Wechselwirkung Formigran und L-Thyroxin

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von virginia111 07.03.11 - 20:08 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Wer von euch hat auch eine Schilddrüsenunterfunktion und muss L-Thyroxin 50 nehmen?

Ich habe bei Migräneanfällen immer Formigran genommen und gut vertragen. Seitdem ich das Schilddrüsenhormon nehme, wird mir von Formigran dermaßen schlecht. Ich fange an zu zittern, friere und schwitze gleichzeitig und kann eigentlich nur noch liegen.

Das Ganze dauert 4 Stunden, erst dann geht es einigermaßen besser.

Kennt das jemand von euch? Gibt es tatsächlich eine Wechselwirkung der beiden Medikamente?

Gruß Virginia #winke

Beitrag von asimbonanga 07.03.11 - 21:15 Uhr

Hallo,
ich nehme seit einigen Monaten auch Formigran und seit Jahren L-Thyroxin 75.Ich habe keinerlei Nebenwirkungen.
Ich bin so froh , das Formigran überhaupt wirkt, habe zuvor sehr lange Zomig ( verschreibungspflichtiges starkes Treptan ) genommen.Davon wurde ich meist leicht zittrig.
Was steht denn im Beipackzettel? Ansonsten den Arzt informieren, der wird dies eventuell weiterleiten an die Pharmafirma .

L.G.