Welchen Roller haben Eure 4-jährigen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von eumele 08.03.11 - 08:40 Uhr

Hallo!

Ich möchte unserer Tochter zum 4. Geburtstag einen Roller besorgen.

Jetzt bin ich am überlegen, was für einen.....einen mit zwei Rädern hinten oder doch nur mit einem Rad hinten...#kratz

Was haben Eure Kinder für Roller? Auf was sollte ich noch achten?

LG, eumele

Beitrag von nadeschka 08.03.11 - 08:58 Uhr


Lustig - unsere Oma hat uns gestern mit genau dem gleichen Problem angerufen. Sie will unserer 4-jährigen Tochter zu Ostern einen Roller schenken und weiß nicht, ob er hinten ein oder zwei Räder haben sollte.

Leider konnte ich ihr das auch nicht beantworten. Mal gespannt, ob wir hier bald schlauer werden. ;-)

Beitrag von h-m 08.03.11 - 09:20 Uhr

Meine Tochter hat mit 3,5 Jahren den von Puky bekommen, mit einem Rad hinten (Altersempfehlung ab 3 Jahre). Den hat sie genutzt bis sie 5,5 Jahre alt war, dann haben wir ihn gegen ein größeres Modell (auch von Puky) ausgetauscht.

In der Kita gab es so drei-rädrige Roller für den Hof, die fand meine Tochter in dem Alter aber mit 3 schon viel zu langsam... Das ist eher was für Zweijährige.

Beitrag von kleine1102 08.03.11 - 09:30 Uhr

Hallo eumele!

Das kommt auf die Größe Deiner Tochter an. Unsere ältere Tochter hat zum 4. Geburtstag den "großen" Puky-Roller bekommen mit den zwei Reifen. Der ist von der Größe her optimal und sie kann super damit fahren.

Eigentlich wollten wir ihr schon zum 3. Geburtstag einen Roller schenken- aber da war der kleine Puky mit den drei Reifen bereits reichlich knapp und der große noch viel zu groß ;-).

Unsere jüngere Tochter hat zum 2. Geburtstag den kleineren Roller bekommen, auch das passt und klappt wunderbar.

Am besten lässt Du Deine Tochter mal im Geschäft probefahren, dann kann man auch die passende Größe des Rollers richtig erfassen.

Liebe Grüße #sonne,

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von anira 08.03.11 - 09:53 Uhr

hmm ich finde leider vor 4 jährige nen roller doof

weil
a.)
hat man noch die die die als kleine hatten wie z.b. den

http://www.mytoys.de/Hudora-Kiddy-Scooter-joey-grau-gr%C3%BCn/Kinderfahrzeuge/Spielen-im-Freien/KID/de-mt.to.ca02.17.04.08/1641381

und somit man mit 5/6 dann so einen schenkt
http://www.mytoys.de/Razor-Razor-Scooter-A-blau/Scooter/Scooter-Roller/KID/de-mt.sp.ca01.10.03/2127083

mit 4+ bekommt man meist das fahrrad
so is es halt bei uns
mit 2 nen roller
mit 3 nen laufrad
mit 4 das fahrrad
natürlich nicht punkt genau
aber so grob in der richtung
das fahrd z.b. bekomtm mein mittlerer nun zu ostern da is er fast 4,5

Beitrag von eumele 08.03.11 - 10:14 Uhr

Mit Laufrad sind wir durch, Fahrrad hat sie schon und fährt seit einem Jahr ohne Stützräder...

Bleibt also nur der Roller.......;-)

Beitrag von fbl772 08.03.11 - 11:26 Uhr

Dann würde ich definitiv keinen mehr mit 3 Rädern nehmen, da sie doch scheinbar motorisch / gleichgewichtstechnisch fit ist.

VG
B

Beitrag von almura 08.03.11 - 11:30 Uhr

Hi!

Unsere Tochter hat ein Kickboard von Micro - also 2 Räder vorne, eins hinten und Achslenkung vorne.
Kann man einfach überall hin mitnehmen.

Machen einen Riesenspaß!
Für mich sind die Roller von puky keine echte Ergänzung zum Laufrad und dann Fahrrad.

Liebe Grüße
Almura

Beitrag von eumele 08.03.11 - 12:10 Uhr

So ihr Lieben...erstmal danke für die Antworten....

Wir sind eben spontan zu "Toys R us" gefahren und dort hab ich sie mal die Roller durchtesten lassen.

Es wird also definitiv kein Roller mit 3 Rädern mehr werden. So wie sie mit den anderen durch die Gänge geflitzt ist.....

LG, eumele#freu