Was nehmt ihr statt Femibion??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schatz-schatzi 07.03.11 - 18:56 Uhr

Hallo ihr lieben,

hab heute meine Femibion Probe Packung gekriegt und direkt mal in der Apotheke gefragt was das eigentlich so im Original kostet...#schock

Ich möchte zwar das mein Kind optimal versorgt ist aber das ist mir echt zu teuer da bezahlt man doch sicher auch den Namen mit #gruebel

Ich nehme halt jetzt 1 Woche die Probe Packung und zusätzlich schon länger Calcium Brausetabletten mit Vitamin C+D aber was dann??

Verratet mir doch mal bitte was ihr so nehmt:-)

#danke lg schatzi + #ei 5.ssw

Beitrag von danisahne912 07.03.11 - 18:59 Uhr

Femibion ist ziemlich teuer, ich habe die ersten drei Monate Folio Forte genommen und bin jetzt auf Folio umgestiegen. Da kostet die Packung um die 8 Euro und es sind 120 Tabletten. Habe die Tabletten von meiner FA empfohlen bekommen...

Beitrag von hochzeit08 07.03.11 - 18:59 Uhr

Ich nehme Fol 400 ohne Jod. Abends nehme ich noch Schüssler Salz Nr 7 (magnesium). Ansonsten trinke ich 2x tägl. eine Tasse Frauenmanteltee und wenn ich dazu nicht komme, nehme ich die Urtinktur 7 Tropfen. 1 Tasse Brennesseltee trinke ich früh zum Frühstück - guter Eisenlieferant.

Mehr brauche ich lt. FÄ und HP nicht.

Femibion ist mir auch zu teuer und ich finde es Geldschneiderei.

Beitrag von herzi82 07.03.11 - 18:59 Uhr

Hallo,

meine fÄ hat mir auch zu Femibion geraten. Aber so lange ich nich nicht ss bin nehme ich Folio. Die findet meine FÄ auch gut und sind vom Preis her nicht vergleichbar mit Femibion...

LG #winke

Beitrag von seikon 07.03.11 - 18:59 Uhr

Für die ersten Monate reicht Folio forte vollkommen. Das ist Folsäure mit Jod.
Diese ganzen Vitaminpräparate kannst du dir sparen. Das ist überwiegend Geldmacherei. Eine ausgewogene Ernährung genügt.
Nach den ersten 3 Monaten kannst du auf die normalen Folio umsteigen.
Da kosten 120 Dragees um die 5 Euro.

Beitrag von 19katharina90 07.03.11 - 19:00 Uhr

Ich habe vom Anfang bis jetzt auf eine ausgewogene Ernährung geachtet und mit die Tabletten schluckerei erspart da ich echt nicht einmal die kleinsten Tabletten runter bekomme ...

Habe keine Mangeerscheinungen und nichts!
Habe meine Schwangerschaft auch nicht als Krankheit angesehen für die ich Tabletten bräuchte.

Beitrag von hollygolightly 07.03.11 - 19:07 Uhr

schön für dich, aber wenn man den ganzen tag liegen muss, weil es einem sehr schlecht geht und man ausser suppe und keksen nichts runter bekommt, sehe ich die schwangerschaft schon als krankheit an und bin froh, dass es vitamine in tablettenform gibt.
nicht jeder schafft es sich so ausgewogen ernähren.
dieser spruch schwangerschaft ist keine krankheit von den supr schlauen hängt mir echt zum hals raus.

zum op-
es gibt gute präparate, die weniger kosten. ich würde mich vielleicht auch mal in der apotheke erkundigen.

Beitrag von 19katharina90 07.03.11 - 19:12 Uhr

Schwangerscahftsübelkeit ist aber auch keine Krankheit #klatsch

Ich meinte damit nur das Nahrungsergänzungsmittel eine gesunde Ernährung nicht ersetzen ;-)
Muss eh jeder selber wissen ^^
...für bissige Stuten habe ich jedoch recht wenig über #rofl

Beitrag von hollygolightly 07.03.11 - 19:16 Uhr

also ich bin weder bissig noch eine stute, fand den ausdruck nur dämlich und da du achso schlau bist muss ich dir ja auch nichts mehr erklären.
#zitter

ich lag die letzten vier wochen und konnte nichts festes zu mir nehmen, da habe ich mich eher krank als schwanger gefühlt und war sehr froh über die tabletten.

Beitrag von 19katharina90 07.03.11 - 19:18 Uhr

...das verstehe ich schon, ging mir am Anfang ja genauso !

Sollte eigentlich auch kein Angriff gewesen sein, habe ich wohl blöd ausgedrückt und/oder du etwas falsch verstanden.

Halte durch, bald kannst du wieder essen wonach dir ist ohne dich übergeben zu müssen #winke

Beitrag von eisblume84 07.03.11 - 19:21 Uhr

Also da kann ich di leider nicht zustimmen.

Auch wenn man sich Gesund ernährt sollte man diese Tabletten schlucken.

