bed and breakfast in england

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von flying-phoenix 08.03.11 - 16:43 Uhr

hallo,

ende september wollen wir für eine woche nach england fliegen. geplant ist ein wochenende in london, vorher wollen wir aber 3/4 tage einen mietwagen nehmen und südengland etwas erkunden.


so richtig einen plan habe ich noch nicht, hatte erst gedacht, dass wir ins blaue rausfahren und uns einfach ein bed and breakfast suchen und bleiben, wo es schön ist.

vielleicht könnt ihr ja eure erfahrungen dazu beschreiben, ich will definitiv aufs land, keine großen städte sehen, da reicht mir london schon. (zumal wir in den kommenden jahren häufiger nach london fliegen werden, da eine freundin dort hingezogen ist.)

diesmal möchte ich die rauen felsklippen sehen, am liebsten auf einem cottage übernachten usw. in kneipen mit getäfelten wänden essen, so sachen halt, wie man sich das so vorstellt.

hat jemand tipps, was man sich in südengland unbedingt ansehen sollte? wie läuft das mit den bed and breakfasts, muss man da vorher reservieren? und wie sind die preislich in etwa? gb soll ja sehr teuer sein.

danke schon mal für eure tipps und hinweise.

Beitrag von aussiegirl600 08.03.11 - 19:27 Uhr

Ich würde massiv empfehlen zu reservieren. Es gibt zum einen große Preisunterschiede UND die besonders schönen Häuser sind oft ausgebucht.

Mir gefällt es im New Forest sehr gut. Ich war auch schon in der Gegend um Hastings. Super ist Cornwall, aber das ist überraschend weit. Toll fand ich Avebury, das ist wie Stonehenge nur nicht so bekannt. In Südostengland gibts schöne Weingüter ;-)

Du könntest auch mal schauen ob du beim National Trust ein Cottage mietest.

Wenn ihr viel sehen wollt, dann solltet ihr euch überlegen ob ihr eine National Trust Jahresmitgliedschaft abschließt, je nachdem wieviel ich anschaut, hat sich das nach ner Woche oder 2 schon gelohnt.

Beitrag von holly38 09.03.11 - 10:35 Uhr

hallo,
also wenn du bestimmte ziele ansteuern willst ist reservieren schon gut. wir sind mehrfach in england gewesen und haben einfach angehalten wo es uns gut gefiel und haben gefragt. du kannst dir die zimmer immer ansehen und wenns dir nicht passt fährst du halt weiter. wir haben das damals mit unserer 2 jährigen tochter gemacht und das hat alles prima geklappt. super gastfreundlich und es wurden auch immer die sonderwünsche meiner tochter berücksichtigt die eine schwierige esserin war und ist.
ich wünsch euch jedenfalls einen schönen urlaub. den werdet ihr sicher haben. tja und was ansehen...? gärten aufjedenfall....;-)

lg holly

Beitrag von flying-phoenix 10.03.11 - 10:42 Uhr

danke für die hinweise.

ich gucke bereits etwas und würde dann nächsten bis übernächsten monat reservieren, wenn wir dann die genaue planung fertig haben. sprich, auch flugtickets usw. ;-)

stongehenge will ich gern sehen, und was sonst noch, entscheide ich, wenn mein gestern bestellter reiseführer kommt. ich kann das irgendwie nicht, dass nicht alles bis ins kleinste detail durchgeplant ist. #schein

die großen preisunterschiede hab ich gesehen, 60 pfund pro person und nacht find ich beispielsweise echt heftig. #schock hab aber einige zwischen 25 und 35 pfund gefunden, die auch ganz nett aussehen. da werd ich demnächst mal anrufen und reservieren, wenn die route steht.

Beitrag von aussiegirl600 10.03.11 - 15:23 Uhr

Ganz ehrlich: Stonehenge ist massiv überschätzt. Ich kann mir gut vorstellen dass FRÜHER ein Hauch Magie in der Luft lag, aber heutzutage wirst du da durchgeschleust wie Vieh.

Wenn du dich für Steinkreise interessierst, dann zieh Avebury in Betracht. Das ist von der Athmosphäre wirklich schöner.

Ich jedenfalls war von Stonehenge enttäuscht.

Beitrag von flying-phoenix 11.03.11 - 10:55 Uhr

danke für den tipp, zu stonehenge werde ich wohl irgendwann auch mal kommen, aber wenn es so überlaufen sein soll, muss ich das vielleicht nicht beim ersten mal machen...

avebury ist notiert, ich guck mal! zumindest hoffe ich auf einen ort mit einem gewissen flirren in der luft. wenns überfüllt ist in stonehenge, ist das schon nix für meinen mann, der meinte ohnehin: "oh, du willst wirklich die großen kieselsteine sehen?" #augen

Beitrag von aussiegirl600 11.03.11 - 19:30 Uhr

Wenn du Magie in der Luft suchst, dann empfehle ich generell Cornwall ;-)

Und Stonehenge an sich ist schon toll, aber wenn man nicht zu ner günstigen Zeit kommt, dann tritt man sich tot und man kommt nichtmal halbwegs nah an die Steine ran.