ab wann haben eure Kleinen den Brei richtig gegessen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von murkel18 08.03.11 - 18:12 Uhr

Hallo,

die Frage steht ja bereits oben. Meine kleine Maus ist nun schon fast 5 Monate und ich habe vor einer Woche damit begonnen ihr Pastinakenbrei zu geben.
Leider funktioniert es noch nicht wirklich gut. Sie schafft etwa 6-7 Löffelchen, die Hälfe schiebt sie jedoch mit der Zunge wieder aus dem Mund.
Bin ich einfach zu ungeduldig?

Vielen Dank für Eure Antworten

Beitrag von rmwib 08.03.11 - 18:23 Uhr

Wenn sie den Brei mit der Zunge rausschiebt, solltest Du eindeutig noch warten. #aha

Beitrag von hippogreif 08.03.11 - 18:32 Uhr

Ja, Du bist zu ungeduldig. Hinausschieben mit der Zunge ist ein Zeichen dafür, dass es noch zu früh für sie ist.
Wir haben begonnen, als meine Tochter 5 Monate alt war. Hat von Anfang an gut geklappt, sie hat nach wenigen Tagen schon ein ganzes Glas gegessen. Wenns nicht so gut funktioniert hätte, hätte ich definitiv noch abgewartet und es 2 oder 3 Wochen später nochmal versucht.
Mach Dir keine Gedanken, Dein Kind wird Dir schon zeigen, wann sie soweit ist. Man geht eigentlich vom 6. Monat aus, je nachdem, wann das Kind die "Beikostreifezeichen" zeigt. Ihr könnt euch also noch viiiiiiel Zeit lassen. :-)

Beitrag von mariju 08.03.11 - 18:34 Uhr

Ich glaube für deine Maus war es einfach zu früh, vielleicht wartest du noch ein paar Wochen.
Wir haben zwar auch schon mit 4 Monaten angefangen, aber er hat wirklich nach Essen verlangt, also nicht nur gucken wie Mama und Papa essen. Irgendwann habe ich ihm eine Kartoffel von meinem Teller zerdrückt und er hat sie gegessen und war richtig bockig als es nix mehr gab. So habe ich dann mit 4 Monaten mit Beikost (Mittagsbrei) angefangen. Von Beginn an hat er nichts raus geschoben und sogar bei der ersten Mahlzeit hat er 10 Löffelchen geschafft.

LG

Beitrag von incredible-baby1979 08.03.11 - 20:30 Uhr

Hallo,

ja, du bist einfach noch zu ungeduldig :-). Lass euch Zeit. Deine Kleine ist ja erst 5 Monate alt.

Julian bekam mit 6 Monaten das 1. Mal Beikost - hat auf Anhieb geklappt. Er aß vom Löffel, als hätte er nie was anderes gemacht.

Ich an deiner Stelle würde aufhören und in ein paar Wochen erneut beginnen.

LG,
incredible mit Julian (23 Monate) im Schlummerland

Beitrag von babytimo2010 08.03.11 - 20:56 Uhr

Wen sie noch den Brei mit der Zunge rausschiebt ist es zu früh...

Ich hab auch schon mit 4 Monaten angefangen, aber meiner hat von Anfang an gut gegessen, die ersten 2 Tage nur ein halbes Glässchen und mittlerweile ist er ein ganzes und 200 ml PRE hinterher...

lg babytimo

Beitrag von murkel18 09.03.11 - 11:22 Uhr

Danke für Eure zahlreichen Antworten. Ich werde jetzt einfach abwarten und es in ein paar Wochen nochmal wieder probieren.