was ist das? beim Schlafen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von zahnweh 07.03.11 - 21:42 Uhr

Guten Abend,

eben hat mich meine 3,5 jährige verwundert. Erschreckt wäre zu viel gesagt. Es ist eher ein Verwundern.

Sie lag bis eben schlafend neben mir. Dann setzte sie sich hin und taumelte im Sitzen. Ich dachte sie sei wach und ging in ihr Blickfeld (seit dem letzten Entwicklungsschub tut es ihr gut, mich kurz zu sehen, je schneller ich da bin, desto schneller beruhigt sie sich.)

Jedenfalls schaue ich sie an und sie schläft im Sitzen weiter!
Wollte sie vorsichtig wieder hinlegen, da ist sie kurz erschrocken und schläft taumelnd im Sitzen weiter. Kurz an mich gelehnt, jetzt wieder frei taumelnd.

Kennt das jemand?

Beitrag von jabberwock 07.03.11 - 21:44 Uhr

Ja, kenn ich. Meiner hat dabei auch manchmal die Augen weit offen und redet irgendwas. Schläft aber definitiv.
Was das darstellt, weiß ich auch nicht, aber ich glaube es ist ganz normal ;-)

Beitrag von zahnweh 07.03.11 - 21:48 Uhr

Danke :-)

Na ja, sah schon ein bisschen interessant aus. Schneidersitz, Augen zu, Hände auf dem Schoß. Und eben im Kreis taumelnd...

Beitrag von grinsekatze85 08.03.11 - 07:32 Uhr

Hallo Zahnweh!

So genau, kenne ich das nicht, aber etwas anders.:-)

Mein Sohn redet Nachts im Schlaf, manchmal ruft er sogar laut nach mir. Wenn ich in sein Zimmer hineinkommen, sitzt er auch fast, eher so halb hochgelegt.

Die ersten 1-2 male dachte ich er sei wach, sprach in an und er erschrack und fing fürchterlich an zu weinen #zitter
Er redet dann durcheinander, Dinge die keinen Zusammenhang haben oder so undeutlich (als sei er betrunken;-)) und ich sage nur zu ihm: Leg dich wieder hin und schlaf weiter....aber er weinte und weinte....

Dann fiel mir auf, das er die Augen zu hatte oder nur so blinzelte und das er irgendwie garnicht anwesend schien ;-)
Deshalb nehme ich jetzt nur sein Kuscheltier, gebe es ihm in die Hand und lege ihn vorsichtig wieder hin, ohne was zu sagen.
Denke das ist einfach so eine Art Schlafwandeln im sitzen.:-)

LG
grinse#katze

Beitrag von hongurai 08.03.11 - 10:00 Uhr

unsere 4,5 jährige macht es auch oft.

Sie sitzt in ihrem bett, augen meist zu und redet mit der wand ;) Wir geben ihr auch nur ihr kuscheltier in die hand und legen sie dann hin. Manchmal haut sie auch um sich, aber schläft dabei eindeutig. Am nächsten Tag kann sie sich nie daran erinnern :)

ich denke auch, dass es eine art schlafwandeln ist.