Kettler Schaukel im Winter abbauen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sunny_harz 08.03.11 - 17:25 Uhr

Hallo,

wir haben einen total doofen Garten in Hanglage. Nun überlegen wir, eine Schaukel aufzustellen, mal sehen, ob eine Einer oder eine Doppelschaukel, je nach Platz.

Nun will mein Mann die Schaukel jeden Herbst abbauen, zum einen, weil wir lange kalte Winter haben wegen Rost, zum anderen, weil man im Garten auch gut Rodeln kann.

Im Auge haben wir die Kettler-Schaukeln. Die müssen ja einbetoniert werden, zumindest so Bodenanker, an die dann die Stützen geschraubt werden.
Ich denke, 8 Mon. Schaukeln sind besser als 14 Tage Rodeln, zumal wir ja auch Rodelbahn und Berge haben.

Kann man also Kettler Schaukeln jeden Winter abbauen oder ist das Blödsinn? Rosten die Schrauben nicht, wenn die den ganzen Rest des Jahres in der Erde sind? Was meint ihr dazu???

LG; Sunny

Beitrag von marathoni 08.03.11 - 17:48 Uhr

Unsere Kettlerschauke ( Gondel plus Schaukel plus Turnstange ) wurde vor 16 Jahren in unseren Garten einbetoniert. Sie steht seitdem gut und ist nicht wettergeschützt.

Beitrag von sunny_harz 08.03.11 - 18:03 Uhr

Danke...könnte man das Ding denn überhaupt immer abbauen??? Rein theoretisch...was meinst du?

Beitrag von eumele 08.03.11 - 20:44 Uhr

Rein theoretisch schon, wenn die Füße nicht einbetoniert werden. Aber dann müsst Dein Mann ständig unten die Verankerung lösen und das ganze Gestell auseinandernehmen.
Und das ist eine Heidenarbeit, glaub's mir.

Unsere Kettler-Schaukel (Doppelschaukel mit Gondel) ist fest einbetoniert und steht bei Wind und Wetter.

So schnell kommt da kein Rost dran, ehrlich nicht. Ihr könntet vielleicht zum Winter hin eine Schaukel (die am Band) abmachen, aber alles andere ist in meinen Augen purer Blödsinn und viel zu aufwendig.

LG, eumele

Beitrag von marathoni 09.03.11 - 13:29 Uhr

Rein theoretisch schon, aber wozu ??? Brauchst du wirklich nicht. Steht wie gesagt bei uns schon ewig und wurde / wird viel benutzt.

Beitrag von sunflower.1976 08.03.11 - 18:13 Uhr

Hallo!

Wir haben seit ca. 5 Jahren eine Kettler-Schaukel und haben sie nie abgebaut. Die Verankerung ist ja im Boden einbetoniert. Wenn man den oberen Teil abbaut, würden immer noch die unteren Stangen aus dem Boden schauen. Zudem...unsere Kinder nutzen die Schaukel auch im Winter, so dass es quatsch wäre, die Schaukel abzubauen.

LG Silvia

Beitrag von tauchmaus01 08.03.11 - 18:48 Uhr

Will Dein Mann bei Regen mit einem Regenschirm die Schaukel schützen?

Ich mag keine Kettlerschaukeln, wir haben eine Holzschaukel und die wird erst abgebaut wenn wir umziehen;-)

Mona