Bin ich die einzige Juni Mama, die schon meckert??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von himbeerstein 08.03.11 - 11:20 Uhr

Ich habe noch drei volle Monate vor mir und habe das Gefühl mein Körper gibt jetzt schon auf. Ich habe BV bekommen, sofort am Anfang und dann nur noch zu Hause gesessen (da wusste ich noch nicht dass ich hätte Eisen nehmen müssen) #gaehn

Auf jeden Fall habe ich dadurch tierisch zugenommen und merke dass mein Körper anfängt zu streiken. Ich habe Karpaltunnelsyndrom bekommen, meine Knie tun weh, heute sogar Schwindelanfälle und dann noch diverse andere Wehwehchen. Ich merke einfach deutlich dass mein Körper das Gewicht nicht mehr erTRÄGT #gruebel Ich bin groß und schwer, 93 Kilo waren es am Anfang der SS und jetzt habe ich 110 Kilo drauf. (leider war mir auch kein einziges Mal übel, so dass ich immer gut essen konnte)

So.. und jetzt noch drei Monate??? #schock DIE drei Monate wo man am meisten zunimmt? Das wird nicht klappen. Ich habe große Sorge das ich ernsthaft Schwierigkeiten bekommen werde.

Zum Arzt kann ich erst wieder am ersten April. Ich weiß dass manchmal Ärzte trotz SS eine Diät verschrieben. Wäre das in meinem Fall so? Ich würde so gerne jetzt schon anfangen. Nicht übertrieben, nur Schokolade und son Zeug weg lassen. (Würde ja eh Jeder Arzt raten) Aber dann würde ich mit Sicherheit schon abnehmen. Ist das eine Diät?? Darf ich dass? #schwitz

Oder geht's den anderen in dieser Woche auch so und ich stell mich an?? #schwitz

Beitrag von jacky84a 08.03.11 - 11:23 Uhr

natürlich darfst du dich in süßen sachen selbst züglen!

ich bin selbst nicht die schlankste... und es ist nich immer einfach aber dazu brauchst du nun wirklich keinen arzt!

Beitrag von moncici10 08.03.11 - 11:25 Uhr

Hey,

ich kenn das.. aber sei froh, dass dir keinmal richtig übel war ;-) Mir war vom 4. bis zum 6. Monat so übel, dass ich gar nichts essen konnte. Klar, ich konnte gut abnehmen.. Dafür hab ich aber dann im 7. Monat 4 1/2 kg (!) zugenommen! Ob das wirklich besser ist, ich weiß nicht..

Morgen hab ich wieder nen Termin bei ner neuen FÄ und muss da auch wieder auf die Waage. #schwitz

An deiner Stelle würde ich die 3 Monate noch genießen und nicht jetzt schon mit ner Diät anfangen. Wenn dein kleiner Krümel da ist, biste doch genug unterwegs, beschäftigt, sodass du da auch abnimmst.. :-)

Beitrag von niniveh78 08.03.11 - 11:28 Uhr

Hallo!
Süßigkeiten weglassen ist keine Diät, sondern Verzicht;-) Achte doch einfach in der nächsten Zeit auf Deine Ernährung, iss viel Gemüse und Obst, viel trinken (am Besten Wasser)-bloß nicht fasten!

Wenn Du Dich bisher nicht sportlich betätigt hast, dann geh doch einmal am Tag spazieren, das macht bei dem Wetter jetzt richtig Spaß. Oder geh einmal in der Woche schwimmen. Im Wasser bist Du federleicht und entlastest Dine Knochen. Schwimmen stärkt die gesamte Muskulatur und die Kondition. Es tut Dir sicher gut.
Probier es einfach mal aus:-D

Ich wünsche Dir eine schöne Restschwangerschaft,
Nina

Beitrag von ilva08 08.03.11 - 11:30 Uhr

Hallo,

erstmal den hier: #liebdrueck

Klar darfst du jammern. Eine Freundin von mir ist Vierfach - Mama und meinte, ab der 21. Woche darf man... ;-)

Mir gehts ganz gut, bis auf ein paar Schmerzen im Becken... und das lokomotvenmäßige Schnaufen nach dem Treppensteigen... aber ich schätze, dass ich einfach Glück habe.

