Extrem wunder Po & wässriger Durchfall

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tosse10 07.03.11 - 21:04 Uhr

Hallo ihr Lieben,

unser Großer (2,5 Jahre alt) hat seit Samstag Durchfall. Davon hat er leider einen richtig wunden Po bekommen. Er ist eigentlich eher der robuste Hauttyp dort unten und ausser ein paar Rötungen hatten wir noch nie was. Jetzt ist es feuerrot, an ein paar kleinen Stellen offen und nässt. Vorhin war auch ein wenig Blut an der Watte #heul. Er weint schon wenn ich Windel wecheln erwähne, so weh tut ihm das.
Bisher ist unsere Strategie das zum heilen zu bringen erfolglos bzw. contraproduktiv, denn es wird schlimmer. Wir wickeln in jede Stunde und natürlich bei Bedarf. Wenn die Zeit es irgendwie her gibt, dann lassen wir den Po auch ein paar Minuten an der Luft (grade sogar eine dreiviertelstunde). Gereinigt wird mit Wasser und Wattepads von DM, wie damals zu Säuglingszeiten. Morgens und abends haben wir Multilind drauf getan, den Rest der Zeit Mirfulan.
Jetzt habe ich überlegt ob es Sinn macht schwarzen Tee zu kochen und diesen zum reinigen zu nehmen. Der hilft ja auch bei blutigen Brustwarzen beim stillen. Oder mal einen guten Schuss Muttermilch (stille derzeit unser zweites Baby und hätte somit auch welche verfügbar) ins Wasser zu tun.

Und nun zum zweiten Problem. Der Durchfall. Auch das hatten wir erst einmal, aber das war zu einer Zeit als er noch aussschließlich gestillt wurde. Somit lange her. Es fing Samstag ohne Vorwarnung an. Erst war es richtig schwarz, seit Sonntag morgen ist der Durchfall hellgelb. Immer wässrig. Seit heute sind irgendwie so Flocken da mit drin (kann es nicht besser beschreiben). Sein Appetit ist schlecht (er hatte heute eine dreiviertel Banane zum Frühstück, ein Stück Zwieback zum Mittag und ein paar Salzstangen abends. Aber er trinkt recht ordentlich Wasser. Würdet ihr damit schon zum Kinderarzt oder erst mal abwarten. Und was kann man vielleicht machen das es besser wird? Der Allgemeineindruck ansonsten ist ganz normal.

LG

Beitrag von 98honolulu 07.03.11 - 21:10 Uhr

Schwarzer Tee macht sehr viel Sinn, allerdings kann das am Anfang brennen, du solltest deinen Sohn vorwarnen und ihn schnell trösten.

Wenn er gut trinkt und auch ein bisschen isst, kannst du noch warten mit dem Kia. Lass Milchprodukte weg und gib ihm Schonkost. Helfen kann Perenterol und gegen den Elektrolytverlust z.B. Oralpädon.

Gute Besserung!!

Beitrag von tosse10 07.03.11 - 21:18 Uhr

Mach ich den Tee dann richtig stark? Bei den Brustwarzen habe ich ja die Beutel nur kurz über gegossen und dann die Beutel verwendet.

LG

Beitrag von herbstmami2 07.03.11 - 21:18 Uhr

Hallo,

wenn der Durchfall seit Samstag ist würde ich auf jeden Fall zum Arzt, ist etwas lange denke ich um das weiterhin zu beobachten. Bin auch eher der Fan von, erstmal kurz abwarten und schaun (natürlich nicht bei Neugeborenen), aber sind immerhin schon drei tage.

Besser machen, hmm, mit Hausmittelchen fällt mir nichts mehr ein, man sagt ja keine Milchprodukte und Fleisch etc, aber er isst ja nur banane, zwieback.... vielleicht nochmal tee versuchen? mein Arzt hat mir Perenterol gegeben, schon als mein kleiner noch ein säugling war, darauf ist er immer sofort angesprungen, ist kein hämmer oder so, aber besser ist es auf jeden fall wenn du zum arzt gehst, geht ja alles so schnell bei den kleinen...

für den po: hatte nie solche probleme, hat immer mit trockenföhnen und zinksalbe ausgereicht. habe aber von einer bekannten gehört, das, in wirklich harten fällen, wenn nichts mehr hilft um einen wunden po zum heilen zu bekommen, es so eine art spray gibt, dass wie eine 2. haut bildet, welche den po sehr gut vor weiteren reizungen schützt und er so gut abheilen kann. meine kollegin war von arzt zu arzt gerannt mit dem wunden po, über wochen, und erst am ende kam der tipp mit dem spray.
sonst weiss ich leider auch keinen rat, sorry :(

euch viel gute besserung...

