Meine kleine tut mir so Leid, würdet ihr trotzdem sich zusammenreisen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von liebbin 08.03.11 - 11:03 Uhr

Hallo,

meine kleine 4 Jahre tut mir so Leid.

Heute ist Kinderfasching im Bürgerhaus bei uns und ich bin Krank:-[:-[

Sie hat sich so sehr drauf gefreut, hat jeden morgen auf Kalendergeschaut und gezählt wieviel mal sie noch schlafen muss. Sie wollte so gerne als Marienkäfer gehen, habe ja auch schon ein Kostüm gekauft, das wäre ihr erstes Fasching.

Und seit gestern bin ich total Krank, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, schlapp, Schüttelfrost, Übelkeit und hatte gestern ganzen Tag und ganze Nacht Fieber über 39°C, habe Ibuprofen eingenommen jetzt gehst mir etwas besser. Würdet ihr Kind zu liebe trotzdem für 1-2 Stunden hingehen?

LG liebbin

Beitrag von babsie81 08.03.11 - 11:08 Uhr

Wenn nicht die Gefahr besteht, dass ich zusammenklappe und auch sonst niemand anderes mit ihr dahin gehen kann, dann JA! Ich würde mich zusammenreißen und hingehen.;-)
Gute Besserung#klee

Beitrag von line81 08.03.11 - 11:09 Uhr

Definitiv JA!

Gute Besserung,
Line

Beitrag von mama-von3 08.03.11 - 11:10 Uhr

Ich weiss ja nicht wie genau du dich fühlst. Aber ich denke für wenigstens ne Stunde würde ich es schon machen:) Bzw du merkst ja wie lange es geht.

Ich bin mit Grippe jeden Tag zum Kindergarten den 5 Jährigen hinbringen und mit hinlegen war nix. hab ja noch nen kleinen zu Hause.
Hunde gassi führen trotzdem HAushalt machen kochen, den mitleren wieder abholen usw....
es geht. ausschlafen kannst dich ja dann heute nacht ;-)
Tu ihr doch den gefallen. Gute besserung#liebdrueck#herzlich#tasse

Beitrag von liebbin 08.03.11 - 11:21 Uhr

Danke,

hehe mit Nachts Ausschlafen? was ist das? ;-) Ich habe noch ein Baby was nachts 3 mal gestillt wird und öfters wach wird :-)

Ich könnte den Papa überreden hinzugehen, aber ehrlich mir ist leichter da zu sitzen und gucken wie sie spielt als ein 9kg schweres Baby zu tragen, ich kann sie heute garnicht hochheben.

Ich werde mir noch eine Tablette reinschmeißen und für paar Stunden hingehen. Da ich niemanden kenne muss ich mit niemandem reden, husten und niesen muss ich auch nicht :-)

Ich habe da noch geschrieben wieso sie mehr besonders noch mehr Leid tut, kannst lesen wenn du magst.

LG liebbin

Beitrag von a79 08.03.11 - 14:27 Uhr

Also wenn der Papa doch da ist, würde ich auf jeden Fall den mit Deiner Tochter losschicken...den Kleinen kann er noch dazu mitnehmen...Du kümmerst Dich doch auch den lieben langen Tag, oder?
Außerdem steckst Du dann nicht alle anderen an -ich würde mich als Mutter eines anderen Kindes schon ärgern, wenn andere Mütter sich so krank und noch dazu mit Fieber in einen Kinderkarneval wagen....

LG

Andrea

Beitrag von liebbin 08.03.11 - 11:10 Uhr

Ach so, zu Vorgeschichte wieso es mich noch mehr traurig macht. Sie hat sehr wenig Kontakt zu anderen Kinder, auf Laternenfest hat sie sich auch sehr gefreut aber dann kurz bevor wir gehen wollten ist so ein starkes regen angefangen und starkes Sturm und da sie noch etwas erklärtet war, haben wir uns ausgegossen und daheim geblieben. Dann hat sie sich auf das Weihnachtsfest in Kindergarten gefreut, da wurde sie Krank, konnte auch nicht hin. Und Wegen meine schwere Schwangerschaft im Sommer und jetzt Baby haben wir mit ihr ganzen Sommer bis jetzt fast nichts Unternommen.

