Wie geht man mit bockigen Männern um die immer abhauen???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von huhu123 07.03.11 - 20:41 Uhr

Liebe Urbia - Damen,

muss mal schnell meinen Frust loswerden... Jedes Mal wenn mein Mann und ich uns streiten, läuft es darauf hinaus, das er sich in sein Auto setzt und abhaut... Dann nicht an sein Handy geht - nicht auf sms reagiert... Mich macht das dann so rasend, dass ich nicht anders kann als tausendmal da anzurufen, ihm sms zu schicken dass er bitte wiederkommen soll....

Manchmal frag ich mich selber ob ich sie noch alle richtig hab und ihm so hinterher renne... Aber ich kann dann einfach nicht anders... Ganz egal, wer dann schuld hat und wer nicht.

Aktuell ist es gerade wieder soweit, dass er sich vom Acker gemacht hat als mal wie normal Menschen miteinander zu reden. Ich hasse es:-[

Was macht man bloß mit so sturren Männern? Mir wäre es lieber er würde mich in so einer Situation anschreien, rumbrüllen..... Egal. Hauptsache Kommunikation. Versteht mich einer??

LG Melanie

Beitrag von gh1954 07.03.11 - 20:48 Uhr

Wie ist es denn, wenn dein Mann wiederkommt? Könnt ihr dann normal reden?

Manche Menschen brauchen etwas Abstand bei/nach einem Streit. Wenn dein Mann nur den Raum wechseln würde, würdest du ihm keine Ruhe lassen.

Dieses Anrufen und simsen würde mich aggressiv machen.

>>>anschreien, rumbrüllen..... Egal. Hauptsache Kommunikation.<<<

Anschreien und Rumbrüllen hat für mich nichts mit Kommunikation zu tun.

Beitrag von Wow... 07.03.11 - 20:57 Uhr

Was meinst Du wie blöd der schaut wenn N I C H T S von dir kommt und du erst mal gar nicht mit ihm redest wenn er wieder da ist!
Wenn DU IHN ignorierst....

Das ist zwar nicht die non plus ultra lösung und eigentlich find ich sowas blöd, aber in dem Fall könnt es kurieren...

Nähmlich ihn von der überheblichen Annahme das Du ihm für den Rest deines Lebens nachrennst...

Und auch ER was zu verlieren hat...

So geht man nämlich mit Menschen die man liebt nicht um!

Und man sollte sich eines Menschen Liebe NIEMALS zu sicher sein...

Beitrag von gh1954 07.03.11 - 21:14 Uhr

>>>Nähmlich ihn von der überheblichen Annahme das Du ihm für den Rest deines Lebens nachrennst... <<<

Das ist doch Quark. E will vermutlich wirklich seine Ruhe und das Hinterherlaufen nervt nur.

Beitrag von Wow... 07.03.11 - 21:18 Uhr

Diese Möglichkeit gibt es natürlich auch.

Denn noch ist das nicht in Ordnug!
Und ich kenne solche Typen.
Aller dings die Art "Helden" die es genießen das die Frau ihnen nach rennt...

Beitrag von armyofme 07.03.11 - 21:13 Uhr

Das erinnert mich an ein 2jähriges Kind. Das bockt und dann abhaut. Ich als Mutter würde sagen: Festhalten, damit es sich nicht in Gefahr begibt.

Aber ob das auf einen 2jährigen, bockigen Mann zu übertragen geht? Keine Ahnung.

Ich stufe das gerade als "konfliktunfähig" ein.

Beitrag von huhu123 07.03.11 - 21:35 Uhr

" konfliktunfähig" passt ganz gut...

süß fand ich aber, dass er seine Zahnbürste eingepackt hat... Bin mir zu 99 % sicher dass er gerade auf irgendnem Parkplatz steht und sich den A... abfriert, zu stolz um nach hause zu kommen.

Ich weiß auch eigentlich, dass sinnvoller wäre ihn mal zu ignorieren. Aber ich denk dann immer.... was ist wenn er wirklich nicht mehr wiederkommt?? Was ist, wenn er irgenwo bei ner anderen schläft.... ( Auch wenn ich ganz nüchtern betrachtet weiß, dass es quatsch ist.) Aber wer weiß das schon???

