FSH Wert bei meinem Schatz sehr hoch, was bedeutet das?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von engelchen2604 08.03.11 - 09:46 Uhr

Hallo alle zusammen, #winke

ich war hier im Forum eher stille Mitleserin und möchte mich mal kurz vorstellen und kurz meine geschichte erläutern.

Mein schatz und ich arbeiten jetzt seit Mai 2010 an dem Nachwuchs, da wir uns vorgenommen hatten dass wenn es bis anfang diesen Jahres nicht klappt uns untersuchen zu lassen haben wir das getan.

Mein schatz hat ein spermiogramm machen lassen, ergebniss: Keine spermien im Ejakulat #schock, wir dachten uns schon das es schlecht ist das es so schlecht ist allerdings nicht, haben gedacht so das wars wie werden nie ein Kind bekommen #heul bis ich hier von TESE und ICSI erfahren habe. Wir sind uns einig das wir das machen wollen, jetzt wurde meinem Freund Blut abgenommen und der FSH Wert liegt bei über 30 (genaue ergebnisse bekommen wir zugeschickt).

Letzt bekommen wir nen Ü-schein für den Humangenetiker.

Meine fragen sind:

Wir sind noch selbstzahler, müssen wir das Humangenetische Protokoll bezahlen wenn ja wie teuer ist es?

Und macht eine TESE bei einem so hohen FSH wert sinn?

Und kann der FSH wert mit medis irgendwie runter regulieren werden?

Ich bedanke mich jetzt schon für eure Erfahrungsberichte und antworten

LG engelchen 2604 #winke

Beitrag von jojo75 08.03.11 - 11:17 Uhr

Hallo #winke

frag doch mal hier nach:

http://www.urbia.de/club/Donogene+Insemination

da sind einige, die dasselbe Schicksal tragen.

LG!K.

Beitrag von engelchen2604 08.03.11 - 11:35 Uhr

Dankeschön aber über fremdsperma möchte ich noch nicht nachdenken habe ja hoffnung das die was finden bei der TESE. Hätte mich gefreut wenn ein paar Mädels von ihren erfahrungen hätten berichten können.

Aber trotzdem danke werde mir den Club merken falls es doch auf fremdsperma hinaus läuft.

LG

Beitrag von inesa3989 08.03.11 - 13:02 Uhr

Hi,

bei meinem Mann ist es das gleiche. Wo habt Ihr denn das SG machen lassen?

Wo wir bei einem Urologen waren, hatten wir das gleiche Ergebnis: "Keine Spermien!!" :-[

Haben dann in die KiWU-Klinik gewechselt. Erst hatte man uns da auch zu einer TESE geraten, sind dann in eine andere KIWU-Klinik gegangen und siehe da, nach der Aufbereitung wurden Spermien gefunden, so dass keine TESE nötig ist und wir eine ICSI machen können.

Drück Euch ganz fest die #pro

Liebe Grüße
Ines

Beitrag von engelchen2604 08.03.11 - 21:58 Uhr

Wir waren beim Urologen und der hat das auch mit zentrifuge nochmal kontrolliert und nichts gefunden. Ja wir sollen auch in ne KIWU Klinik aber erstmal sollen wir zum humangenetiker um heraus zu finden woran es liegt.

Er hat ja auch ne Varikozele und ich will mich einfach nicht damit abfinden das die damit garnichts zu tun haben soll #kratz gut sie tut ihm auch weh also weg kommt sie so oder so, ich glaube bis wir genau wissen was los ist dauert es noch ne halbe ewigkeit :-( Hoffe nur das die warterei sich auch lohnt. Setzen uns auch schon mit dem Thema Spendersamen ausseinander das falls der schlimmste fall eintritt wir nicht in ein noch tieferes Loch fallen #zitter