Sorry Lang geworden, aber vielleicht könnt ihr mich jetzt verstehen wieso sie mir so Leid tut, ich könnte heulen#heul#heul

LG liebbin

Beitrag von pegsi 08.03.11 - 11:13 Uhr

Sag mal, was ist denn mit dem Papa?

Ich kann jetzt 4 Wochen vor ET auch nicht mehr so viel machen, aber mein Mann ist mindestens am Wochenende immer auf Achse mit unserer Tochter.

Und warum hat sie denn so wenig Kontakt zu anderen Kindern, wenn sie in die Kita geht?

Beitrag von liebbin 08.03.11 - 11:28 Uhr

Hallo,

den Papa gibts auch noch ;-) aber ohne mich wollte sie nirgends wohin :-(

Im Kita spielt sie mit keinem, die Erzieherin wollte noch deswegen mit uns reden. Wieso kann ich nicht erklären. Wenn wir zu Besuch von verwandten sind da spielt sie schon mit meinem Neffe. Aber lieber spielt sie mit erwachsenen. Ich bin zu meinem Mann gezogen und kenne hier niemanden bzw nicht mit Kinder. War auf eine Krabbelgruppe mit ihr und da hat sie auch nie mit Kinder gespielt, Kontakt mit anderen Mütter hat sich nie ergeben, vielleicht weil die so 20 Jahre älter waren als ich, obwohl ich kein Problem damit hätte.

LG liebbin


Beitrag von der-dude 08.03.11 - 16:00 Uhr

Deine Kleine tut mir auch leid!!!
Sie hat in der Kita und sonst auch keine Spielkameraden und das mit 4??! Du schreibst dass ihr auch sonst kaum was mit ihr unternommen habt bisher?
Du hast keinerlei Sozialkontakte? Sorry, aber das ist doch nicht normal. Deine Tochter hat ganz augenscheinlich große Probleme.

Du musst ganz dringend mit deiner Tochter zu einem Facharzt. Vielleicht hat sie den Umzug nicht verkraftet, vermisst frühere Bezugspersonen? Was ist mit deinem Deutsch? bist du Ausländerin und spricht deine Tochter vielleicht auch eine andere Sprache?? Das würde vieles erklären... Ist Dein Partner ihr leiblicher Vater?

Beitrag von miau2 08.03.11 - 11:10 Uhr

Hi,
du hast während der Hochzeit der Grippewelle Symptome, die durchaus auf eine Grippe hinweisen können und überlegst ernsthaft, in ein Gedränge, wo sich auch noch viele Kinder aufhalten zu gehen?

das kann nicht ernst gemeint sein, oder?

telefonier deinen Bekanntenkreis ab, ob jemand dein Kind mitnehmen kann. Aber du gehörst da sicher nicht hin.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von liebbin 08.03.11 - 11:13 Uhr

Hallo,

glaub mir da sind mehr Viren unterwegs#contra

Beitrag von miau2 08.03.11 - 11:58 Uhr

Jepp, genau WEIL Leute, die wie du krank sind nicht zu hause bleiben.

Aber nur, weil das viele andere auch machen heißt das ja nicht wirklich, dass es gut ist.

Abhalten kann dich doch eh nichts, weder Fieber, noch Übelkeit oder andere Symptome - warum fragst du eigentlich noch? Reine Neugier...

Mit "Zusammenreißen" hat das für mich übrigens nichts zu tun, sondern eher mit etwas anderem...

Beitrag von liebbin 08.03.11 - 12:07 Uhr

Wieso ich gefragt habe? Weil ich eigentlich nicht hingehen wollte um mich zu schonen, aber wie ich sehe viele Mütter würde ihr Kind zu liebe trotzdem gehen, deswegen werde ich versuchen für 1-2 Stunden hinzugehen.

