Was mach ich nur falsch- wirklich verzweifelt bin...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von dgks23 08.03.11 - 15:56 Uhr

Hallo an Alle!

Meine Tochter wird am 11. 9 Monate...
und im Moment kommt sie einfach nicht zur Ruhe... außer am Abend,
da gehts so einigermaßen...

Aber unter Tags... eine TOTALE KATASTROPHE!!! #heul

Egal was ich mache, sie kann nciht schlafen, ich leg mich zu ihr ins Bett, sing ihr was vor, oder rede ruhig mit ihr oder ich halte sie oder oder oder...
Sie brüllt wie verrückt und will trotzdem das sie vollkommen müde ist immer wieder sich umdrehen und spielen...

Was mach ich nur falsch?????????????????? #zitter#zitter#zitter

Ich kann schon bald nicht mehr!!!!!!!! #heul

Wer kann mir helfen?

lg dgks23 mit Esmee #verliebt im Bettchen die jetzt erst ihr Mittagsschläfchen macht!

Beitrag von kris0712 08.03.11 - 16:37 Uhr

Hallo,

meine Maus wird Samstag acht Monate jung und ich kenne es gar nicht anders. Sie schläft tagsüber NUR im Tuch, Kiwa oder im Auto, aber von alleine, Pustekuchen. Dazu legen bringt gar nichts, von daher bin ich entweder spazieren, schläfer sie auf dem Arm ein, was auch oft mit viel Geschrei verbunden ist, weil sie ja was verpassen könnte. Ich habe mich damit arrangiert, dass es Babys gibt die besser und schlechter tagsüber einschlafen. Abend haben wir gar keine Probleme.

Versuche es im Tuch.

LG Kris

Beitrag von sunflower.1976 08.03.11 - 16:41 Uhr

Hallo!

Habt ihr einen einigermaßen geregelten Tagesablauf? Wenn nicht, überleg Dir, wann Essenszeiten und Schlafzeiten am besten für Euch alle passen und versuche, Deine Tochter langsamd aran zu gewöhnen. Sowas geht nicht von heute auf morgen sondern braucht Zeit, bis sich ihr Körper dran gewöhnt hat.

Habt ihr ein (immer gleiches) Ritual vor Schlafen? Wir hören abends z.B. immer die gleichen Lieder (CD), danach werden die Kinder gewaschen/umgezogen, bekommen ein Buch vorgelesen (im Babyalter habe ich ihnen vorgesungen) und gehen dann ins Bett. Das ist immer gleich.
Vielleicht hilft es Deiner Tochter, wenn Du auch für tagsüber ein immer gleiches (kurzes) Ritual überlegst. Irgendwann weiß sie z.B. ...aha, jetzt singt Mama dieses Lied, dann bekomme ich gleich den Schlafanzu angezogen usw.

Immer wechselnde Einschlafhilfen bringen wenig. Du schreibst ja: "Egal was ich mache, sie kann nciht schlafen, ich leg mich zu ihr ins Bett, sing ihr was vor, oder rede ruhig mit ihr oder ich halte sie oder oder oder... "
Such Dir eine Sache aus und bleib dabei. Auch wenn sie weint, die Hauptsache ist, dass sie nicht alleine weinen muss.

Möglicherweise ist Deine Tochter auch schon so übermüdet, wenn Du sie ins Bett bringst, dass sie deswegen nicht einschlafen kann. Schau genau, wann sie die ersten Müdigkeitsanzeichen zeigt (z.B. Augen reiben, gähnen, "glasiger" Blick o.ä.) und bringe sie dann schon ins Bett.

Oder Du führst eine Woche ein Schlafprotokoll, also schreib genau auf, wann Deine Tochter schläft (nicht wann sie schalafen soll). Nach ein paar Tagen merkst Du, wie viel Schlafbedarf Deine Tochter wirklich hat und kannst Euren Tagesablauf nochmal überdenken. Das hat mitr bei meinem großen Sohn mal sehr geholfen.

LG Silvia

Beitrag von dgks23 08.03.11 - 16:57 Uhr

Hallo nochmal!

Vielen Dank für eure Antworten! ;-)

Abend haben wir ein Ritual, nur bei Tag nicht- ich werd das aber mal versuchen! Und eine Woche mal mitschreiben!

glg dgks23#winke