Im Stress sowas von Hasserfüllt mir gegenüber

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von erhasstuns 08.03.11 - 09:35 Uhr

Guten Morgen,

mein Mann und ich bekommen nachher Besuch von seiner Schwester.

Wie immer ist nichts geputzt und nichts aufgeräumt.
Also müssen wir das jetzt machen.

Da er es nicht gerne macht hab ich ihm angeboten, dass er solange was für Kaffee und Kuchen holt, den Hund gleich mit rausnimmt und Sohnemann.

Dann hätte ich Ruhe und könnte hier drin alles erledigen.

Und auf einmal fing es an...

"wärst du heut morgen früher aufgestanden, hätten wir viel mehr Zeit und ich hätte ja eh schon gestern alles gemacht.

Und wieso soll ich den Kleinen mitnehmen? Dann brauch ich ja noch länger."

auf jeden Fall gab es dann einen riesen Krach und irgendwann hab ich mich dann heulend auf einen Stuhl gesetzt..

ich konnte einfach nicht mehr.

Dann gings weiter..das hat er dann vor sich hingemurmelt..

"So eine faule Sau, sowas will erwachsen sein, heult wegen jedem Scheiß, bringt nichts auf die Reihe, die ist doch psychisch gestört"

man beachte, dass unser 3-Jähriger Sohn daneben stand.

Ich weiß, ich hätte meine Tränen vor ihm zurück halten sollen, aber ich konnte einfach nicht mehr.

Jetzt ist mein Mann einkaufen, aber nicht ohne mir noch einen dummen Spruch reinzudrücken bevor er ging.

Und das ist jedes Mal so, wenn er zeitlich Stress hat.

Jedesmal sucht er sich dann einen Grund um mich so fertig zu machen wie oben beschrieben.

Und ich hatte es mal wieder nur gut gemeint und gesagt ich richte alles für ihn, damit er keine Arbeit hat.

Traurige Grüße

Beitrag von nuckenack 08.03.11 - 09:40 Uhr

Also ich würde ihm jetzt erst recht nicht mehr die Putzfrau spielen...hätte er doch gestern geputzt!

Schnapp dir deinen Sohn, geh mit ihm spazieren, Spielplatz usw. soll er schauen wie er alles regelt, schließlich kommt ja seine Schwester.

Geht ja gar nicht...und nachher ist alles wieder gut, nach diesen üblen Beschimpfungen?

nuckenack

Beitrag von erhasstuns 08.03.11 - 09:48 Uhr

Er sagt danach als einmal kurz Sorry und verlangt dann, dass alles wieder super ist.

Und vor anderen Leuten macht er dann immer so wie wenn alles bestens wäre.

Das mit dem Spielplatz hab ich mir auch schon überlegt.

Beitrag von frieda05 08.03.11 - 09:44 Uhr

Guten Morgen.

Wenn meine Schwester kommt (oder der Bruder meines Mannes) sieht es bei uns aus, wie es eben aussieht (o.k. ich versetze diversen Spielzeugen noch einen Tritt, so daß sie unter den nächstbesten Schrank wummern).

Er hätte also gestern schon alles gemacht? So, so. Wo war er gestern? Auf dem Mars, oder gerade zwei kleine niedliche Welpen vorm Ersaufen im dörflichen Teich retten? Oder was?

Du fegst ihn raus und er hat Gelegenheit, bei genialem Wetter mit dem Sohn und em Köter einen entspannten Spaziefiziergang zu machen, während Du wie ein abgeschossener Sputnik durch die Bude steppst (warum auch immer).

Er hasst Euch nicht. Er ist ein verwöhntes Balg. Schaffe Dir kein weiteres Kind an, sonst bist Du mit dreien Alleinerziehend.

GzG
Irmi

Beitrag von erhasstuns 08.03.11 - 09:49 Uhr

Er war gestern Arbeiten und hat danach Fernseh geschaut.

Danach haben wir noch kurz mit Sohnemann Karten gespielt (war so abgemacht auch von ihm)

Danke für deine Antwort.

Beitrag von frieda05 08.03.11 - 09:51 Uhr

Wehret den Anfängen.

