Helft mir mal...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von woelkchen1 08.03.11 - 09:51 Uhr

Hallo ihr Lieben, ich wünsche einen sonnigen Guten Morgen!#winke

Meine Kleine ist 12 Wochen und hat- wenn ich mal im gesunden Zustand gemessen habe, immer eine recht hohe Normaltemperatur, meist so 37,5 °.
Anfangs hat mich das verunsichert, die Große hat normal 36,3-36,5, also eher niedrig.

Jetzt hat die Kleine aber seit über einer Woche immer mal 38,1°. Manchmal wieder niedriger, dann wieder Tage 38,1. Kinderarzt hat nix gefunden.

Heute soll sie geimpft werden, und ich bin mir unsicher. Sie ist ganz normal, schläft sehr viel- das macht sie aber auch immer. Würdet ihr impfen lassen?

Und ist die Temperatur so, dass ihr es mit Bluttest mal überprüfen lassen würdet?

Danke für eure Hilfe!

Beitrag von emmy06 08.03.11 - 09:56 Uhr

unsere beiden söhne haben immer um die 37,7° als normale betriebstemp. - bei uns völlig normal...

impfen lassen würde ich, ab und an mal erhöt und dann so minimal finde ich nicht schlimm.
auch einen bluttest würde ich dem kind nicht zumuten.


lg

Beitrag von woelkchen1 08.03.11 - 10:28 Uhr

#danke

Beitrag von bs171175 08.03.11 - 09:59 Uhr

huhu
kann denn vielleicht sein ,das die maus zu dick angezogen war ,da kann sich die tempie auch mal so hin und wieder erhöhen.
ist für die mäuse echt schwer sich selber abzukühlen.

ansonsten wenns wirklich fieber ist ,also das mit dem anziehen ausgeschlossen ist würde ich vorsichtshalber nicht impfen .
bluttest finde ich persö... zu früh .
das mit dem vielen schlafen ist das alter meine maus mit 5 monaten schläft sogar noch viel .
lg bs die eh erst mit 5 monaten mit dem impfen angefangen hat ,mir war das zu früüüühhhh

Beitrag von bs171175 08.03.11 - 10:08 Uhr

sorry
wollt noch schnell hinzufügen :würde auch gar nicht so oft fieber messen ,es reicht wenn du misst wenn dein zwegie irgentwie auffällig ist ,verunsichert doch nur und ist wirklich auch nicht so gut fürs pöpöchen

Beitrag von woelkchen1 08.03.11 - 10:28 Uhr

Danke schön, ich arbeite gerad an mir- sie schwitzt sehr schnell, obwohl es bei uns recht kühl ist in der Wohnung. Vielleicht liegt es tatsächlich daran....

Ich messe nicht sehr oft, hab in den ersten Wochen gemessen, weil sie Husten hatte und danach, um zu schauen, wie ihre Grundtemperatur ist, ob 37,5 normal ist bei ihr.

Jetzt hab ich auch nur gemessen, weil sie eben die Impfung bekommen sollte...

Beitrag von prinzessinaqua 08.03.11 - 10:44 Uhr

Huhu,
der Kinderarzt checkt vor dem Impfen sowieso ob das Kind fit ist und alles in ordnung ist.
Wen dir unsicher bist ansprechen und gut ist.