Rosenmontagszug,Süßes abgelaufen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von leahmaus 07.03.11 - 20:13 Uhr

Huhu,

Ich ärger mich grad ein wenig.

Waren ja heute aufm Rosenmontagszug hier bei uns.
Meine Tochter hat auch fleissig Süßes gesammelt.
Da packen wir die Sachen zu Hause aus,und die hälfte ist echt abgelaufen.
Teilweise sogar von Mai 2010:-[
Das kann es doch echt nicht sein oder???

Lea war ganz schön entäuscht,als wir das dann alles weggeschmissen haben.

Wie war es denn bei euch???

Sorry für das Silop aber das musste mal raus!!!

Lg Stephie mit Lea 4,5J und Hanna 14Mon

Beitrag von knutschkugel4 07.03.11 - 20:17 Uhr

das ist mehr als unschön -
öhmmm
überlegung wäre sich bei den org. zu beschweren
nur was käme dabei rum#kratz#kratz#kratz


wir gehen hier im dorf auf altweiberfastnacht singen-da war noch nie abgelaufenes zeug dabei



lg dany

Beitrag von schneutzerfrau 07.03.11 - 20:18 Uhr

hallo

wir waren beiuns in Hürth(zu hause), In Jülich(oma) und in Köln(oma) einen zug schauen und was glaubst du

Hürth und Jülich , die dörfer also , hatten einwandfreies ... alles frisch alles toll und köln hatte sachen die sogar ende 2009 abgelaufen waren. Ich habe es den kindern erklärt ... fr sie war es dann ok, sie haben ja genug........

Lg sabrina

Beitrag von schneutzerfrau 07.03.11 - 20:18 Uhr

wir haben die züge natürlich nicht alle heute geschaut :-)

Beitrag von schullek 07.03.11 - 20:46 Uhr

hallo,

dass die meist nichts teures tolles schmeißen ist doch bekannt. ich schmeiß eh die meisten bonbons weg bzw. gebe ich das meiste gleich an die hinter uns stehenden großen kinder heimlich weiter... noch kriegts meiner nicht mit#schein
was ich weitaus schlimmer finde, sind die sich asozial benehmenden erwachsenen.
wie jedes jahr war auch diesmal, wie sollte es anders sein, eine engagierte mutter in unserer nähe, die wie wild alles aufsammelte, was sich in einem 6m radius niederließ. ging die mir auf den keks!
und nicht zu vergessen die mutter und oma, welche sich ab etwa der mitte der veranstaltung direkt vor uns auf der straße platzierten und somit mein kind nichts mehr sehen konnte. der grund: auf ihrer straßenseite wurde wohl nicht so viel geworfen#klatsch

lg

Beitrag von grauntoene 07.03.11 - 20:51 Uhr

Hallo,

also ich komme aus Köln, war jetzt nicht bei dem grossen Zug heute, aber gestern bei 2 Veedelzügen und da bekamen wir richtig gute Sachen (Bounty, Twix, Sarotti, Prinzenrolle, Haribo, hello-Kitty-Lutscher usw.) die waren nicht abgelaufen, aber so 1-2 Monate vor Verfall und das finde ich total ok, ist ja umsonst..

LG

Beitrag von sobinichnunmal 07.03.11 - 21:05 Uhr

ich würde meinen Kindern eh keine Süssigkeiten geben, die mir jemand Fremdes daher wirft...

Beitrag von 5678901234 07.03.11 - 21:11 Uhr

soistsienunmal...#augen

Beitrag von balou1997 07.03.11 - 21:15 Uhr

Treffend gesagt!! #ole

Beitrag von kleine1102 07.03.11 - 21:24 Uhr

Jaaa, denn die sind ganz bestimmt alle kontaminiert #schock #zitter #nanana #schwitz!

#klatsch #augen #rofl #rofl #rofl :-p #huepf #winke


PS: Und nicht vergessen, zum Lachen in den Keller zu gehen #cool!














Beitrag von sobinichnunmal 07.03.11 - 21:29 Uhr

Ja, eckelt euch das Zeugs nicht an? Zu mal es Pfennigszeugs ist, bestimmt sehr schmackhaft und gesund?

Beitrag von kleine1102 07.03.11 - 22:13 Uhr

Wenn überhaupt "eckelt" es mich nicht an, sondern "ekelt" mich allenfalls #aha.

Ich weiß zwar nicht, wo DU lebst, aber hier in unserer Gegend werden fast ausschließlich Marken-Produkte verschenkt (und zwar nicht vom Wagen auf die Straße geworfen, sondern den Kids in die Hände gegeben bzw. den Erwachsenen "zugeworfen"). Die Kleinen freut es für den Moment und eklig sind wirklich GANZ andere Sachen!

Schmecken tun die Dinge jedenfalls #mampf- und gesund müssen sie an den ein, zwei Tagen im Jahr nicht sein- man kann sich auch "rein steigern", wenn man sonst nichts zu tun hat. Da fällt mir gerade ein: worüber regst Du Dich wohl "den Rest des Jahres" so auf #gruebel??

Beitrag von sobinichnunmal 07.03.11 - 23:20 Uhr

Oh, entschudligung, dass ich ein C zu viel eingefügt habe.... aber das tut ja irgendwie nix zur Sache, oder? Naja, wenn du deinen Kindern die Bonbons von Fremden "fütterst", dann nur zu... mich "ECKELT" es an, ich kaufe ihnen lieber selber was...