Beitrag von queenofrain 07.03.11 - 21:28 Uhr

hallo,

falls du chamomilla da hast, gib ihm was davon. hilft auch bei durchfall und hat bei uns gut angeschlagen. alternativ auch nux vomica.
geriebener apfel, der stehen bleibt bis er braun wird und erst dann gegessen wird, hilft auch. das pektin stopft.

für den wunden po gibt es noch eine lila-farbene, stark färbende lösung, die aber supe hilft gerade wenn der po schon aufgeht. frag mal den kinderarzt danach.

hatte das im sommer bei meiner tochter mit dem offenen po und mit der lila tinktur war es nach 2x auftragen o.k.
vielleicht wissen die in der apo aber auch was ich meine und du kannst es so besorgen.

lg alexanda

Beitrag von majasophia 07.03.11 - 21:31 Uhr

für den po:

- wurde ihn mit Muttermilch eincremen
- andere cremes nur dünn auftragen, auf keinen fall dick, denn dann wirds noch schlimmer (feuchtigkeit sammelt sich unter der cremeschicht und haut quillt dann auf...)
- dann gibts noch heilwolle
- so lange wie möglich po offen lassen, wenn ihr rotlicht habt, damit bestrahlen
- das mit dem schwarzen tee kannst du auch machen
- bei uns heißt das wundermittel übrigens sitzbad (z.B. tannolact), gibts in der apotheke und hilft bei uns schon nach 2-3x für 10min...würde dir das am meisten ans herz legen, denn es ist einfach und effektiv

wegen dem durchfall: wenn er gut trinkt und ein bisschen isst, dann würd ich noch warten, der arzt macht jetzt eh noch nichts...kannst ihm noch elektrolytlösung zum trinken geben; super bei durchfall ist geriebener apfel (wegen dem pektin) und pürierte, weichgekochte karotten, kannst ihm ja mal anbieten

lg und gute besserung

Beitrag von tosse10 07.03.11 - 21:38 Uhr

Danke für die vielen Tipps!!! Wahrscheinlich ist es wie so oft, man muss einfach rausfinden was bei einem hilft. Wir sind ja Gott sei Dank Neulinge bei dem Thema und ich hoffe das uns das nicht noch öfter so heftig passiert.

LG

Beitrag von ein.stern.78 07.03.11 - 21:41 Uhr

Hallo,

wir machen gerade exakt dasselbe durch. Magen-Darm-Infekt seit Do. Seit 3 Tagen extrem wässriger Durchfall und wunder Po.

Bei uns hat für den Po wirklich schwarzer Tee sehr gut geholfen. Gut ziehen lassen, abkühlen und mit einem Wattepad auftragen und dann alles trockenfönen. Mehrmals wiederholen. Half bei uns sehr gut.

Unsere Maus isst auch sehr schlecht... mal einen Bissen Banane, mal eine Salzstange. Ich war heute beim KIA mit ihr. Er meinte, da hilft nicht viel, außer ausstehen. Wichtig ist, dass die Kinder VIEL trinken. Essen ist - erstmal - zweitrangig. Sie holen sich, was sie brauchen.

Bei uns wurde es heute ein bisschen besser - sie isst wieder ein wenig und der Durchfall wird weniger. Puh. #schwitz

Alles Gute für euch!
Steffi

Beitrag von manscho 07.03.11 - 22:07 Uhr

Hallo,

bei einem offenen Po wegen Durchfall hat bei uns Heilwolle super geholfen. http://www.babytraeume.de/wickeln/zubehoer/heilwolle-bioland-schurwolle.htm
Versuche es! Bekommst Du in der Apotheke für 4-5 Euro.

