Familien und der Wunsch

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von katze85 08.03.11 - 17:18 Uhr

Hallo

Niemand aus der Familie weiss das wir üben.

Werdet ihr auch manchmal gefragt wann ihr denn Kinder wollt oder dass es schön wäre ein Enkel zu bekommen oder ähnliches

Beitrag von noiram78 08.03.11 - 17:19 Uhr

Hallo!
Bei uns haben alle Freund schon mindestens ein Kind, daher kenne ich auch die Sprüche, dass wir doch auch mal langsam loslegen sollten...
Bei mir weiß meine Schwester und beste Freundin bescheid, dass wir üben.
Alle anderen müssen das auch noch nicht wissen!
Viel Glück!

Beitrag von rainbow170 08.03.11 - 17:24 Uhr

bei uns auch so...überhaupt niemand weiss es...manchmal denke ich, ich platze, weil ich es nicht erzählen will...aber denke, für mich ist das der bessere weg. freunde von uns haben vor 1.5 jahren erzählt, dass sie angefangen haben zu üben...leider hat es bei ihnen noch nicht geklappt...jetzt müssen sie ständig mit nachfragereien leben...und menschen können so unsensibel sein...deswegen machen wir das lieber mit uns aus

Beitrag von ramona-1983 08.03.11 - 17:24 Uhr

Hi!
Nachdem wir letztes Jahr unser Sternchen verloren haben(wusste die enge Familie und Freunde) und es danach nicht alles so rund lief mit meinem Freund,sind wir nun wieder am Üben und jetzt weiß es keiner.
Bei uns wird eher immer meine Schwester gefragt wann es so weit ist da sie älter ist und im August heiratet.
Ihr Verlobter ist der "perfekte Schwiegersohn" was mir manchmal ziemlich auf den Kks get.
Ich hoffe es freuen sich auch alle für uns wenn es so weit ist...

Beitrag von ramona-1983 08.03.11 - 17:25 Uhr

Schreiben ist schwer...;-)
soll heißen "...auf den Keks geht"

Beitrag von chiccy283 08.03.11 - 17:25 Uhr

Na klar, vorallem weil man ja auch meistens eine Weile schon zusammen ist, da kommt immer mal die Frage UND WANN IST ES BEI EUCH SO WEIT. Aber ich sag dann immer, dass ich noch nicht genau weiß wann ich schwanger werden möchte und das reicht immer als Antwort bisher :-)

Beitrag von ahso 08.03.11 - 18:12 Uhr

oh ja, das kenne ich

wir haben aufgehört mit dem Versteckspiel, denn das stresst viel mehr als die Wahrheit

wir sagen jetzt immer: "Ja wir probieren, aber schaun wir mal, Kinder gibt es nicht auf Bestellung"

eigentlich gehts uns seitdem besser, die anderen fragen auch gar nicht mehr so oft, denn jeder normale Mensch weiß ja dass es bei einem länger und beim anderen kürzer dauert bis es klappt

ich kann dir nur dazu raten - nur Mut #pro

Beitrag von shorty23 08.03.11 - 18:26 Uhr

Hallo,

also wir haben schon ein Kind und seit ca. 1 Jahr werde ich (gefühlt) täglich gefragt, ob wir ein 2. wollen oder dass es doch mal an der Zeit wäre ... finde ich ja auch und manchmal sage ich dann auch so was wie "Ja, aber das Leben ist halt kein Wunschkonzert". Ich denke, die meisten meinen es nicht böse, aber sind halt leider oft etwas unsensibel.

LG

Beitrag von schnukkel2108 08.03.11 - 18:36 Uhr

Hallo,

also ich habe auch den fatalen Fehler gemacht und habe meine Familie eingeweiht, sprich meine Mutter, Schwester, Tante und meine Oma und die Fragerei NERVT wirklich aber ich erzähle ihnen auch ganz offen, warum es nicht klappen will!

Mittlerweile nehmen sie sich eh schon zurück aber ich weiß auch dass sie es nicht böse meinen sondern es uns aus tiefsten #herzlich wünschen dass wir ein #baby bekommen!

Ansonsten weiß es nur noch eine Freundin und in der "kleinen Gemeinde" wo wir wohnen, möchte ich das nicht an die grosse Glocke hängen!

mfg manu#winke#winke