildwirkung für meine kinder - gute kommunikation, keine agressionen, empathiefähigkeit etc. - ist für mich erheblich wichtiger.

lg
karin

Beitrag von engelchen28 07.03.11 - 18:44 Uhr

hallo andrea!
ich denke, ob jemand raucht oder nicht, entscheidet er für sich ganz alleine - ABER ich finde, dass die erzieher und leiterin dort rauchen könnten, wo sie für sich sind. gegenüber des haupteingangs zu rauchen gibt ein ganz schlechtes bild ab - außerdem denke ich, kann man dort auch keine ruhige pause verbringen, wenn dauernd mütter ("ach, ich wollte sie kurz was fragen wg. daniel...") und kinder ("tschüüüüß, sabine, weißt du, wir gehen heute reiiiiten mit der rebecca zusammen....") vorbeikommen.
mir als erzieherin würde der ort stinken, als mutter erst recht!
lg
julia
p.s.: glaubst du, zahnärzte putzen sich nach jedem essen die zähne? das ist doch quatsch....! ob sucht oder nicht - privat ist privat und beruf ist beruf.

Beitrag von lisasimpson 07.03.11 - 19:00 Uhr

dam kann ich mich so anschließen

lisasimpson

Beitrag von andrea-27 07.03.11 - 18:45 Uhr

Also denkt ihr ich sehe das etwas zu eng und sollte diesbezüglich lockerer sein?:-)

Wie das auf Ausflügen ist weiß ich nicht, da kann ich nichts zu sagen.

Danke

LG
andrea-27#danke

Beitrag von nadeschka 07.03.11 - 18:48 Uhr

Hi Andrea,

wenn sie vor den Kindern rauchen, fände ich das auch nicht gut. Sie haben eine Vorbildfunktion und ich finde, dazu gehört auch die Zeit ihrer Pausen, wenn sie währenddessen von den Kindern gesehen werden.

Ich habe unsere Erzieherin auch schon vor der Kita beim Rauchen getroffen, aber dass war während der Mittagsschlafzeit und ich kam nur zufällig vorbei.

Da waren dann keine Kinder und es hat mich dann nicht weiter gestört. Obwohl ich im Allgemeinen meist sehr schnell genervt bin von Rauchern. ;-)

LG
#winke

  • 1
  • 2