Hin und hergerissen bitte um rat

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anja-29 07.03.11 - 19:46 Uhr

Ich 31 und mein Partner 38 wünschen uns Nachwuchs habe schon zwei Kinder aus erster ehe (5 und 8 ) bekomme UVG für die beiden. Mein Partner ist selbstständig verdient aber zur Zeit gar nichts also versorge ich sie ganze Familie (geh arbeiten vollzeit) und ich mach mir Gedanken ob ich auch noch kind durchbringen würde ich rechne und rechne ( muss dazu sagen das ich mtl. Noch Kredit zurückzahle der noch einige Jahre läuft ... Würden so gern noch ein Kind haben wollen aber ich glaub in der Situation über ein Baby nachzudenken grenzt schon fast an egoismus ... Oder was denkt ihr ? Stehe zwischen dem großen Wunsch mit ihm zusammen ein Baby zu bekommen und zwischen der Angst das ich es mit einen Gehalt nicht schaffe...

Beitrag von ennovyb 07.03.11 - 19:52 Uhr

Naja, ich sag mal so, Dein Gehalt wird ja dann auch irgendwann wegfallen wenn Du ein Baby bekommst. Was habt Ihr denn für Chancen dass Du Freund irgendwann mal wieder auf eine grünen Zweig kommt ... also ohne dass Ihr Euch klar darüber seid wie das finanziell bei Euch weitergeht würde ich nicht über Familienzuwachs nachdenken!
Ich weiß dass das sicherlich schwer fällt ... aber das ist ja nur meine Meinung! #liebdrueck
Lieben Gruß,Yvonne

Beitrag von anja-29 07.03.11 - 19:54 Uhr

Ja und da geb ich dir auch recht nur wie den Wunsch abstellen. Das das Gehalt dann weniger wird ist mir klar

Beitrag von michelle87 07.03.11 - 20:04 Uhr

Ich weiß nicht, wie man den Kinderwunsch abstellen kann, aber ich geb meiner Vorrednerin Recht. Wenn die finanzielle Situation so wacklig ist und ihr nicht sicher seid, ob das Geld für noch ein Kind reicht. Ich meine, man will seinem Kind/seinen Kindern ja irgendwas bieten können, oder?! Ist doch blöd, wenn man dann immer sagen muss: nein mein Schatz, das können wir uns nicht leisten.

Ich weiß, das ist ne blöde Situation und sicherlich auch nicht grad die Antwort, die du hören wolltest. Berate dich doch nochmal mit deinem Freund und vielleicht hört ihr am Ende am besten auf euer Bauchgefühl. Es ist so schwer, jemandem in so einer Situation etwas zu raten. Weil klar, ihr werdet ja auch nicht jünger und irgendwann geht's dann vielleicht nicht mehr.

Ich wünsche euch jedenfalls viel Glück!

Beitrag von lovley22 07.03.11 - 19:55 Uhr

ach das bekommt ihr schon hin!
bis dahin verdientz dein mann ja vielleicht man weis ja nie was auf einen zustöst kopf hoch also wenn ich beide euch eins wünsch würde ich es machen im allter geht das dan irgenwann nicht merh dan denkst du hätte ich bloß noch ein kind!! weist du was ich meine ??
wünsch dir viel glück auf dein weg und lass dich nicht so hängen!
dein mnann ist ja auch für dich daa!"#verliebt

Beitrag von anja-29 07.03.11 - 19:58 Uhr

Ja weiß was du meinst und genau solche Dinge gehen mir dann auch durch den Kopf ... Ach Mensch warum muss das leben so kompliziert sein

Beitrag von valith 07.03.11 - 20:00 Uhr

Hmm,

möglich ist beides. Ich bin kürzlich 30 geworden und ich finde erst. Hab grad innerlich abgewogen, weil ich dachte: hmm, irgendwann ist die Zeit zum Kinder kriegen auch rum, weil ich wohl mit 40 nicht mehr versuchen werde Kinder zu bekommen.(aber auch hier, jede für sich)

Nur sind das noch 10 Jahre und dass die Kröten soweit auseinander wären, für mich nur ein Zugewinn an Zeit und Verständnis.
Ich glaub ich würde noch mal Geld zum abbezahlen nutzen, und schauen was sich bei deinem Partner entwickeln kann.
Hibbeln und darüber sprechen kannst du ja schon.

Das wäre so meine Idee für das nächste halbe Jahr und ich würde das auch mal bei deinem Männe anklingen lassen, dass du um deinen/euren wunsch zu erfüllen etwas unterstützung bräuchtest.
Wenn alle es tragen, wird´s schon schief gehen#klee

#liebdrueck
und alles gute,
valith

Beitrag von nea. 08.03.11 - 08:06 Uhr

Ich weiß ja nicht, was dein Partner in seiner Selbständigkeit macht und warum gerade kein Geld fließt und wie lange das so sein wird (schwanger ist man ja nicht nur ein paar Wochen ;-)). Vielleicht kannst du noch mal mit deinem Partner reden, wie es mit seiner Selbständigkeit weitergeht bzw. ob es nicht für die Zeit, in der er so gar nichts verdient, eine Zwischenlösung gibt. Jede abgezahlte Rate lässt euch besser schlafen.

Was den Kinderwunsch betrifft, kann ich dich sehr gut verstehen. Mir geht es ähnlich. Mein Partner hat schon ein Kind, nur nicht mit mir. Vom Alter her sieht es bei uns fast gleich aus. Die Zeit läuft irgendwann davon und wenn nicht bei mir, dann bei ihm. Mit vierzig will er keine Kinder mehr. Er fühlt sich dann zu alt, was ich irgendwo nachvollziehen kann.

Ich drücke dir die Daumen, dass ihr euch zusammensetzen und eine Lösung finden könnt. Kinder bleiben dir ein Leben lang, einen Job kann man verlieren, ebenso wie Geld. Wichtig ist nur, dass man dann nicht aufgibt und sich aus diesen Situationen wieder befreit.

Alles Gute. #liebdrueck