LG und noch einen schönen Tag noch#blume#blume

Beitrag von miau2 08.03.11 - 17:22 Uhr

Na denn...

wenn ich mal überlege, wie viele hier einen Riesenwind machen, wenn Mütter es wagen, ihre (eventuell) noch nicht 100% kurierten Kinder wieder in den Kiga zu schicken, ungeachtet ob diese Mütter überhaupt eine Wahl haben oder nicht, und wie ok es aber offenbar ist, als eindeutig kranke Mutter auf eine Kinderveranstaltung zu gehen - das scheinen irgendwie komplett verschiedene Dinge zu sein.

"ihrem Kind zu liebe" - ich bin immer froh, wenn kranke Menschen MEINEN Kindern zu liebe zu hause bleiben...

Ansichtssache halt.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von pegsi 08.03.11 - 11:11 Uhr

Wenn Du Dich so fühlst, dass Du es packst: Ja.

Ansonsten würde ich fragen, ob jemand anders mit ihr gehen oder jemand, der sowieso geht, sie mitnehmen kann.

Beitrag von besser-gehts-nicht 08.03.11 - 11:22 Uhr

Ehrlich, solange man nicht halb tot im KH liegt kann man sich zusammenreißen und dem Kind den gefallen tun.

Nimm 2 Paracetamol und 2 mal Asperin Complex und geh mit ihr dahin.

LG

Beitrag von schnubbi83 08.03.11 - 11:26 Uhr

Hallöchen,

Ich weiß , dass es für deine Kleine echt doof ist ABER ich denke du solltest Zuhause bleiben!

Denn solltest du ne richtige Grippe haben ( nicht nur ein Infekt )
gefährdest du schon mal dich selber und auch andere Besucher auf dem Fasching:-(
Kann nicht jemand anderes mit ihr hin?
Habe schon gelesen, dass die meißten es hier locker sehen aber nach dem ich vor 2 Monaten mit Grippe flach lag, weiß ich wo von ich spreche!
Und deine Tochter muss ja auch verstehen lernen, dass manchmal nicht alles nach Plan läuft:-( auch wenn sie traurig ist,,,

LG

Beitrag von meandco 08.03.11 - 11:29 Uhr

ja #cool

sonst oma, papa, bekannte wer auch immer - wenn wer einspringen kann und mit ihr geht ist's ja auch ok #pro

lg
me

Beitrag von jacky1983 08.03.11 - 11:43 Uhr

Mir gings an unserem Faschingstag auch sehr schlecht!!
Habe die Nacht vorher dreima gebrochen und der nächste Tag war echt schlimm... Aber, ich habs getan und es war gut. :-D

Mein Kind war glücklich und nach nem Sück Kuchen gings mir auch wieder besser.

Hast du niemanden, der mitkommen könnte??

gruß

Beitrag von liebbin 08.03.11 - 11:46 Uhr

Hallo,

danke für eure lieben Antwort.

Wegen anderen anstecken, ich glaube kaum das die selben Viren da nicht geben wird, wenn noch nicht schlimmeren.

Papa passt auf Baby auf. Das ich auf Baby aufpasse, fällt mir schwerer als mit ihr hinzugehen und da zu sitzen und schauen wie sie rumläuft. Ich habe das Baby heute schon fast fallen lassen weil ich keine Kraft in den händen habe, sie wiegt 9 kg. Krabbeln, Robben, Sitzen kann sie noch nicht.

Oma/Opa arbeiten bis abends.

Bekannten habe ich hier nicht.

Das sie lernen soll Verständnis zu haben, musste sie schon oft genug, steht paar beiträge oben.

Ich danke euch allen.

LKG liebbin

Beitrag von liebbin 08.03.11 - 11:48 Uhr

es soll natürlich LG heißen :-)

Beitrag von a79 08.03.11 - 14:25 Uhr

Hallo,

ICH würde nicht hingehen -D u steckst doch so noch alle an!
Kann nicht jemand anders mit Deiner Lütten hingehen...oder Freunde sie mitnehmen?
Dann kannst Du Dich hinlegen und auskurieren und Deine Lütte hat ihren Spass...

Lg und gute Besserung!

Andrea