Das hat auch nichts mit einer Krankheit zu tun, sondern mit Vorsorge, daher sind diese Vitaminpräparate sehr wichtig für dein ungeborenes Kind. Vor allem vor der Schwangerschaft und in den ersten Wochen.

LG

Beitrag von daby01 07.03.11 - 19:04 Uhr

von Anfang an Femibion. Wurde mir so empfohlen, vertrage ich gut, hatte ich auch bei allen anderen.
lg

Beitrag von alune 07.03.11 - 19:05 Uhr

Ich nehme auch Folio. Das ist im Vergleich echt spottbillig!
Eine befreundete FA meinte, dass Femibion wirklich Halsabschneiderei ist und man (wie du schon sagtest) den Namen mitbezahlt.
Und dazu sind die Tabletten soooo riesig, da hab ich echt Probleme mit... Folios sind mini Dinger.

Beitrag von annyx2011 07.03.11 - 19:07 Uhr

hey,

ich nehme femibion, meine FA hat mir dazu geraten und da ich schwangfer bin und das zum ersten und zum letzten mal werde ich auch gerne die paar euro mehr in kauf nehmen...
das muss jeder selbst wissen, aber für die gesundheit meiner zwllis gebe ich das geld auch gern aus,

liebe grüße

Beitrag von erbse2011 07.03.11 - 19:09 Uhr

ich nehme noch die packung folio forte zuende und wenn die alle ist dann nehm ich stufe 2.
sonst eigentlich nehm ich nix wirklich extra dazu...

Beitrag von puenktchen.2010 07.03.11 - 19:22 Uhr

Ich nehme Femibion, weil ich von verschiedenen Stellen gehört habe, dass diese sehr gut sind und ich selbst schwöre da auch drauf. Nun muss ich aber auch sagen, dass es ein absolutes Wunschkind ist und uns dafür nix zu teuer ist. Aber ich denke das Folio auch ok ist.

Dir eine schöne Kugelzeit, lg*

Beitrag von muekke19 07.03.11 - 19:33 Uhr

Ich habe von meiner FÄ auch Folio Forte empfohlen bekommen ;-)

Beitrag von 152631 07.03.11 - 19:39 Uhr

Neovin ...ganz praktisch ....gibt es auch als Brausetabletten perfekt für den sommer wegen Trinken und so

Beitrag von pipo.27- 07.03.11 - 19:56 Uhr

Femibion ist zwar teuer aber das ist mir mein kleine Bubo wert. Weil drin sind auch sehr viele Vitamine nicht nur folsäure. Ich bestelle das aber in Internet ist günstiger. Aber das liegt alles bei dir.

Beitrag von luna2584 07.03.11 - 20:24 Uhr

Also ich nehme auch Femibion, da es mir von meinem FA empfohlen worden ist. Vertrage die Dinger auch recht gut. Von den Kosten her muss ich sagen, dass mir das mein Baby wert ist...
Was du auch nehmen kannst ist GynVital. Weiß aber nicht genau, wieviel die kosten.

Alles Gute!

Beitrag von sweety2010 07.03.11 - 20:44 Uhr

Also ich nehme von Doppelherz Vitalstoffe für Schwangere + Mütter. Ich kaufe sie immer bei dm und 1 Packung mit 30 Tabl. kosten 4,45 €. Im Monat brauche ich 2 Packungen, weil man täglich 2 Tabl. schlucken muss.
Kosten im Monat 8,90 €.

Hier ist alles drin, was dein Baby und du brauchst. Folsäure, Jod, Magnesium uvm.

Eine gute und günstige Alternative zu Femibion oder alle anderen teuren Produkte.

Liebe Grüße
sweety2010 mit Madame inside 26.SSW

Beitrag von clarabella38 07.03.11 - 20:54 Uhr

Hallo hab neulich so ein Bonusheft vom dm bekommen mit so verschiedenen Vergünstigungen drin. Da war auch ein Coupon vom Hipp natal drin 4 .- günstiger . So hab ich 15.- bezahlt . Vorher hab ich auch das Femibion genommen , doch das ist echt arg teuer . Nun seh ich mal wie ich mit dem Hipp klar komm. lg Martina

Beitrag von blapps 07.03.11 - 21:24 Uhr

Ich nehme Centrum Materna und bin damit sehr zufrieden. Wenn es mir nur um Folsäure gegangen wäre hätte ich Folio genommen, nur da meine Eisenwerte nie die besten sind und ein paar mehr Vitamine nicht schaden können, habe ich mich dafür endschieden....ich wollte nicht jeden Tag mehrere Pillen schlucken um alles abzudecken.....

Beitrag von bea027 09.03.11 - 18:57 Uhr

Hab auch beim ersten femibion genommen, war ok, aber jetz nehm ich was das heißt BabyFORTE. Ist gut weil ich wenn sich später in der SS der Bedarf wechselt nich das Präparat wechseln muss :-)

lg