Ein Tag vor der Entgültigkeit

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von katiti 08.03.11 - 10:08 Uhr

So, ich möchte jetzt ein bißchen Aufmunterung.
Erstmal die Fakten.
ich bin im 30ZT (von 28bis 30 möglichen), iui+13, O+12, nehme zwei kapseln 100-er Utrogest oral, vor zwei Tagen habe ich einer Art SB bekommen, aber auch nicht richtig - so einer Art rosa-bis beige-farbenen Ausguss. Heute ist es wieder weg.
UL-Krämpfe sind meistens nur links und kommen eher sporadisch. Die Brust ist zurückgegangen mit der Größe,aber im inneren ist wie ein Blaufleck - tut ein bißchen weh,wenn man sie bewegt.
Heute rief ich in der KiWu an und wollte wissen ob ich Utro schon absetzen soll oder doch morgen zum BT kommen soll. Die Rezeptionsdame meinte -ich sollte das Ganze "beobachten" und sollte die richtige M nicht gekommen sein -morgen zum BT antanzen.
Ich habe irgendwie seit drei Tagen keine Hoffnung mehr. Teste wie bekloppt mit den 10-er Tests von ebay (angeblich sehr zuverlässig) eindeutig negativ.
Soll ich vielleicht einen Marken-SST versuchen? Wenn ja - welchen? Oder soll ich diesen Versuch endgültig abschreiben?

Beitrag von chayenne1973 08.03.11 - 11:00 Uhr

Hallo,

also ich versteh diese ganze Testerei vorher eh nicht, viel zu unzuverlässig, so lange du deine mens noch nicht hast ist doch noch alles drin und es kann alles sein. Fahr morgen zum BT und du hast Gewissheit.

Was ich mich aber frage ist, wieso nimmst du die Utrogest oral???????????
Die soll man vaginal nehmen, also in die Scheide einführen, hast du viel weniger Nebenwirkungen und die wirken direkt dort wo sie wirken sollen...

LG und viel Glück

Christiane (noch 3 Tage bis BT)

Beitrag von katiti 08.03.11 - 11:50 Uhr

Mann, hast du Nerven wie Kanate! Ich kann es nicht, die ganze Zeit war ich mehr oder weniger entspannt, vor zwei Tagen als ich die SB bekam dachte ich: das wars, habe mich damit abgefunden, aber bis heute keine M in Sicht und keine SB mehr. Also weiß ich nicht genau was ich denken soll.
Weil es mir so vom Arzt gesagt wurde und Nebenwirkungen hatte ich keine. Also nichts,was ich als solche interpretieren könnte, weder niedrigen Blutdruck, noch etwas anderes...#hicks

Beitrag von chayenne1973 09.03.11 - 16:28 Uhr

Nun ja aber trotz allem soll man die Kugeln einführen weil sie dann direkt vor Ort sind wo sie wirken sollen ;-) Ist einfach so... Kommt ja auch mehr Wirkstoff an in der Gebärmutter als wenn es erst durch Magen und Co muss...

Viiiiel Glück...

Christiane