Was ist wenn....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von unforgotten 07.03.11 - 21:05 Uhr

Hallo ihr Lieben!!!


Ich hab da mal ne Frage.....

Ich arbeite in einem Call Center und mein Vertagg wurde,bevor ich in den MuSchu gegangen bin,ganz überraschend nochmal bis September 2012 verlängert.
Ich hatte da immer 3 Schichten und einen 30 h Vertag. Ich habe mich erstmal gefreut und mir gedacht das ich das schon irgendwie nach dem EWlternjahr hinbekomme.
Nun hat mir eine Arbeitskollegin erzählt dass sie alle auf 40 h hoch gestuft wurden und nun auch Nchtschichten eingeführt worden.
Mein Freund ist die ganze Woche auf Montage und meine Mama is grad weg gezogen....
Nun weiß ich nicht wie ich das machen soll.
Kann ja den Kleinen schlecht die ganze Nacht bei der Tagesmutti lassen und außerdem möchte ich meinen 30 h Vertrag behalten.

Kann ich auf den alten Vertag bestehen?

Ich glaube wenn ich denen sage,dass ich den neuen Vertrag nicht unterschreibe,ich die längste Zeit dort war.
Ich mein,es ist zwar nich der tollste Job,aber erstmal was....

Was meint ihr?
Wie schafft ihr das alle?

Liebe Grüße Ines mit Max (05.09.2010)

Beitrag von dreamer79 07.03.11 - 21:24 Uhr

Hallo Ines,

ich arbeite auch in einem Callcenter und ich hatte vor meinem MuSchu 38 Std. gearbeitet. Ich hatte allerdings eine sogenannte "Muttischicht". Bei dieser Schicht arbeite ich in einem Zeitraum von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr und zum Schluß war meine Schicht dann von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Musst du sonst mal bei deinem AG nachfragen ob er dir in ähnlicher Weise entgegen kommen kann!

LG
Mandy mit Lilly

Beitrag von bettybowl 07.03.11 - 21:24 Uhr

hallo ines,

wie lange hast du den elternzeit beantrag #gruebel. es ist so:

wenn du rein theoretisch 2 jahre beantragt hast, kannst du im 1. jahr mit elterngeld zu hause bleiben und ab den 2. jahr für max. 30 std./woche in TZ arbeiten, länger dürftest du eh nicht (ansonsten verfällt die elternzeit), ab den 3. jahr kann man dann wieder in vollzeit oder noch das 3.jahr elternzeit gehen.

normalerweise gelten, die vertragsbedingungen zur mut-frist/elternzeit, sollte sich hier etwas geändert haben, müssten sie dir die änderung schriftlich mitteilen, dann könntest du noch immer entscheiden, was du dann machen willst. ;-)

wir sind jetzt im 1.jahr elternzeit mit elterngeld und nach genau einem jahr muss ich wieder arbeiten (30h/woche), dann geht unser nachwuchs #baby in die kita.....

vielleicht hilft dir dies ein bisschen. alles gute. #klee

lg betty mit Emilio (09.09.2010) #stern#stern im #herzlich

Beitrag von unforgotten 07.03.11 - 21:55 Uhr

Dank dir für die Antwort!
Ich habe auch 1 Jahr beantragt.
Eine Tagesmutti hab ich bis jetzt auch noch nicht gefunden....
Also kann ich auf meinen 30 h Vertrag bestehen?
Die legen sich das immer so wie sie es brauchen.Musste schon die ganze SS über auch 40 h anstatt 30 h arbeiten gehen,da der Vertrag das (angeblich) zulässt...
Sowas wie eine Mutti-Schicht gibt´s hier leider nicht. Denen ist egal wie man das hinbekommt.
Nur falls die da jetzt überhaupt nich mit sich reden lassen oder ich immer noch keine Tagesmutti gefunden hab (was ich nicht hoffe) dann krieg ich ne Kündigung und bestimmt ne Sperre vom Arbeitsamt,oder?
Oh man,ein Mist....

Beitrag von electronical 08.03.11 - 08:34 Uhr

Nee, wenn DU gekündigt WIRST, bekommste keine Sperre. Aber wenn du selbst kündigst, dann bekommste ne Sperre.

Verlängere doch einfach deine Elternzeit und geh im 2. Jahr 30h/Woche arbeiten.

Alles Gute

Beitrag von bettybowl 08.03.11 - 09:30 Uhr

...sollte dir seitens vom arbeitgeber gekündigt werden, wirst du nicht gesperrt, vielleicht solltest du deinen vertrag nochmals genau prüfen, was mit der 40h klausel ist, kommt mir schon ein bisschen komisch #kratz vor?

electronical hat recht#pro, verlängere doch einfach deine elternzeit, 30h/woche mehr geht nicht und du hättest ein bisschen luft.

das wird schon, alles gute...#klee