er will immer essen?Grrrr

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von agra 07.03.11 - 18:59 Uhr

Huhu

mein großer 2 jahre.ist ein sehr guter esser.

und im moment haben wir grad ne phase, er wird morgens wach "mama essen"
zwischen Frühstück und mittag, fragt er auch ständig nach essen.
eigentlich den ganzen tag.

ich versuch ihn dann mit obst abzulenken.aber das klappt nicht immer.am liebsten hätte er ständig einen yoghurt oder dinkelbrezeln oder oder...

hattet ihr auch so ne phase?und dürfen eure zwischendruch was essen und wenn ja was?

auch bei mittag kochen werd ich ich ständig ungeduldig von ihm genervt.

ist das bei euch auch so?
man bin ich froh wenn er in die kiga vorgruppe geht, dann kann ich endlich mal in ruhe das mittag zu bereiten.

lg

Beitrag von tragemama 07.03.11 - 19:01 Uhr

Meine Kinder dürfen essen, was und sooft sie wollen, so lange dabei der Süssifkeitenkonsum in Grenzen bleibt.

Beitrag von knutschy 07.03.11 - 19:09 Uhr

Hallo,

also ich bin Konsequent was das essen angeht.

3 Hauptmahlezeiten + 1 Vesper

Und wenn er zwischendruch was möchte versuche ich ihn schon immer hinzuhalten zumindest etwas, wenn es dann nicht gehen sollte gibt es entweder Apfel, Birne, Gurke,Paprika ... also halt nur etwas Obst oder Gemüse.

Und es schadet Ihm nicht, als er schaut nicht verhungert aus. Er ist schlank aber nicht abgemagert

91cm und ca 13 - 13,5 Kilo. Er hatte aber auch schon ein Startgewicht damals von 4000gramm

Liebe Grüße Anja

Beitrag von schwilis1 07.03.11 - 19:16 Uhr

Mein sohn ist einer von denen die dauernd am essen sind. aber während den mahlzeiten kaum etwas runterbekommen. jetzt ist natürlich die Frage, was war zuerst? das ständige snacken oder das er vom mittag nichts wollte und dann kam das snacken.
Es ist mir aber auch egal. Mein kleiner darf essen, wenn er hunger hat. ich halte nichts von der hinhalte taktik.. hergott wenn ich hunger hab moecht ich auch nicht noch 1 std warten müssen bis ich was esse (deswegen klappt sis bei mir auch nicht)

ich schau dass die snacks zwischendurch, obst und gemüselastig sind. aber er darf auch sesamstagnen, oder dinkelstangen, oder bevor wir vegan gegangen sind auch mal ein wiener essen. es ist mir recht.

er hat keine Gewichtsprobleme. wiegt auf inzwischen 80cm unter 10kg...

Beitrag von hotandspicy1975 07.03.11 - 19:47 Uhr

Ich hab ne Freundin, da ist das auch so: Die Kleine hat IMMER was in der Hand, im Buggy Kekse, Brezeln, Milchbrötchen, zu Hause Obst, Süsses. Geregelte Mahlzeiten gibts da nicht, denn da hat sie natürlich keinen Hunger. Ist 1. superschlecht für dei Zähne, wenn sie wirklich ständig mit Zucker etc. umspült werden und 2. auch nicht gut für die Gesundheit, weil der Magen wirklich nie mal Pause hat. Und 3. riskiert sie auch späteres Übergewicht, weil man durch dieses dauersnacken mehr Kalorien aufnimmt als mit 3 Hauptmahlzeiten und 1 oder 2 Zwischensnacks.

Beitrag von schwilis1 07.03.11 - 20:17 Uhr

naja... sicher ständig süßes ist nicht der Hit. aber wenn man das kind essen lässt wenn es hunger hat, kann es doch nicht falsch sein oder?
ich meine... jetzt bei mir... früher war es so, es wurde am Tisch gegessen. bis der Teller leer war. ich weiß nicht wann ich hunger hab, bzw ob das hunger ist und wann ich satt bin schon dreimal nicht.

Mein kleiner hört in dem moment auf zu essen wenn er satt ist (davon gehe ich aus, da er mir den teller hinschiebt ob er nun halb voll oder nur noch 1/3 gefüllt ist oder ob er nur 2 bissen gegessen hat) und gut ist. kein, noch ein bissen für mama, etc...

ich weiß nicht ob das so falsch ist, wenn man kinder gewähren lässt. mit sicherheit muss dann aber die wahl des snacks stimmen.

zumal 3 Hauptmahlzeiten und 1-2 Snacks bei uns auch so sind... oder vll mal ein 3. Snack dazu. aber er futtert von keinem richtig viel

Beitrag von marion0689 07.03.11 - 21:14 Uhr

Hallo

Mein Sohn darf essen wann er möchte.

Natürlich gibt es bei uns ein gemeinsamees Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Bei diesen Mahlzeiten haut er auch meist ordentlich rein.

Aber wenn er zwischendrin Hunger hat, halte ich ihn nicht hin, sondern er bekommt etwas. Und wenn Obst etc nicht reicht, gibt es auch Dinkelstangen, Schokobrötchen, ne Brezel etc.

Es ist schließlich ein Kind und keine Maschine.

Genauso zwinge ich ihn nicht zu essen. Wenn er mal nichts möchte, oder nur 2 Bissen, dann ist das gut so.
Diesen "einen Löffel für Mamaaaa..."-Scheiß gab es weder in meiner Kindheit, noch wirds ihn in der Kindheit meines SOhnes geben.

Ich finde es schade, dass Kinder manchmal wie kleine Maschinen gehalten werden... Wenn man Hunger hat, hat man Hunger, oder??
Mein Sohn ist den ganzen Tag am Rumrennen, spielt Tauziehen mit dem Hund etc...da ist es meiner Meinung nach klar, dass er viel Hunger hat. Und zwar nicht nur auf Obst und Gemüse.

Achja, mein Sohn wiegt auf 86cm etwa 11,5 kg. Ist also keinesfalls dick.

Beitrag von hope001 07.03.11 - 21:21 Uhr

Hallo,

so sieht es bei uns aus:

1. Frühstück: 150-200ml Milch (1er Alete)

2. Frühstück: ca. 25g Brot mit Butter und Pute

Mittags: 100-150g (Frucht-)Joghurt

Nachmittags: ca. 25g Brot mit Pute oder manchmal ein Hipp-Müsli-Freund (-Riegel), 1 Banane (täglich)

1. Abendessen: frisch gekochte Mahlzeit + Obstmus (50g)

2. Abendessenm, direkt vorm Schlafen: 150-235ml Milch (1er Alete)

Manchmal lässt Finn auch eine Mahlzeit aus oder isst Nachmittags nur seine Banane, genauso, wie er machmal noch eine Mahlzeit (Snack: meisten Obst-Gemüse) mehr isst.

Finn ist zwischen 83-85 cm groß und wiegt 10kg

In der Regel wissen Kinder ganz gut, was sie brauchen und holen sich das auch.
Solange Kinder nicht nur Süßigkeiten essen, wenn sie Hunger haben, finde ich es ok, wenn sie mal mehr essen.

LG. Hope mit Finn *13.11.2009

Beitrag von hailie 07.03.11 - 23:25 Uhr

Solange zu den Hauptmahlzeiten normal gegessen wird, dürfen die Kinder auch zwischendurch immer etwas haben.

Sollten sie schlecht essen, würde ich zwischendurch nur Obst/Gemüse/Brot anbieten.

LG