Zumal er noch seine Arbeitsklamotten an hat und nicht geduscht hat... Haargel, Deo - nix hat er mitgenommen. Nur seine Zahbürste. Irgendwie süß :-D

Habe ihm jetzt gerade noch ein letztes mal gesimst... Mehr kann ich nicht tun.... Jetzt kann er mich mal.

Beitrag von armyofme 08.03.11 - 08:40 Uhr

Aber im Ernst, was streitet ihr denn so alles?
Er ist noch nicht einmal umgezogen und schon zofft ihr euch derart heftig, dass er sich seine Zahnbürste greift und entfleucht?
Ernsthaft, vielleicht solltet ihr eure Art, miteinander umzugehen, grundsätzlich überdenken.

Alles Liebe,

die Armee

Beitrag von asimbonanga 07.03.11 - 21:48 Uhr

Hallo,
wenn du etwas verändern willst an seiner nicht vorhandenen Streitkultur:
keine Anrufe und sms wenn er abhaut
zeigt dies keine Wirkung
beim nächsten Streit gehst du mal zur Abwechslung-Handy aus etc.

Vielleicht kommuniziert er dann doch lieber???

L.G.

Beitrag von schwarzschreiberleinchen 07.03.11 - 21:57 Uhr

Sowas kenne ich, um ehrlich zu sein. Ich bin auch einer, der seine Sachen packt und erst mal abzischt. Ich kann nur von mir reden, aber vielleicht trifft es auf deinen Mann auch zu. Wenn ich abhaue für den Rest des Tages, dann mach ich das eigentlich nur, damit ich sie nicht anbrüllen muss. Sie besteht immer darauf, dass sie Recht hat mit dem was sie sagt/tut und ich weiss, dass ich das nicht ändern kann. Damit ich mich nicht weiter mit der Mist auseinandersetzen muss, gehe ich lieber und kehre später wieder. Das bedeutet nicht, dass ich sie nicht oder weniger lieben würde. Es ist einfach so, dass ich mit ihrer Art, die sie manchmal an den Tag legt nicht umgehen kann und dann sehe ich das als einzigen Ausweg. Klar, es tut mir leid, denn so betrüge ich uns beide um die Chance drüber zu reden, aber auf der anderen Seite nützt es ja nichts, wenn sie auf das besteht was sie meint. Vielleicht geht es deinem Mann ähnlich. Nur ein Erklärungsversuch...

Beitrag von badguy 07.03.11 - 22:30 Uhr

Ich bin zwar keine urbia-Dame aber überleg mal den folgenden Ansatz:

Wenn meine Innenminsterin und ich uns zoffen, haben wir zwei Möglichkeiten. Wir lassen es laufen und geben uns unserem Streit hin. Dann kommt irgendwann ein Zeitpunkt, wo Worte durch die Luft zischen, die scharf wie Messer sind. Ein Wort, das gesprochen wurde, kannst du nicht zurück nehmen, das funzt nicht. Und dann stehen Dinge zwischen einem, die verarbeitet müssen.

Oder man nimmt dem Konflikt den Sauerstoff, indem man sich trennt und erst mal getrennter Wege geht.

Sich in der Kälte auf nen Parkplatz zu stellen, ist schon lustig.

Du bist der Meinung, es sei bockig, die Donnerkuppel zu verlassen. Das mag sein. Dann sag mir aber bitte mal, was es ist, wenn man rasend den anderen auf dem Handy zutextet und wie du sagst, 1000 x anruft?

Die Soldatenbraut meine, dein Männe sei konfliktunfähig, ich denke, ihr beide gebt euch nichts.

Beitrag von gh1954 07.03.11 - 22:42 Uhr

>>>dein Männe sei konfliktunfähig, ich denke, ihr beide gebt euch nichts. <<<

Sehe ich auch so, da ist auf beiden Seiten Lernbedarf.

Beitrag von armyofme 08.03.11 - 08:37 Uhr

Soldatenbraut?

Ich BIN die Armee, keine schnöde Braut.

Aber gut. Du hast recht, beide geben sich nix. Auch sie ist unfähig, den Konflikt zu lösen.

Beitrag von badguy 08.03.11 - 09:41 Uhr

Dann halt Einzelkämpferin, besser? #verliebt

Beitrag von armyofme 08.03.11 - 11:46 Uhr

Das ist genehm. Zumal das den Nagel auf den Kopf, oder den Hammer auf den Daumen trifft.
Immer allein. Gegen alle.