Klar kannst du Süßigkeiten weglassen, Bewegung wäre natürlich auch super... du bist doch in Irland, oder? Kann man da nicht schön wandern? Muss ja nicht viel sein, eine halbe Stunde am Tag spazieren gehen ist ja schon super... :-)

Beitrag von babyinside06.2011 08.03.11 - 11:30 Uhr

Hi Himbeere,


ich fühle mit dir.
Doch willst du wirklich deine geliebte Nascherei weglassen?
Dein Körper wird es wollen.

Ich liege immernoch 3 Kilo unter meinem Startgewicht, doch ich denke durch das liegen werd ich es schnell drauf haben.
Mir war am Anfang mega Übel ohne erbrechen, doch essen konnt ich nix, bzw. nur mini Mengen.

Jetzt bekomm ich Fressattacken wie 1 ganze frische Ananas oder Mc Donalds den Hamburger Royal TS oder 1 Kilo Litschies oder Milchreis mit heißen Erdbeeren.

Wurst und Schokolade kann ich leider nicht angucken, bekomme es nicht runter, futter dafür diese Kakao Wikinger Kekse sehr gerne.

Ich muss am 15. zu meiner Ärztin da wird Mausi gewogen und gemessen.
Am 18. muss ich dann in die Klinik zur 2. Feindiagnostik wegen meinem Notching.
Zur Ärztin muss ich ja alle 14 Tage.
Erst 45 Minuten CTG + Herztöne schreiben, dann Muttermund begutachten und ausmessen und dann wird Mausi gemessen und gewogen, weil sie schon 1 Woche kleiner ist von Ihren Werten.

Und nein du stellst dich nicht an, meckern ist erlaubt und tut auch mal NOT.
Durch das liegen tut mir mein Rücken so weh und bin echt froh TV und Laptop im Schlafzimmer zu haben.
Mein Mann hat mir extra eine 2. Inet Leitung quer durch unsere Wohnung gezogen und dafür Löcher in 2 Wände bohren müßen ... so ertrag ich den Tag im Bett sehr gut.

Durchhalten angesagt und zum Schluss das Ergebnis ganz dolle knuddeln #verliebt#verliebt#verliebt


LG

Beitrag von daniela2605 08.03.11 - 11:32 Uhr

Jammer ruhig. Ich jammer auch schon ständig rum, weil ich von der Couch nicht mehr hochkomme (hat aber gesundheitliche Gründe) und ich in spätestens einem Monat wie ein gestrandetes Walross im Bett rumliegen werde.

Und ich habe "erst" 5 kg zugenommen, worauf ich sehr stolz bin, aber trotzdem merke ich leider jetzt schon, dass mein Körper und insbesondere meine künstliche Hüfte noch viel Leid vor sich haben.

Dir aber alles Gute weiterhin, auch wir werden es irgendwie packen, wobei ich ja eh einen KS haben werde, der dann hoffentlich ab der 38. SSW ansteht :-)

LG

Beitrag von knackundback 08.03.11 - 11:36 Uhr

Süsses weglassen ist wirklich keine Diät und natürlich darfst Du das ;) (solltest Du sogar wenn es so grosse Mengen sind)

Bin auch eine Juni Mama und bisher hab ich noch nicht viel zu jammern.
Aber das verläuft ja auch bei jedem anders.

