kennt das wer, baby hat jeden tag durchfall

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 3aika 08.03.11 - 08:51 Uhr

hallo,

mein sohn wird am 18.3.11 3 monate alt, er bekommt seit seiner geburt flasche, er trinkt ganz gut ca. 150ml alle 3-4 std.

aber das problem ist das er noch nie einen normalen stuhl hatte, er hat immer so flüssigen, ist das normal die kinderärztin sagt nie was dazu.

was soll ich denn machen, kann ich ihm in paar wochen schon flaschenbrei geben, damit sein stuhl besser wird, oder ist das zufrüh

Beitrag von cucina3 08.03.11 - 09:02 Uhr

Wieso sagt die Kinderärztin nie was dazu ? #kratz
Hast Du sie direkt darauf angesprochen ?
Wenn Du ihr die Frage stellst dann fordere eine Antwort darauf !
Ist doch ganz einfach .... eigentlich.

Sorry - kann Dir ansonsten nicht helfen.
Aber mit Durchfall ist nicht zu spaßen

Beitrag von 3aika 08.03.11 - 09:12 Uhr

die meint immer es ist normal und das er so auf zähne reagieren kann.

Beitrag von nana-k 08.03.11 - 09:06 Uhr

" die kinderärztin sagt nie was dazu"

hat sie das denn schon gesehen, bzw hast du sie schon darauf angesprochen.

Wie ist denn der stuhl?
richtig flüssig?
also nilas stuhl war bis zur beikosteinführung im 4. monat auch nie fest.
Ein erwachsener würde das vllt als Durchfall bezeichnen von der konsestenz. aber dass der stuhl am anfang nicht fest ist, ist doch normal?! solang er nicht flüssig oder schleimig ist.

lG, Nana

Beitrag von vonnimama 08.03.11 - 09:09 Uhr

Also meine Hebi hat immer gesagt, bei Brustkindern sei das normal, allerdings hätten Flaschenkinder festen Stuhl!? Da ich immer gestillt habe, kann ich dir nicht von meinen Erfahrungswerten berichten, sondern nur das weitergeben, was meine Hebi mir erzählt hat.

Ansonsten zeig deiner KÄin eine volle Windel. Sie kann dann ggf. eine Stuhlprobe entnehmen. Kann gar nicht verstehen, dass sie da nichts zu sagt. Fordere deine Antwort ein!

LG Yvonne

Beitrag von berry26 08.03.11 - 09:10 Uhr

Hi,

warum sollte der Stuhlgang denn fester sein??
Die Konsistenz, Farbe etc. ist völlig egal! Von Durchfall spricht man bei Babies wenn sie mehr als 6 mal Stuhlgang täglich haben, alles andere ist normal.

LG

Judith

Beitrag von binipuh 08.03.11 - 09:30 Uhr

Hallo!

Flüssiger Stuhl ist normal....die Konsistenz wäre bei Erwachsenen Durchfall, ist aber bei Säuglingen, die nur Milch bekommen normal.
Die Farbe kann von gelblich (Muttermilch) bis grünbräunlich (oft bei Flaschenkindern) variieren.
Und es heißt doch immer: 10 mal am Tag oder einmal in 10 Tagen sind normal.

Meine Hebamme sagte, dass Durchfall bei Säuglingen immer wässrig aussieht.
Keine Ahnung, hatten wir zum Glück noch nicht.

Bini, die froh ist, dass die Pampers so saugstark sind

Beitrag von lenilina 08.03.11 - 09:33 Uhr

Was für eine Nahrung bekommt er denn??

Das ist kein Durchfall denke ich mal. Meine Sophia *12.01.11 bekommt BEBA HA Start Pre und hat auch superdünnen Stuhl. Das ist normal bei diesen probiotischen Nahrungen. Sei doch froh, dass es etwas dünner ist. Schon muss er sich nicht quälen.

LG Kati mit Elina *28.06.07 und Sophia *12.01.11 beide mit BEBA HA Start PRE gefüttert.

Beitrag von barney115 08.03.11 - 09:52 Uhr

Mein Sohn hat mich sogar schon angek.... in hohem Bogen, so flüssig kann das sein. Wenn es nicht schleimig und absolut Übelriechend ist, dann ist es kein Durchfall. Unser Großer hatte das einmal und es war grausam. Du merkst doch auch, ob's deinem Kind gut geht. Verstopfung ist viel schlimmer, hat mein Kleiner oft.

Beitrag von meli81 08.03.11 - 19:47 Uhr

Hallo,

also bei uns war das auch so. Lena hatte immer richtig dünnen Stuhl. Jetzt hab ich ihr mal ne andere Milch gefüttert und seitdem ist auch der Stuhl normal.

Liebe Grüße

Meli