Essen auf Arbeit?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von maif 08.03.11 - 09:44 Uhr

Hallo,

ich stelle diese Frage heute für meinen Mann. Der ist Handwerker im Kundendienst und daher den lieben langen Tag immer mit dem Transporter unterwegs.

Nun mag er aber nicht immer belegte Brote essen (kann ich verstehen, würde mir auch nicht schmecken).

Was könnte er denn zur Arbeit mitnehmen (als Fußbodenleger isst man aufgrund der körperlich schweren Arbeit etwas mehr :-))?

Er ist ziemlich ideenlos - und ich auch. Ich arbeite im Büro, da haben wir eine Mikrowelle und einen Herd - man kann sich also so ziemlich alles machen.

Vorkochen fällt leider aus, weil wir einfach in der Woche zu wenig Zeit haben (haben ein Kindergartenkind).

Habt Ihr Tipps? Ich würd mich freuen #schwitz.

Viele Grüße

Maif

Beitrag von oldtimer181083 08.03.11 - 10:36 Uhr

Hallo,

Frikadellen Nudelsalat Wiener.... Muffins oder Blechkuchen (für den süßen Hunger).

Krabbensalat Lachs mit Meerettisch. Hartgekochte Eier.... Kartoffelsalat und kalte Schnitzel.

Das kann man alles ruckzuck ein Abend vorher machen und einpacken.




Lg

Beitrag von tanjawielandt 08.03.11 - 14:19 Uhr

-Wurstsalat
-gefüllte Blätterteigrollen (die kann man auch gut kalt essen)
-Obstsalat
-Tomatensalat



da gibt es doch Einiges.

Beitrag von derhimmelmusswarten 08.03.11 - 16:55 Uhr

Mir fallen ein:

Salate. Z.B. Nudel- oder Kartoffelsalat. Gefüllte Blätterteigtaschen. Dafür brauchst du ja eigentlich nicht in dem Sinne vorkochen. Wenn ihr sowas macht, einfach etwas mehr machen und er kann es dann am nächsten Tag mitnehmen.

Beitrag von engelsmami 08.03.11 - 19:04 Uhr

Hallo

Mein Mann ist auch Handwerker. Er krabbelt den ganzen Tag auf Dächern rum.

Er macht es so (er mag kein Brot) dass er sich seine Wurst von zu Hause mit nimmt und sich dann beim Bäcker immer verschiedene Brötchen kauft.

Wenn wir Schitzel, Fleischkäse, Fleischküchle usw. zum Abendessen haben, mach ich immer mehr und er isst es dann am nächsten Tag kalt auf Arbeit. Wenn er in der Werkstatt ist zum Mittag hat er dort auch eine Mikro zum warm machen.
Er kauft sich schon auch mal was beim Metzger.
Fleischküchle und solche Dinge kann man ja auch schon fertig beim Discounter kaufen.

Liebe Grüße
Christine

Beitrag von mrsviper1 08.03.11 - 19:09 Uhr

Hallo,

Nudelsalat
Essigknödel
Wurstsalat
Bauernsalat
kalte Pizza
gefüllte Blätterteigtaschen
süßes gebäck
belegte Brote aufgepeppt mit salat, gurke, tomaten,Eier ect.)
Joghurt oder Quark (n.b. mit früchte, müsli,ect.)
Müsli mit Joghurt
Gemüsesticks mit Dipp
Fischbrötchen
gefüllte eier
gefüllte tomaten
Obst/salat
ect, ect,usw.usf

Das sind alles dinge die man nicht vorkochen in dem sinne muss sondern einfach eine Portion mehr kochen,und dann am nächsten tag einpacken und mit nehmen.




Beitrag von mirabelle75 09.03.11 - 07:53 Uhr

Hallo,

ich würde vorschlagen, abends so zu kochen, dass er am Folgetag die Reste mitnehmen kann.

- Kartoffelsalat mit Frikadellen
- Nudelsalat mit Saitenwürstchen
- CousCous Salat
- Reissalat mit kaltem Braten/Bratenaufschnitt
- Djuvec-Reis mit Chevapccici (schmeckt auch kalt gut)
- Griechischer Salat (Tomate, Gurke, Paprika, Oliven, Feta) mit Baguette

Liebe Grüße