Geh doch Mittags mal eine Runde im Park spazieren oder so. Lenkt ab und sorgt auch noch für ein bisschen Kalorienverbrauch und Sauerstoffdröhnung für Dich und den Zwerg ;)

LG und weiterhin alles Gute

Miri

Beitrag von miyuki-lee 08.03.11 - 11:38 Uhr

Hallo#winke
ich bin auch eine Juni-Mama.
Bin mit 71kg in die ss gestartet und hatte gestern "nur" 77kg drauf.
Da ich ja vor der ss ne Diät gemacht hab und gute 10kg abgenommen hab,fällt mir jeder Gang auf die Waage schwer.
Mir war auch nie schlecht und konnte immer essen was ich wollte.
Habs natürlich nich immer gemacht.Aber schwer wars schon.Bin so ein Sahnesoßen-Fan.
Ich hab auch seit Anfang an BV und mir is viel langweilig.
Seit ein paar Tagen tut mir der Rücken weh.Ganz schlimm ist es wenn ich lange unterwegs bin(kann halt nich drinnen sitzen).
Dann tuts mir so weh das ich nich mehr laufen/stehen/sitzen kann und mir wird davon sogar schlecht.
Musste schon zwei mal mit dem Taxi nach hause fahren weil ichs nich mehr zum Bus geschafft hätte.
Wenn das öfters vorkommt verhängt mein Mann Hausarrest#zitter
Ich muss jetzt auch regelmässig Magnesium nehmen.
Ich würd sagen wir schaffen das,sind ja nur noch drei Monate.Also Mädels,Kopf hoch und durch#sonne
LG,Lee+Bauchprinz 27ssw

Beitrag von himbeerstein 08.03.11 - 11:39 Uhr

Ja, ok. Dann las ich Süßes jetzt weg, das wird mir nicht schwer fallen aufgrund meines aktuellen Körpergefühls. Aber ich WERDE dann abnehmen, so viel Obst kann ich gar nicht essen um die kalorien auszugleichen. Und das dachte ich ist nicht erlaubt.. abnehmen... #schwitz

Ach egal.. da kann keiner was sagen wenn ich auf Obst und Gemüse umsteige! Danke!! #winke#herzlich#danke

Beitrag von shine1982 08.03.11 - 11:54 Uhr

Ach herrjeh, mir geht es wie dir.
Fühle mich wie ein Nilpferd und das Gewicht schlägt auch schon auf die Knochen. Vorallem Rücken und Knie....

Ich könnte den ganzen Tag nur Schoki futtern und werde das jetzt auch minimieren.

Aber Vorsicht: Obst enthält viel Fruchtzucker, von daher hat es fast den selben effekt wie Süssbabsch....
Morgens eher Obst, Nachmittags und Abends besser nur noch Gemüse knabber ;-)

Wünsche dir ne schöne Rest-SS, mit weniger Gewichtszunahme ;-)

LG S*, die schon seit 3 Wochen jammernde Juni-Mami....

Beitrag von carochrist 08.03.11 - 12:15 Uhr

Ich meckere auch schon ein wenig rum #schein

Ich habe öfters extreme Rückenschmerzen. Wenn ich auf dem Sofa liege komme ich manchmal nicht alleine hoch #rofl Echt peinlich wenn der Mann einem hoch helfen muss, aber egal.

Ansonsten merke ich das es langsam aber sicher anstrengender wird und das ich nicht mehr so kann wie früher, aber das ist ja normal in der SS.

Zugenommen habe ich bisher 7 kg, also nicht allzu viel. Wobei ich sagen muss, das ich trotz SS auf meine Ernährung achte und versuche nicht zu viel ungesundes zu essen bzw. nicht von allem die doppelte Menge. Mein "Ziel" ist es max. 15 kg zuzunehmen, so habe ich hinterher weniger Stress beim abtrainieren. Und da es meiner Maus blendend geht und sie sich gut entwickelt sehe ich keine Notwendigkeit mehr zu essen als sonst schon.

Ich würde dir raten, dass du versuchst auf deine Ernährung zu achten. Mehr trinken, viel Obst und Gemüse. Und das du versuchst dich viel zu bewegen, sofern es dir möglich ist.