Frage an die metal hörenden mamis...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shayenna26 08.03.11 - 17:22 Uhr

Ne ich möchte nicht wissen ob es meinem
Baby schadet wenn ichs höre :P

Hallo

Hab da mal ne frage..eig.hör ich thrash aber mein Mann spielt in einer DEath metal band :p nun hat er am samstag ein konzert dass ca40min geht. Ich war mit meinem ersten sohn im 8.monat auf einem grossen thrash konzert...es hat ihm nicht geschadet er ist ein inteligenter aufgestellter Junge ^^aber ich weiss nicht wie ist das mit death metal :p?? Zudem ist es ein kleines konzert..ich werde nicht direkt neben den boxen stehen oder in der menschenmasse..sondern mit hinsetzten..was denkt ohr dazu? Wie ,,krass"gehen die bässe zu den babys?
Danke euch und lg shay mit joshua 3jahre und ayleen 35ssw

Beitrag von chatta 08.03.11 - 17:28 Uhr



Ob trash oder metal, ich glaub, das ist dem Knirps ziemlich schnuppe.

Beitrag von dk-mel 08.03.11 - 17:32 Uhr

meine kleine hats eigtl. immer gestört, wenns zu laut wurde - hab bauchweh bekommen und musste rausgehen.

ich würde es heute nicht mehr machen, da ich denke, dass sie es auch ziemlich laut hören...

übrigens kann sich ein erwachsener ohrstöpsel reinsetzen, das baby nicht. wäre schön, wenn du also warten könntest, bis du nicht mehr babytaxi spielst..

meine meinung...

Beitrag von traumkinder 08.03.11 - 17:36 Uhr

ich sehe das auch so!!


dein baby kann sich nicht großartig wehren, hat schon dein "bauchgegrummel" ständig im ohr ;-)



http://www.schwangerschaft.at/de/schwangerschaft-mutter-werden/erlaubt-verboten/article.darf-man-waehrend-schwangerschaft-auf-konzert-gehen.html


#winke

Beitrag von fialein84 08.03.11 - 17:38 Uhr

Ich bin auch ein absoluter Metalhörer und gehe viel auf Konzerte. Habe das aber die letzten Wochen auch nicht mehr gemacht. Ich merke, wenn ich schon etwas lauter Musik höre wie es in meinem Bauch rumpelt. Und erst wenn ichs wieder leiser mache beruhigt sie sich. Ich würde es echt lassen. Ist zwar schade, aber dein Krümel geht wirklich vor!:-) Alles Liebe dir!

Liebe Grüße Fia mit Lily 40.SSW#verliebt

Beitrag von zaubermaus211 08.03.11 - 17:38 Uhr

Huhu,
mehr Sorgen würde ich mir um eventuellen Zigarettenqualm machen. Oder wird da nit geraucht?
Falls nit, kannst du es ja versuchen. Du merkst doch ob du dich da wohl fühlst, falls nit kannst du immer noch wieder gehen!

Alles Gute
Zaubermaus

Beitrag von filu323 08.03.11 - 20:26 Uhr

Ich geh ab Anfang 6. Monat nichtmehr weg oder auf Konzerte, bzw. wenn es nicht geht auch früher. Bis dahin nehm ich noch ein Konzert von InExtremo mit aber alles andere muss diesmal leider ohne mich gehn *umWackentrauer* :-p

Aber da geht das Kleine einfach vor würde ich sagen.

Beitrag von nofretete84 09.03.11 - 01:13 Uhr

War in der 10ssw noch in Wacken!!
Für alle, denen das nichts sagt - das is so ziemlich die größte Metalveranstaltung Europas!

Wäre zwar zu Hause geblieben, aber Bus war gebucht und bezahlt und die Karten dafür sind ja auch nicht billig! Ich bin halt dann den großen Massen ferngeblieben und hab mehr vom Rand aus geguckt!

Mein FA is selbst Metalfan und hat mir grünes Licht gegeben! Von daher sah ich kein größeres Problem darin!

Bisher hat meine Maus keinen Schaden davon genommen - außer dass sie uns aufm Ultraschall regelmäßig nen Stinkifinger zeigt, aber ich glaube, dass kann man verschmerzen :-P

LG
Nofretete 38ssw