Normal ist das doch nicht??!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sessy 08.03.11 - 11:19 Uhr

Mein kleiner hat ständig durchfall und übergibt sich nachts....dann gehts mal wieder weg und dann kommts wieder
sein Husten geht auch nicht weg.
Er hat jetzt 1 Woche lang Salbubronch genommen (Flasche ist leer) husten aber noch da,vor 3 Tagen fing er wieder an sich Nachts zu übergeben (mehrere male) vor 2 Tagen kam durchfall dazu ,er bekommt nun wieder schonkost uns Heilnahrung,er verweigert sein Mittagessen und will weder Tee noch wasser trinken,aber Saft gemisch ist ja in der lage nicht so gut.
Er hat das jetzt seit Weihnachten bestimmt schon 5-6 mal gehabt,jedes mal renne ich zum Arzt und jedes mal bekomme ich das gleiche gesagt "Aja is ne Magen-Darm Grippe.
Ich bin diesmal nicht zum Doc weil ich alles nötige noch vorrätig habe.

Kann doch nicht sein......hatte auch schon an die Zähne gedacht,die verstärken das ja auch noch aber....hmmm .....bin auch am überlegen ob er vill.irgendwas nicht verträgt...auf dem Bauch bekam er plötzlich (trotz eincremen) so n grösseres trockenexzem hab es dann mit Bebanten eingeschmiert.

Ich mach mir nur langsam echt sorgen.
Und die Ärzte spielen das alles so runter.

Danke fürs lesen


Meine arme kleine Maus,wann geht das endlich rum??

Beitrag von sarie. 08.03.11 - 11:46 Uhr

#liebdrueck

Also die Nebenwirkungen von Salbubronch sind:

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
- Übelkeit
- Kopfschmerzen
- Schwindel
- Unruhe
- Schwitzen
- Zittern
- Herzrhythmusstörungen, wie:
- Pulsbeschleunigung
- Herzklopfen
- Niedriger Blutdruck
- Bluthochdruck
- Störungen des Salzhaushaltes, wie:
- Kaliummangel
- Anstieg des Blutzuckers
- Muskelkrämpfe

Den Husten bekommst du wahrscheinlich nicht so schnell weg.
Vielleicht gehst du mal zu einem Homöopathen, hat bei uns gut geholfen.
Eventuell helfen euch auch die Hustzäpfchen von Prospan! Das belastet nicht den Magen von deinem Mäuschen! DIe Kinder sind da ja sehr empfindlich! Also ich kann nur sagen, die Hustenzäpfchen sind Gold wert!

Ich hoffe euch gehts bald besser!

#herzlich

Sarie + Mausmann 10 Monate (obstruktives Lungenleiden + HErzfehler #schmoll)

Beitrag von simsepony 08.03.11 - 11:54 Uhr

Ich würd dir auch mal einen Heilpraktiker empfehlen.
Es ist der wahnsinn, was die wieder alles in den Griff bekommen können.

Beitrag von xyz74 08.03.11 - 12:42 Uhr

Die Nebenwirkungen die hier zu dem Salubronch aufgeführt wurden, fnde ich schon ganz schön heftig.
Wenn man das googlet kommt das auch recht häufig vor.
Von daher würde ich den Husten ganz anders behandeln und diese Salubronch weg lassen.

Zwiebelwickel:

http://www.claudia-langohr.de/5.html

Zum Einreiben:

http://shop.bahnhof-apotheke.de/thymian-myrte-bals...48.html

Zusätzlich würde ich neben das Bett noch eine aufgeschnittene Zwiebel stellen.

Zum trinken Spitzwegerichtee anbieten. Den kannste Du ganz einfach mit ein paar Rosinen süßen. Einfach in das Kochwasser geben.
Ansonsten würde ich ein paar Äpfel zu Kompott kochen und die Flüssigkeit zu trinken anbieten. Schmeckt lecker und ist sehr viel bekömmlicher als Saft.

Beitrag von sessy 10.03.11 - 22:25 Uhr

danke ,ich war jetzt doch beim Doc.

Noah hatte das Salbubronch schonmal und es hatte damals schon echt gut geholfen.

Das erbrechen kommt vom Husten bzw.Schleim der nachts nicht abläuft und der Durchfall von den vielen Zähnen die gerade alle auf einmal raus wollen.
Er bekam Prospan hustensaft und er nimmt es auch ganz fleißig.
Gott sei dank ist es diesmal kein Magen-Darm infekt.

Danke für die Antworten.