Seit drei Tagen krampfartige Bauchschmerzen..... Mach mir Sorgen!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bukita 08.03.11 - 17:36 Uhr

Huhu:-(

Stella hat seit Samstagabend (direkt nach der Taufe) angefangen zu brechen. Das war gestern Morgen vorbei. Kein Durchfall. Aber sie hat seit Samstag krampfartige Bauchschmerzen wimmert und sagt immer "Aua" und weint. Ihr geht es echt schlecht...

Hunger hat sie jetzt wieder, bekommt natürlich Schonkost.

Unser KIA meint, dass er Magen-Darm vermutet. Das leuchtet mir auch ein. Beim KIA hatte sie natürlich beim Abtasten keine Bauchschmerzen. Vorführeffekt. Hatten Eure schon mal diese Bauchschmerzen über Tage. Sie weint dann richtig los vor Schmerz.

Wir, inkl. kleiner Bruder, haben uns bis jetzt auch noch nicht angesteckt. Was kann das sonst sein? Lebensmittelunverträglichkeit? Das Essen im Restaurant?

Bin gerade echt ratlos. Morgen gehts wieder zum Arzt.

Liebe Grüße,
Bukita



Beitrag von andrea-27 08.03.11 - 18:49 Uhr

Guten Abend,

vielleicht verstopfung? Meiner hat Bauchschmerzen wenn er mal groß muss und verstopft ist. Er sagt dann immer das er Bauchweh hat und ich setz ihn dann sofort auf die Toilette.

Könnte ein grund sein ansonsten muss der Arzt einen Ultraschall machen.

LG
andrea-27

Beitrag von e-behm 08.03.11 - 18:50 Uhr

Nabend

also ich bin ja kein arzt aber hat deine Maus etwas anderes gegessen wie ihr?

Für mich klingt das wie ein verdorbener Magen.