Beitrag von sobinichnunmal 07.03.11 - 21:36 Uhr

Ach, vergessen: TataaaaaTataaaTataaa...ne, was haben wir gelacht KölleAlaafDüsseldorfHelau!

Beitrag von schnuffel0101 07.03.11 - 21:33 Uhr

Warum das denn nicht? Meinst Du, da hat vorher schon jemand dran rumgelutscht oder so? Nee, also echt. Es gibt doch nichts schöneres für Kinder, als wenn sie bei solchen Zügen fleissig sammeln können und sich danach auf ihre "Trophäen" stürzen.

Beitrag von sobinichnunmal 07.03.11 - 21:35 Uhr

Weiss nicht, würdest du ein Bonbon essen, dass du auf dem Gehweg findest? Ne, ich nicht. So empfinde ich das.

Ich kaufe meinen Kindern dann lieber die Sachen, die sie mögen, als dass sie irgendwelchen Kram essen, der ihnen hingeworfen wird.

LG Sandy

Beitrag von knutschkugel4 07.03.11 - 21:45 Uhr

#gruebel
man kann doch draufschauen und dann entscheiden -ob oder ob nicht#kratz#kratz#kratz
für kinder gibt es nix schöneres als den kram entweder aufzusammeln oder beim singen den beutel zu füllen


und das schreibe ich jetzt als gröster karnevalsmuffel den es gibt.nur für meine kiddys mach ich den kram mit;-)



lg dany

Beitrag von balou1997 07.03.11 - 21:46 Uhr

Ich kaufe meinen Kindern auch das was sie mögen und sammle keine Süßigkeiten von Gehwegen auf! ABER es ist Karneval!!!! Die Sachen werden bei den Kleinen sogar meistens direkt in den Beutel gesteckt oder eben gefangen. Heute war ein Traumwetter, dass auch nichts dreckig oder matschig wurde. Ist ja immerhin noch IN der Verpackung... #mampf

Ich komme aus dem Osten, kenne Karneval hautnah erst seit ich hier wohne aber ich liebe es!!! Wenn du nichts mit anfangen kannst, lass es und sag lieber nichts. Warst doch sicher noch nicht einmal auf einem Zug oder?

Kernnst du Dieter Nuhr? Wenn man keine Ahnung hat....

In diesem Sinne, Alaaf!!
balou

Beitrag von sobinichnunmal 07.03.11 - 23:24 Uhr

Na, dann viel Freude beim Verspeisen!

Ich mags nicht essen und werde es auch nicht meinen Kindern geben, egal, obs den Kindern oder mir direkt in die Hand gedrückt wird oder ob es auf dem Boden lag.

Beitrag von schnuffel0101 08.03.11 - 20:33 Uhr

Ich schaue natürlich auch, ob schon jemand auf das Bonbon drauf getreten hat oder ob es zerbrochen ist. Die Bonbons sind doch auch verpackt, ich verstehe das Problem nicht so ganz. Ich hebe nicht auf biegen und brechen alles auf, das mit Sicherheit auch nicht.
Übrigens bin ich der zweitgrösste Karnevalsmuffel, der hier rum läuft. Ich mach das auch nur für meine Kids.

Aber gut, jedem seine Meinung. Man muss ja in dieser Welt nicht alles verstehen.

Beitrag von grinsekatze85 08.03.11 - 07:53 Uhr

Hallo!

Hier bei uns (Ruhrgebiet;-)) haben wir auch einen kleinen Rosenmontagsumzug, der eigentlich die typischen Bonbons wirft, nicht super toll, aber mein Sohn mag die eh meistens nicht. Und auch wir gucken zuhause erst nach, was es alles genau ist und ich sortiere wirklich aus. Alles was kaputt ist, sei es das Bonbon selber oder die Verpackung kommt weg. So ist das nun mal.
Mein Sohn hoft auch mehr auf kleine Bälle, Lutscher oder mal was tolleres wie Schokoriegel...

Aber leider werfen sie das hier nicht, zumindestens nicht zu Karneval, sind ja auch keine Hochburg der Karnevalisten...
Dafür haben wir hier die größte Kirmes, die hat jedes Jahr einen super Kirmes Umzug#pro
Da fängt man so einiges, von Regenschirmen, Fussbälle, sogar T-Shirt (auch wenn nur Werbe T-Shirts sind) und sogar die Pfui Kelle von Stefan Raab war letztes Jahr dabei #rofl. Die Bonbons sind zwar auch nicht der Renner, aber es kostet ja auch einiges, für so viele Menschen, die Bonbons zu organisieren, das darf man ja auch nicht vergessen.

Aber dennoch haben einige wirklich tolle Sachen, meist noch 2-3 Monate haltbar und das finde ich super okay.
Würde das aber einfach mal bei der Stadt/Organisator einfach mal ansprechen!!!

LG
grinse#katze

Beitrag von der-dude 08.03.11 - 15:23 Uhr

ach mensch,

Leute, ich finde es echt goldig, wenn man sich noch über Dinge aufregt, die man doch "umsonst" kriegt...#augen

Jeder weiß, dass es da auch olle Kamellen gibt, dann lässt man es halt. So ein Zuckerzeugs ist übrigens meistens länger haltbar als drauf steht.

Meckerliesen: Macht doch einfach in euren Dörfern einen alternativen Karnevalsumzug, wo ausschließlich ungezuckertes Ökozeugs geworfen wird: Grünkernkuchen, Hirsebratlinge, Selleriebonbons und vegane Graslutscher