HILFE - schmerzender Ausschlag am Po - FOTO in VK

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von felicat 08.03.11 - 14:50 Uhr

Hallöchen,

mein Sohn hatte vor kurzem Fieber, das ging weg, danach kam Husten und Schnupfen. Seit gestern Abend hatte er dünneren Stuhl/Durchfall, aber das hat er öfter mal.

Heute ist er sehr früh munter geworden und hat geweint und immer "aua-aua" vor sich hergejammert.

Als ich dann mit ihm aufgestanden bin und ihn gewickelt hab, sah ich schon, was ihn schmerzt. #schock
Er hatte wohl wieder Durchfall und das hat ihn total am Po gebrannt.

Ich habe sowas noch nie in so einer Ausprägung gesehen - der Ausschlag sieht total schlimm aus.
Er ist ganz rot, hat viele kleine Pickelchen, aber auch sehr viele größere Schwellungen (ist schwer zu beschrieben, wie eine Kraterlandschaft oder so eine Schwellung nach einem Insektenstich, wenn man auf den reagiert, aber wirklich große und viele davon). Die Haut ist auch sehr hart.

Selbst das Feuchttuch ohne Alkohol oder Parfum schmerzt ihn, dass er laut zu schreien beginnt.

Er kann sich kaum niedersetzten, er traut sich auch nicht, groß in die Windel zu machen, weil es so weh tut. Er kann sich vor Schmerzen nicht mal aufs Essen konzentrieren.

Könnt ihr bitte mal in meine VK schauen? Was ist das?

Ist das eine Allergie, kommt das vom Durchfall (der übrigens sehr seltsam und säuerlich riecht), kommts von der Obst-Säure, oder ist das ein Windelpilz???

Wie kann ich ihm helfen? Ich creme ihn dick mit einer Zink-Heilsalbe ein (Inotyol Salbe heißt die).
Soll ich bei den Windeln irgendwas spezielles beachten?

Er tut mir sooo leid... #heul

#danke für eure Hilfe!
LG felicat

Beitrag von karina27 08.03.11 - 14:54 Uhr

hallo

Also ich würde schnell zum Kinderarzt, da bekommst du dann die passende Salbe oder Tinktur.

So eine Ferndiagnose ist schwer.

LG Karina

Beitrag von felicat 08.03.11 - 15:24 Uhr

#danke

Leider hat der Arzt heute keine Zeit (obwohl er Privatarzt ist) daher wollte ich erstmal hier fragen.

LG felicat

Beitrag von rmwib 08.03.11 - 14:54 Uhr

Ich weiß nicht, was es iost, aber rate Dir, damit noch heute zum Arzt zu gehen.

Beitrag von felicat 08.03.11 - 15:25 Uhr

#danke

Leider hat der Arzt heute keine Zeit (obwohl er Privatarzt ist) daher wollte ich erstmal hier fragen. Und wenn ich ins Spital fahre, schicken sie mich ungeschaut zum Arzt...

LG felicat

Beitrag von muffin357 08.03.11 - 14:54 Uhr

autsch. -- so extrem hat das julian nur nach irgendwelchen Essens-Unverträglichkeiten (Säure, scharf).

vielleicht kommts grad zusammen? also fruchtsäure plus durchfall???

also nur zinksalbe ist zwar gut (hilft mir persönlich auch bei vielem) - aber bei julian half immer noch besser: popo trockenfönen und die babycreme von weleda drauf ...

gute besserung!
#winke Tanja

Beitrag von felicat 08.03.11 - 15:27 Uhr

#danke

Ich hab jedoch die Befürchtung, dass es Bakterien oder Pilze sind, wegen der weiß-gelblichen "Brandblasen".
Die von Weleda haben wir auch, benutzen wir normal auch lieber als die normalen Zinksalben, aber wenn garnichts mehr geht, hilft meist die Inotyol von der Apotheke. Aber auch die versagt.

Werde wohl morgen zum Arzt gehen, der hat nur heute leider keine Zeit mehr für mein Würmchen :-[

LG felicat

Beitrag von arielle11 08.03.11 - 14:56 Uhr

Hallo!

Wie wäre es wenn Du mal zum Kia-Arzt gehst!

Die sind die richtige Anlaufstelle und nicht die "Laien" von Urbia.

Desweiteren finde es das Foto unmöglich, man hätte es wirklich so fotografieren, bzw. verkleinern können, das man weder den Anus noch den Hodensack sieht.

Bei sowas kann ich nur den Kopf schütteln, ist Dir nicht im entferntesten bewußt welche Schweine sich im Internet, und auch bei Urbia, tummeln?

arielle

Beitrag von felicat 08.03.11 - 15:02 Uhr

Hallo,

ich weiß, dass ich damit zum KiA muss, aber der ist heute nicht da. Und von den Spitälern weiß ich, dass sie mich heimschicken.
Ich lasse dieses Foto auch nicht lange drin, ich dachte, jemand hat/hatte genau das gleiche.

Und es ist nicht viel zu sehen, ich kann auch nicht viel wegschneiden weil es alle Hautpartien betrifft. Und wenn ich es verkleinere, brauch ichs erst recht nicht raufstellen.
Im übrigen gibt es Seiten, wo haufenweise die Geschechtsteile kleiner Kinder zu ärztlichen Zwecken fotografiert wurden. Und die stehen auch im Internet...