Das "blaue Zeug" einer meiner Vorrednerinnen heißt m.E. Kaliumpermanganat. Ich glaube nicht, dass das hier so hilft...
http://de.wikipedia.org/wiki/Kaliumpermanganat

Wegen dem Durchfall würde ich einfach beim KiA anrufen!

LG und gute Besserung dem kleinen Mann!
manscho

Beitrag von stephi1982 08.03.11 - 08:23 Uhr

Hallöchen

Ohh das kennen wir das haben wir auch vor kurzem mit unseren kleiner Ritter gehabt. Solange die stellen am PO noch offen sind KEINE Heilwolle nehmen.Wenn die stellen zu sind dann kann man nachts welche reinlegen. Das hat uns unser KiA gesagt. Wir mußten sitzbäder mit Schwarzen Tee oder Kamille machen. Viel luft dran lassen. Kein Puper oder so verwenden da es bei feuchtigkeit wie Sandpapier wird und noch mehr scheuert. Trinkt er noch Milch? Wenn ja dann kauf eine kleine Packung Heilnahrung. (z.B. Milupa) und du kannst in der Apo. Perenterol forte 250mg Kapseln besorgen und deinen kleinen eine geben. Das ist trockenhefe. Den Kapselinhalt kann man z.B in sein getränk mischen.

Ich wünsche Gute Besserung.


LG Stephi mit Prinzessin Lea-Marie 2,5j. und kleinen Ritter Finn-Lukas knapp 16m ( Geb. bei 35+2)

Beitrag von jovilover74 08.03.11 - 09:24 Uhr

Hallo!
Das mit dem Durchfall haben wir letzte Woche hinter uns gebracht.
Kann Dir ein gutes Mittel empfehlen, das bei unserer Tochter wahre Wunder wirkt:
http://www.mediherz-shop.de/produkte/sortiment/Klassische_Arzneimittel/Magen_Darm_und_Leber/Durchfallmittel/1183080-detail.html

Wir haben das von unserem Kinderarzt bekommen und sie nimmt das zwei Tage und dann ist der Durchfall meistens weg.
Wir haben das Pulver mit 5ml Wasser gelöst und es ihr dann aus einer Spritze zu trinken gegeben. Klappt immer noch am Besten bei uns!! Sie kennt das allerdings auch nicht anders:-)
Mit der Pflege des wunden Po´s machst Du schon alles richtig!! Das dauert halt seine Zeit.
Die Idee mit der Muttermilch ist gut. Würd ich auf jeden Fall ausprobieren.
Wünsche Euch gute Besserung!
Liebe Grüße
Jovilover74

Beitrag von dazz 08.03.11 - 11:55 Uhr

Fuer den wunden Po - Windeln weg!!!
... Keine Cremes!! ... wenn dann nur schwarzer Tee, Muttermilch, etc...

Als wir mal diesen akuten Fall hatten, habe ich ihn sogar nachts ohne schlafen lassen.
Habe diese Einmalwickelunterlagen hingelegt, und hatte schnell raus, dass er nur pieselt, wenn er aufwacht.
Klar habe ich kaum geschlafen, war nur am kontrollieren, ob denn die Unterlage auch richtig liegt. Aber das war das beste, das allerbeste.
Cremes haben es schlimmer gemacht. Habe auch die "hochwertigen" genommen. Aber am besten war einfach, ohne Windel.
Am Tag darauf, war es deutlich besser. Und er hat sich dann auch nicht mehr gegen das Wickeln gewehrt.
Dann habe ich noch eine Nacht ohne gemacht, und es war alles supergut zu.
Dann mit Heilwolle, und oft wickeln.
Wegen Durchfall kann ich dir wenig sagen. Haben wir selbst erst erlebt. (1 Jahr alt). 2 Tage Durchfall, aber beim dritten waere ich zum Arzt gegangen, aber er ist ja auch juenger.
Wuerde dir empfehlen, deinen Arzt zu Rate zu ziehen.
Kannst ja auch mal wg. dem Po fragen, wirst dann wenigstens sehen, was er dazu sagt, bzw. ob es "Sinn" macht ;-)
LG