Ich habe lange überlegt ob ich etwas Schreiben soll und darf!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von theomela 08.03.11 - 12:31 Uhr

Hallo,

ich war lange bei euch (3,5 Jahre) am 11.11.10 ist unser Leon, Julian Geboren und seit dem will ich allen Hoffnung machen.
Habe aber vor Negativen Antworten sehr Angst!

Auch wenn jetzt jemand denkt die hats geschafft, denke ich sehr oft noch an die schwere Zeit des wartens und hoffens.

Der unzähligen Schwangerschaftstests, der Eisprungkalender den man ganz genau eingehalten hat und dann doch nichts gebracht hat, meinen Mann zum Urologen zu schicken und mich selbst immer wieder zum Frauenarzt zu quälen um dann zu hören alles i.O.!

Wie oft musste ich hören: Du versteifst dich drauf, dann klappt es nie!
Hey, jeder der die Pille absetzt rechnet irgendwann monatlich damit ob es geklappt hat!
Oder: Manche sollen keine Kinder bekommen!
Bho, frechheit! Wir sind sicher alle gute wenn nicht bessere Mütter weil unsere Kinder ECHTE WUNSCHKINDER sind!

Demletzt auf einem Geburtstag, eine Bekannte: ich bin Schwanger und so schnell wollten wir eigentlich kein zweites!

Stich ins Herz! Obwohl ich Leon im Arm gehalten habe, ärgere ich mich immernoch Wahnsinnig drüber.

Falls es jemand Interessiert, nach 1,5 Jahren FG in der 7 Ssw.
Dann 3 Monate Clomifen versucht, kein erfolg.
Dann Ambulante Op zum schauen ob die Eileiter durchgängig sind, alles i.O.
Nach der Op sofort Clearblue gekauft und 3 Monate später (nach 3,5 Jahren bangen und hoffen) war ich Schwanger!
In der 10 Ssw blutungen, ich dachte alles passiert nochmal und ich verkrafte das nicht.
Aber die Blutungen gingen wieder weg und da wusste ich das Kind braucht einen Starken Namen und jetzt heißt er Leon und ist so Lustig und Süß!

Ich drücke euch allen die Daumen und denke an euch, ich hoffe ich habe damit niemanden Traurig gemacht (ich war oft Traurig, habe viel geweint konnte keine Schwangeren mehr sehen und meine Periode habe ich gehasst!) aber Wunder gibt es immer wieder, ich fühle mich immernoch dazugehörig, den die schwere Zeit konnte ich noch nicht abschüttelt.

Fühlt euch gedrückt, Theomela

Beitrag von 4y0u 08.03.11 - 12:35 Uhr

Hallo Theomela :-)

Also vor mir brauchst du dich nicht fürchten und eine negative Antwort wirst du von mir auch nicht bekommen.

Ich freue mich für euch und wünsche euch für die Zukunft alles liebe und Gute!

4y0u #sonne

Beitrag von sacha09 08.03.11 - 12:53 Uhr

oh man,da hast du ja auch eine schwere zeit hinter dir,also ich find es gut das du es geschrieben hast,da können andere vielleicht auch noch hoffen.wir sind auch 3j. dabei mit kinderwunsch,davor hatte ich in der 12.woche eine fg und davor haben wir 8j.gewartet,eigentlich sind wir am warten bis es endlich klappt.ich wünsch dir alles liebe in deinem weiteren leben.

nochmal,ich find es gut das du es nieder geschrieben hast #winke



lg

Beitrag von rotes-berlin 08.03.11 - 12:56 Uhr

Glückwunsch.

Wobei ich gestehen muss, ich verstehe immer nicht wieso sowas geschrieben wird.

Klar.. wenn keine Probleme bestehen gibt es bestimmt öfters "Wunder" -.-


Viel Glück dir.

Beitrag von tiegerstern 08.03.11 - 18:45 Uhr

Hallo theomela,#winke

ne ich danke dir und ich sehe das auch so, du gibst uns warteten Mut einfach nicht auf zu geben. Du zeigst mir das es wunder gibt und das finde ich persönlich so wichtig. Wesit du wie oft ich keine Mut mehr habe und mir geht es oft wie dir. Doch das war gut, es gibt Kraft zu kämpfen.
Danke dir.
Liebe Grüße#verliebt

Beitrag von mai-katze 09.03.11 - 13:13 Uhr

Also das was Du geschrieben hast, finde ich nicht schlimm. Ich glaube, dass Menschen, die ohne Probleme Kinder bekommen können sich manchmal schwer damit tun, sich in die Lange von Meschen, die es nicht immer so einfach mit dem Kinderbekommen haben versetzen können.
Ständige Arztbesuche, Hormone, Kosten, Stress dass kann sich kaum einer vorstellen - außer man hat das selbst mitgemacht.
Mich ärgert es auch, wenn man ständig von Leute gute Ratschläge bekommt , die sicherlich nicht böse gemeint sind aber einem auch nicht unbedingt weiter helfen. Mein Lieblingsspruch ist: " Wenn ihr euch nicht so darauf versteift, dann klappt das schon".

Beitrag von tiegerstern 09.03.11 - 19:42 Uhr

Ja auch meinlieblingsspruch. Und genau diese Leute haben keine Ahnung , absulut Null plan. Ich denke die Wissen nicht einmal was da vor geht, wenn ein Kind entsteht. Die haben auch keien Ahnung das z.B. die Spermien soweit ok sein müssen iund die Hormone einer Frau soweit stimmen müssen. Ach und eines ist da auch noch wichtig, auch alleine das klappt nicht immer denn es spielen wirklich auch die Medezinische Seite mit.
Sorry wenn ich mich gerade ausgekotzt habe, aber so ist das doch. Also Null plan.
Dir alles liebe und viel Hoffnung.#liebdrueck