Beitrag von engel23184 08.03.11 - 16:11 Uhr

Stimme arielle 100% zu!!! Das Foto geht mal gar nicht!!!:-[#nanana

Ansonsten,sieht das nach nem Pliz aus! Ab zum KiA!!!

Beitrag von koerci 08.03.11 - 19:43 Uhr

Meine Güte!! Nachdem sie hier Antworten bekommen hat, wird sie das Foto schon wieder rausnehmen. Sie hat´s ja nicht als Profilbild drin #augen

Beitrag von nana13 08.03.11 - 14:59 Uhr

Hallo

Ich kan mir sehr gut vorstellen das es vom durchfall kommt und er evt noch ein agressiven stuhlgang hat, du hast ja auch was von obst geschrieben.

wen es geht würde ich ihn so viel wie möglich ohne windel rumlaufen lassen.

bepahtnen salbe für stark beanspruchte haut benützen. ich meinte es ist die blaue salbe.

evt heilwolle in die windel legen, aber vorallem ganz viel frische luft!

lg nana

Beitrag von nana13 08.03.11 - 15:00 Uhr

ach ja wasche den popo mit schwarztee, beruhigt die haut.

lg nana

Beitrag von felicat 08.03.11 - 15:30 Uhr

#danke

werde ihn am Abend mal in so ein Teebad setzen. Leider brüllt er schon bei klarem Wasser, weil selbst das brennt.

Ich vermute aber fast, dass es nicht vom Obst kommt, denn er hat diese weiß-gelblichen "Brandblasen" und das schaut wohl sehr nach Bakterien oder Pilzen aus.
Aber das Obst und der Durchfall verschlimmern es wohl noch...

LG felicat

Beitrag von whiteangel1986 08.03.11 - 15:30 Uhr

so einen ausschlag hatte mein sohn kürzlich auch. Als er die noroviren hatte. Ich nehme an, das es vom durchfall kam. Bzw. evtl. auch durchs fieber? Er hatte nur einen tag durchfall und der ausschlag kam direkt danach.

Wir haben es einfach eingecremt (penaten) und es wurde täglich etwas besser. Wenn er keinen durchfall mehr hat, dann lasse ihn zuhause auch mal kurzzeitig ohne windel laufen. Es geht dann schnell wieder vorbei. Vermeide am bessten in den kommenden tagen citusfrüchte oder allgemein lebensmittel mit viel säure.

LG WhiteAngel

Beitrag von felicat 08.03.11 - 15:31 Uhr

#danke !

Hatte dein Sohn auch so gelb-weiße "Brandblasen"? Die machen mir etwas Sorgen...

LG felicat

Beitrag von schnee-weisschen 08.03.11 - 15:46 Uhr

Hey,

das ist ne Windeldermatitis.
Ich würde Mirfulan draufschmieren.

Gute Besserung.


sw

Beitrag von felicat 08.03.11 - 15:54 Uhr

#danke für den Tipp!
LG felicat

Beitrag von leahmaus 08.03.11 - 16:08 Uhr

Sorry,kann dir leider nicht weiterhelfen,Aaaaaber ich finde es unmöglich,das du so ein Foto ins internet stellst!!!!!
Richtig verantwortungslos finde ich das!!!!

Kann bei so was immer nur mit dem Kopf schütteln,wie naiv doch manche hier sind.#augen

Trotzdem,deinen Kleinen alles Gute

Beitrag von felicat 08.03.11 - 16:13 Uhr

Das ist doch meine Sache - ich wollte eine Antwort auf meine Frage, um ihm zu helfen, ich habe nicht darum gebeten das Foto zu kommentieren.
Auf Ärzte-Seiten im Web gibt es zig solcher Fotos, sogar mit Geschlechtsteil der Kinder - reg dich doch dort mal auf...

Ich habe sonst auch generell meine Fotos gesperrt - damit neugierige Leute wie du die nicht sehen.
Denn du brauchst dir ja die Fotos nicht ansehen, wenn du es so unmöglich findest, so ein Foto raufzuladen. Scheinbar hast dus aber doch getan...

Beitrag von doris.r. 08.03.11 - 18:59 Uhr

Hallo,

warst du denn inzwischen beim Arzt?

Keine Ahnung wie heftig der Ausschlag nun aussah, aber meine Jungs hatten so etwas vor vier Wochen auch.
Beim KiA wurde dann ein Abstrich gemacht und es waren Streptokokken. Bis dahin wusste ich noch gar nicht, dass man die dort auch haben kann.
Wir bekamen dann Antibiotikum#schmoll.

lg und gute Besserung.
doris

Beitrag von felicat 08.03.11 - 19:05 Uhr

Hallo Doris,

danke für deine Antwort!

Nein wir waren leider noch nicht, unser Kinderarzt ist ein Privatarzt der hauptsächlich im Spital ist, und er hatte heute keine Zeit...

Ich hab mit ihm telefoniert und er meinte, ich solle mal über Nacht eine Salbe nehmen, die er mir vor längerem schonmal für einen Windelpilz gegeben hat. Morgen aber fahr ich dann hin.

Ja das mit den Streptokokken hab ich irgendwo gelesen, ich wusste aber auch nicht, dass das Windelkinder betrifft.

Wie habt ihr denn das Antibiotikum bekommen - Tabletten oder Saft? Meine brauchten bis jetzt gottseidank noch keine Medikamente.

LG Astrid