Laß Dich nicht niedermachen. Auch eine Entschuldigung danach macht diese verbalen Entgleisungen nicht besser. Viele Schläger entschuldigen sich danach auch bei der Frau mit den blauen Augen und den Rippenbrüchen.

Beitrag von ichauch123456 08.03.11 - 09:51 Uhr

Hallo,

lass dich erstmal lieb #liebdrueck.

So einen hab ich auch zu Hause, der ab und zu seine 5 Minuten hat und meint er müsste mich runter machen.

LG

Beitrag von michi0512 08.03.11 - 09:53 Uhr

Lass den Scheiß liegen und such Dir nen besseren! Und wenn Dein Mann blöd fragt waurm Du nichts gemacht hast sagste ihm, dass Du psycho dringen nach einer Klinik suchen musstest.

Beitrag von blaaaah 08.03.11 - 09:55 Uhr

Wird bei euch nur geputzt und aufgeräumt, wenn Besuch kommt? #gruebel

Weiter unten schreibst du, er war gestern arbeiten. Warst du auch arbeiten? Wenn nicht, hättest du wirklich gestern schon mal anfangen können. Wenn er Stress nicht ab kann, solltest ihr gemeinsam überlegen, wie ihr dem aus dem Weg gehen könnt.

Gruß
blaaaah

Beitrag von frieda05 08.03.11 - 10:00 Uhr

Sie wollte alleine aufräumen, während er zwei nicht unerhebliche Störfaktoren (nämlich Hund u. Kind) mit zum Kuchen holen nimmt. Eine völlig stressfrei Aktion für alle. Gestern hätte sie Hund u. Kind an der Backe gehabt, während sie mit Staubsauger und Wischmob am Tage des Herren durch die Bude gefegt wäre.

Ich wüßte auch, welche Version mir lieber gewesen wäre...#rofl

GzG
Irmi

Beitrag von gh1954 08.03.11 - 10:05 Uhr

Das mit Hund und Kind ist doch nur eine faule Ausrede. Das Kind ist immerhin schon so groß genug zum Kartenspielen.

Beitrag von blaaaah 08.03.11 - 10:08 Uhr

Eben! Und wenn er Karten spielen kann, kann er bestimmt sogar schon beim Aufräumen und Putzen helfen. #aha

Beitrag von frieda05 08.03.11 - 10:48 Uhr

Gott bewahre mich davor, daß mein 5jähriger Terrorbolzen mir beim Aufräumen und putzen helfe #schock.... - dann bin ich ja stunden beschäftigt...

Beitrag von happy_mama2009 08.03.11 - 10:49 Uhr

Genau so ist das, am Ende hat man noch mehr arbeit als vorher.

Ausser sein eigenes Zimmer, das hält er immer Tip Top in Ordnung, da brauch ich nur staubwischen und saugen... #verliebt

Beitrag von blaaaah 08.03.11 - 12:09 Uhr

Alles eine Sache der Erziehung. :-p;-)

Beitrag von frieda05 08.03.11 - 10:51 Uhr

geha... - ich habe 2 Kinder u. 2 Hunde im Haus. Rate mal, wo die am Sonntag waren, als ich erst mit Staubsauger und dann mit meinem Dampfbesen durch die Diele gerauscht bin.... - Du kennst die Hütte.

Genau #aha - draußen. Sonst käme ich mir nämlich vor, wie in der Generalwerbung ... "Tätäterätta... - tätättä, tättätäääää". Wenn man die Alternative hat - und nur darum geht es, dann besser ohne Kind(er) und Hund(e) ..#rofl

Beitrag von gh1954 08.03.11 - 11:06 Uhr

Ok, aber Hund und Kind sind kein Freibrief, nie zu putzen und die Bude vergammeln zu lassen.

Beitrag von frieda05 08.03.11 - 11:16 Uhr

sicher nicht.

Wenn es allerdings in der Zeit, in welcher er Kuchen holt einigermaßen "fein" zu machen wäre, gehe ich von dem normalen Wochenendchaos aus. Wenn meine beiden mit 7 Gören auf einem Sonntag nachmittag durch die Bude steppen sieht es hier aus, wie in Beirut. Das Küchengirl sieht sowas ja nicht mehr, und wenn, dann räumt sie sich selbst den Weg frei #rofl - soviel zum Thema Schwester. Die Schwägerin wäre da schon aufmerksamer... - auch eine Sache des Anspruches. Kommt die Mutter, räume ich sogar die Garderobe frei (bei der Schwiegermutter würde ich den Eingang zum Bunker freischneiden...;-))

Beitrag von barebottom 08.03.11 - 11:53 Uhr


Meine Schwester hat 2 Hunde und es sieht immer Top aus!
Die Hunde sind auch draußen, bei Wind und jedem Wetter.

