kindermatratze

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von sweetsanne85 07.03.11 - 21:34 Uhr

Hallo,

ich hab ja eigentlich noch etwas Zeit, aber auf was achte ich bei der Kindermatratze? Nehm ich Naturfaser wie Kokos oder Schaumstoff?
Dass sie Atmungsaktiv und nicht zu weich ist, ist mir ja klar, und was mir auch noch wichtig ist, dass es nicht soviel Schadstoffe enthält, wie es z.B. in Latex ist (Allergie).

Hab nun auch schon gelesen, dass man keine Kokos mehr nimmt, warum eigentlich nicht?

Danke, #blume

LG Sweetsanne mit Bauchzwerg #ei 29. SSW

Beitrag von lacky06 07.03.11 - 21:57 Uhr

Guten Abend

Weiß zwar auch nicht warum, man kein Kokos mehr nimmt. Ich habe damals bei meinem Kind Schaumstoff genommen. Es ist halt auch immer ne Geldfrage.

Liebe grüße claudi

Beitrag von osterglocke 07.03.11 - 21:58 Uhr

Hallo #winke,
wir setzen uns gerade auch mit dem Thema auseinander #augen, gar nicht so einfach...

Vermutlich nehmen wir diese:
http://www.waschbaer.de/Kindermatratze-Kokos--3069d1a269248.html

Ich habe gelesen dass vorallem Naturfasern wegen plötzlichen Kindstod in Verruf waren, wichtig scheint mir jedoch nur, dass man den Überzug bei 60Grad waschen kann... Da es um die Pilzsporen geht.

Bin aber auf weitere Meinungen hier gespannt...

LG
Osterglocke

Beitrag von zwei-erdmaennchen 07.03.11 - 22:02 Uhr

Hi,

die Feuchtigkeit dringt aber bis in den Kokoskern vor und fängt da dann an zu schimmeln.

Abgesehen davon ist Kokos für ein Baby viel zu hart. Da liegt es sich die Wirbelsäule platt.

Würde lieber nochmal weiter suchen...

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von osterglocke 07.03.11 - 22:12 Uhr

Danke #blume,
dann hoffe ich, dass hier noch jemand eine gute Matratze nennen kann, aber die Tendenz geht dann wohl eher zur Kaltschaummatratze...

LG
Osterglocke, die ja auch gleich 2 Matratzen braucht... ;-)

Beitrag von zwei-erdmaennchen 07.03.11 - 23:01 Uhr

Hi,

gern geschehen ;-)

Alvi macht gute Matratzen oder Träumeland. Aber da gibt es auch noch andere gute Hersteller. Was für ein Budget hast du dir denn so gesetzt???

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von zwei-erdmaennchen 07.03.11 - 22:00 Uhr

Hi,

weil Kokos viel zu hart ist. Dass Matratzen möglichst hart sein sollen ist seit vielen, vielen Jahren widerlegt - hält sich aber hartnäckig.

Eine gute Matratze (egal ob für Kinder oder Erwachsene) soll den Körper in seiner eigentlichen Form stützen. Ist die Matratze zu hart oder zu weich passt sich die Wirbelsäule der Matratze an - also gar nicht gesund.

Unterstützend sind nur Kaltschaum (kein normaler Schaumstoff!!!), Gel oder Wasser.

Zusätzlich muss die Matratze unbedingt trittfeste Kanten und ausgiebige Lüftungskanäle haben. Ein abnehmbarer und waschbarer Bezug ist ebenfalls dringend notwendig. Toll ist es, wenn in dem Bezug eine wasserdichte Beschichtung eingelassen ist. Dann bleibt die Matratze trotzdem atmungsaktiv (Prinzip wie die Geox-Schuhe).

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von sophie-julie 07.03.11 - 22:17 Uhr

Hi,
wir haben eine Klimatex-Matratze gekauft (ca. 20 Euro), Luftdurchlässig, hat abstehende "Rillen" an der einen Seite und passt sich dem Körper etwas an. Der Bezug ist abnehmbar und bei 60 Grad zu waschen. Habe den Bezug gewaschen und die Schaumstoffmatratze auch bei 60 Grad#pro. Buäh, so ein Zeug stinkt immer so grässlich, ist bestimmt giftig! Das kann man doch so nicht benutzen und ein frisches Baby drauf legen #schock. Grundsätzlich hab ich alles bei mind. 60 Grad gewaschen, auch die Bettdecken und Bezüge;-).

Adios #winke, viel Spaß beim Kaufen