"Theo gegen den Rest der Welt." Fällt mir dazu ein.

Guck nich so verliebt, wenn ich grad meine Nahkampf-Ausrüstung anziehe.

Beitrag von badguy 08.03.11 - 13:39 Uhr

Guck nich so verliebt, wenn ich grad meine Nahkampf-Ausrüstung anziehe.

Fuck, ich hab gedacht, du ziehst sie aus!

Army gegen den Rest der Welt. Was ist, wenn ich jetzt sage, dass ich kein Geld, sondern allenfalls Filzläuse in den Taschen hab? Ist dir das auch so egal, wie dem Leckerchen im Film?

Beitrag von armyofme 08.03.11 - 14:10 Uhr

ich glaube, wenn man rasiert ist, sind filzläuse nicht wirklich lästig, oder? aber eigentlich kenne ich mich mit den tierchen nciht aus. mangel eigener erfahrung. zum glück.

sagte ich bereits, dass ich ab GENAU JETZT urlaub habe?
#kuss

Beitrag von thea21 08.03.11 - 14:28 Uhr

Arsch #schmoll

Beitrag von armyofme 08.03.11 - 14:36 Uhr

ach komm...
#liebdrueck

Beitrag von thea21 08.03.11 - 14:45 Uhr

#verliebt

Beitrag von badguy 08.03.11 - 15:42 Uhr

Du darfst sie zu Züchtigungszwecken schlagen, notfalls, ach nee, wir brauchen sie noch! Antwort kommt heute Abend, da muss ich mal intensiv denken.

Beitrag von mss.fatty 07.03.11 - 23:12 Uhr

guten abend,

das geht ja aufregend bei euch her.
so eine streitkultur (wenn man das so nennen kann) hatte ich in meiner ersten beziehung auch. da war ich 16.

schreien und brüllen ist keine kommunikation. das ist eher ein monolog bei dem keiner zuhört.
du fragst ob dich einer versteht, also ich verstehe dich nicht.

vielleicht solltest du dich mal in einem ruhigen moment mit deinem liebsten zusammen setzten und so etwas wie einen streit-leitfaden" erstellen.

lg anna


Beitrag von thea21 08.03.11 - 08:02 Uhr

Ich hasse nichts mehr als Menschen, die nicht duskutieren, miteinander reden und lieber weglaufen und das im wörtlichen Sinne.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie lange ich das mitgemacht hätte, nach einer Reihe, solche Totalausfälle hätte ich aber sicher den Schlüssel von innen stecken lassen mit einer SMS zur Info: "Such dir n Hotel und bock dich aus!"

Beitrag von seelenspiegel 08.03.11 - 08:39 Uhr

Versteck einfach das nächste mal die Autoschlüssel.

Während er die dann sucht, kannst Du auf ihn einreden bis der Kiefer knackt, und er merkt vielleicht, dass so eine Situation zwar nicht super toll ist, aber auch die Welt nicht unter geht wenn man mal nicht einer Meinung ist, und das wegrennen die Sache eigentlich erst mal nur noch komplizierter macht.

Vielleicht tritt er aber auch nur die Flucht an, damit er Dir keine ballert? Dann wäre es doch eindeutig die bessere Alternative, oder?

Beitrag von rosenrot1974 08.03.11 - 10:24 Uhr

Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele zivilisierte und kultivierte Menschen sich hier bei Urbia herum treiben... #gruebel.

Da wird nie gebrüllt und schon gar nicht geschrien. Alle sind furchtbar erwachsen und lösen ihre Beziehungsprobleme ganz souverän in sachlich-emotionsfreien Diskussionen... Fast so, als hätten sie es in der Schule gelernt...

Menschliche Schwächen...?! - kennen die offensichtlich gar nicht.

Statt dessen stürzen sie sich wie die Geier auf die offen gelegten Wunden der hier nichtsahnend schreibenden Hilfe-Suchenden und streuen ein bisschen Salz hinein. Wieso auch nicht?! Derjenige hat sich mit seinen offenen Wunde ja auch hier breit gemacht und bittet ja Quasi darum.

Nebenbei wird noch nett Pläuschken gehalten und ein paar Witze zum Besten gegeben. Schliesslich ist man ja zum Vergnügen hier!

Tut zwar nichts zur Sache, aber musste trotzdem mal raus.

  • 1
  • 2