ich trau mich mal hier rein um was zufragen

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von hexenmacht 08.03.11 - 14:33 Uhr

Hallo

bin ja bis jetzt immer eine stille mitleserin geworden . aber nun habe ich eine frage was ich noch machen soll..

es geht um meinen sohn 16jahre bin seit 4 jahren alleinerziehend ( papa von meinen kinder ist gestorben)
nun geht es darum er macht was er will er hält sich an keine absprachen aber er verlangt alles von mir.

er bringt mir jeden monat zettel von der schule mit das er mal in deutsch , mathe oder im sonst einen fach , hausaufgaben material vergessen hat.
wenn ich ihn dann frage warum jetzt schon wieder so ein zettel da kommt nur er ist nicht dran schuld es sind immer die andren.

nun fährt die gesamt klasse abschluss nach italien die hat schon ganz viel geld für mich gekostet ich habe sie aber bezahlt ohne mir hilfe zuholen.

nun kommt er um mir zusagen die haben t-shirt und pullis bestellt ( wie das ja so üblich ist , ich habe auch gesagt geh bitte zu dem mann meiner freundin der macht t-shirt druck und auch pullis und so sachen da bekommen wir bestimmt prozende) aber warum soll er das machen nun kommt e und sagt ich brauch 50€ ich für was er nur für das t-shirt und den pulli ich so nee das bezahl ich nicht is mir zu teuer. denn ich muss diesen monat noch eine anzahlung für die klassen fahrt von meinem kleinen sohn zahlen.

er nur so was beschwerst du dich eigentlich ist doch günstig..

ich weiss echt nicht was ich machen soll.

Beitrag von lena1309 08.03.11 - 15:40 Uhr

Hallo,

ich würde deinem Sohn mal nahelegen, dass er für die 50€ arbeiten soll.
Soll heißen, er kann entweder bei dir das Geld abarbeiten oder er sucht sich einen Job.
Wenn er das Geld bei dir abarbeiten soll, bekommt er das aber erst, wenn er auch die Leistung erbracht, Lohn bekommt man ja auch rückwirkend.

Dann würde ich dir raten, mal mit dem Lehrer und den zuständigen Fachkräften der Schulsozialarbeit Kontakt aufzunehmen. Allein musst du das nicht auf die Reihe kriegen.
Oder du wendest dich ans Jugendamt oder an eine Familienberatungsstelle.

Die können dir helfen, deinem Sohn gegenüber Stellung zu beziehen. Da dir ja der Vater fehlt, hol dir einfach jemanden von außen auf diese Weise, der dir den Rücken stärkt und vermitteln kann.

Und wenn er sich auf das Arbeiten nicht einlässt, kriegt er auch keinen Pulli und kein T-Shirt, Basta. Gib diese Info auch an seinen Lehrer weiter, damit er die Kleidung auch wirklich erst gegen Bares rausrückt.

Drücke dir die Daumen.

LG
M.

Beitrag von manavgat 08.03.11 - 16:34 Uhr

nun fährt die gesamt klasse abschluss nach italien die hat schon ganz viel geld für mich gekostet ich habe sie aber bezahlt ohne mir hilfe zuholen.

Hier liegt der Fehler. Es ist sicher schwer, verwitwet mit 4 Kids. Aber warum zum Kuckuck beantragst Du keine Hilfen, wenn es Dir zusteht? Du musst Deinen Kindern doch nicht die Butter vom Brot nehmen. Da die Fahrt noch nicht gewesen ist, kannst Du das nachholen.

T-shirts und Sweatshirts sind in Abschlussklassen üblich, ich bin letztes Jahr auch am Stock gegangen, Klassenfahrt in der 10 im Mai, Abschlussfest (Kleid, Eintrittsgeld etc.) und eben die Shirts. Und dann: in der 11 die Kennenlernfahrt das war im September...

Gruß

Manavgat

Beitrag von agi84 08.03.11 - 21:34 Uhr

hallo

meine mutter hätte mir damals den vogel gezeigt wegen den shirts da wir 4 kinder waren!

wenn du vom amt lebst hab ich gehört kannst du die klassenfahrt kosten dort beantragen als sonderzahlung

ich hab damals bis ich 18 war 30 !!!!euro taschengeld bekommen und um mehr zu haben war ich 2 mal die woche bei mini mal regale einräumen
hatte dadurch zusätzlich 130 dm mehr!!

schick den jungen arbeiten (am we zeitung austragen oder so)

dann überlegt er sich das 3 mal ob er sich ein shirt für 50 takken holt!!

Beitrag von chili-pepper 09.03.11 - 09:54 Uhr

HI,

hol Dir Hilfe.
Und die Idee, dass er die Shirts bei Dir abarbeitet ist nicht sinnvoll.
Das Geld fehlt Dir ja trotzdem, so oder so.
In den Schulen gibt es für solche Ausgaben "Töpfe", um den Eltern unter die Arme zu greifen.
Sprich mit dem Lehrer, der ist sicher offen für Dein Anliegen.
Es wird auch in der Klasse nicht breitgetreten, wenn eine Familie etwas aus dem Topf benötigt.

Dein Sohn möchte wohl in nichts zurück stehen und die gleichen Dinge machen können, wie seine Mitschüle.
Ist ja auch klar.
Dazu darfst Du Dir mit gutem Gewissen Unterstützung holen.


Lieben Gruß #blume

Beitrag von fussverbieger 09.03.11 - 14:54 Uhr

Hallo,

genau wie einige anderen sehe ich es auch,- Arbeiten lassen!

Das Anspruchsdenken ist leider sehr gestiegen und mit jedem Euro, den man sich als Eltern aus der Tasche leihern lässt, wird es schlimmer.

Denke gerade an eine Situation mit meiner Tochter. Ich habe ihr gute Schuhe von Puma für 49,--€ mitgebracht, die vorher 99,--€ gekostet hatten. Sie hat sich fürchterlich beschwert, weil sie (fast identische) von Nike haben wollte, die 79,--€ kosteten.
Mein Vorschlag: Tausche die Schuhe um, erarbeite Dir 30,--€ und kaufe die Nikes. Oh, was wurde ich beschimpft!

Leider hat meine bl... Schwiegermutter das Geld herausgerückt und dann noch mit mir gemeckert "Du hast doch genug Geld...." - Ja, die Oma...

Kurz um: Taschengeld muss sein, auch Kleidung etc. aber alles muss im Rahmen bleiben, weil sonst die Ansprüche steigen und steigen und dabei interessiert es auch nicht, wieviel Geld die Eltern haben oder nicht haben.

Mit 16 sind es 50,--€ zusätzlich, mit 17 der Führerschein und mit 18 das Auto...

Viel Erfolg & fette Nerven :)

LG
Andreas

Beitrag von anja9002000 10.03.11 - 14:49 Uhr

Hallo,

ich hoffe, du hast für deine Kinder wenigstens Halbwaisenrente beantragt. Das ist pro kind ein ordentlicher Batzen, den würde ich dem Staat nicht schenken. Muss man bei der BfA oder LvA beantragen, kann ein Papierkrieg sein, ist aber echt lohnenswert.
Dein Sohn ist doch alt genug um Zeitungen auszutragen, da schafft er die 50 Euro locker in einem oder zwei Monaten.

Anja