Schwester und Schwager gehen beide Vollzeit arbeiten und jeder macht somit was im Haushalt.

Ich weiß auch nicht, aber zwischen "Unordnung" und "dreckig" ist meiner Meinung nach ein himmelweiter Unterschied.

LG #blume

Beitrag von frieda05 08.03.11 - 12:31 Uhr

Hat Deine Schwester auch zufällig 2 Kinder mit viel Besuch, die mit Heu in den Haaren über die unbefestigte Seite des Hofes reingejagd kommen um, schnell mal drinnen im Warmen aufs Klo zu gehen, statt im Stall?

Dabei ist dem einem leider entgangen, daß er mitten durch die Pferdeäppel gehuscht ist, während der andere diese zwar umrunden konnte, dies allerdings nur über den Umweg "Pfütze" möglich war. Die Hunde kommen fröhlich kläffend mit ihren Löwentapsen (mit denen sie gerade im Feld hinterm Haus Maulwürfe ausbudelten) hinterhergesprungen und freuen sich diebisch über das leben in der Bude, einmal schütteln natürlich inclusive.

Irgendeine Pappnase rennt dann noch mit Schuhen (was ja eigentlich garnicht soll - aber wem sagst das..#augen....) über die dunkle Holztreppe nach oben, weil er was vergessen hatte etc. pp.
(man muß natürlich noch nicht mal Sherlock Holmes sein, um die Schuhprofile zu identifizieren)

Ich gehen übrigens auch Vollzeit arbeiten.

Alles eine Sache der Erziehung.

Doch wenn ich "außergewöhnlichen" Besuch erwarte, mache ich i.d.R. auch noch schnell mal klar Schiff. Und wer sagt, er macht das nicht, .... - der sollte den Wahrheitsgehalt seiner Aussage noch einmal überprüfen, oder sich für "Schöner Wohnen" bewerben...#rofl...

GzG
Irmi

Beitrag von barebottom 09.03.11 - 08:22 Uhr

Ok, du hast gewonnen - da kann meine Schwester nicht mithalten. :-)
Meine Schwester hat zwei Kinder, allerdings in einem Alter in dem nicht mehr übern Hof gerannt wird. Aber früher war das nicht anders.

Und wer setzt sich den auch schon gerne auf ne kalte Klobrille #gruebel ?? Irgendwie kann ich deine Kinder schon verstehen ;-)

Wenn man Kinder hat, lässt man sowieso 5 gerade sein.
Ich räume auch nochmal "untenrum" schnell auf bevor Besuch kommt und wenn er dann da ist, fällt mir auf das da noch die ein oder andere Spinnwebe hängt und der Vorhang auch schon bessere Tage gesehen hat ;-)

Achja - Respekt wenn ihr zuhause einen Bauernhof habt und du trotz der vielen Arbeit die damit zusammenhängt Vollzeit arbeiten gehst.

Lg #blume
K

Beitrag von blaaaah 08.03.11 - 12:10 Uhr

Kann ich unterschreiben.

Beitrag von erhasstuns 08.03.11 - 15:51 Uhr

Keiner sagt dass unsere Bude vergammelt ist #aha

Beitrag von erhasstuns 08.03.11 - 15:50 Uhr

Mein Sohn ist 2 Jahre alt und Kartenspielen heißt bei ihm, jeder bekommt ein paar Karten auf die Hand und jeder darf nacheinander eine runter legen.

Beitrag von blaaaah 08.03.11 - 10:11 Uhr

Was mich irritierte war die Aussage, dass "wie immer nicht geputzt und aufgeräumt war". Auch mit Kind(ern) und Hund kann man aufräumen und putzen. Oder wartest du auch immer erst darauf, dass dein Mann dir "Störfaktoren" abnimmt, bevor du die Hausarbeit angreifst? ;-)

  • 1
  • 2