Ich kann nicht ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von silksbest 08.03.11 - 18:50 Uhr

hallo mädels, die frage ist mir wirklich unangenehm. aber ich kann nicht aufs klo, also groß meine ich. ich rauche nicht mehr, habe bettruhe und bin schwanger. das sind die besten voraussetzungen um halt ne verstopfung zu bekommen. habt ihr tipps für mich? war schon 3 tage nicht mehr.
danke und lieben gruß

Beitrag von carrera 08.03.11 - 18:52 Uhr

Geriebene Äpfel, Trockenobst....

LG#winke

Beitrag von silksbest 08.03.11 - 18:54 Uhr

danke sehr. geriebene äpfel sind o.k. aber trockenobst bekomme ich auf gar keinen fall runter. bei dem gedanken daran bekomme ich schon nen würgereiz.

Beitrag von manu-ll 08.03.11 - 18:53 Uhr

Gaaanz viel trinken, gerne auch Buttermilch (auf nüchternen Magen( oder morgens warmen Apfelsaft.
Naturjoghurt mit geschrotetem Leinsamen essen, Pflaumen usw. essen. Kanste auch als Saft trinken.
Oder Magnesium (nehme ich um die Muskeln zu entspannen und das wirkt sehr abführend).

Manu

Beitrag von sweety2010 08.03.11 - 18:54 Uhr

Trink mal nen Tässchen Kaffee morgens - der könnte auch schon helfen!
Dunkles Brot ist gut für den Darm, probiotischer Joghurt, getrocknete Pflaumen können abführend wirken

Alles Gute

Beitrag von muccilein 08.03.11 - 18:54 Uhr

Hallo,
hatte ich auch bis vor kurzem,
ohne ausreichend Bewegung wirds auch schwer.
Mir hilft ein Gläschen Cola und Kohlenhydrate wie Nudeln :-)
Viel Glück

Beitrag von cappucinocream8 08.03.11 - 18:59 Uhr

Hallo,

wie unangenehm. Bei mir haut eiskalte Milch durch, egal ob mit Geschmack oderr nicht. Allerdings musst du da dann in Reichweite bleiben. Viel Erfolg!

Beitrag von lanta04 08.03.11 - 19:02 Uhr

hallo
also wenn gar nix mehr geht, dann hilft wohl nur noch ein Klistir (z.B.: microklist aus der Apotheke). Ist zwar unangenehm, aber hilft wirklich. Um dieser Verstopfung vorzubeugen, hat mir mein FA Magnesium verschrieben und das hat gut geholfen.
Lg und alles Gute

Beitrag von blumenkeks 08.03.11 - 19:05 Uhr

Hab ich auch ab und an. Bei mir hilft Sauerkrautsaft! Aber auch Aepfel und Trockenobst. Wenns gar nicht geht, ab in die Apotheke und einen Einlauf besorgen. Da gibts direkt Klistiers, tut auch nicht weh und raeumt den Darm richtig aus. Hab ich damals gemacht, als ich mal gefastet habe ( als Alternative zum ekligen Glaubersalz ). Kleiner Tipp - nicht aus dem Bad gehen, sonst wirds ne riesige Wischarbeit ^^

Viel Glueck und einen entspannten Darm!

blumenkeks ( 15+0 #verliebt )

Beitrag von schneckli83 08.03.11 - 19:08 Uhr

HUHU,

also Leinsamen hilft, aber auch erst in 2 Tagen!

Ich esse abends eine Kiwi und morgens am Klo geht die Post ab #rofl

Blöde Verstopfungen in der SS :-[

LG und viel Erfolg
schneckli 14 SSW

Beitrag von danisahne912 08.03.11 - 21:03 Uhr

Trockenpflaumen abends in Wasser einlegen und das am nächsten Morgen trinken. Hat bei mir super geholfen

Beitrag von littlehands 08.03.11 - 21:21 Uhr

Also vom Nichtrauchen kommt es jedenfalls nicht.Ich war selbst jahrelang Raucherin und bei jedem Versuch,aufzuhören,hab ich mir eingebildet,nimmer aufs Klo gehen zu können.Dank meinem Sohn habe ich es in meiner 2.ss doch endgültig geschafft,aufzuhören (über 1 1/2 Jahre jetzt) und komischerweise überhaupt keine Verdauungsprobleme,auch jetzt in der 3.ss nicht.
Trinkst Du Kaffee?Der hilft meistens auch.

Beitrag von daisy-muc 08.03.11 - 21:48 Uhr

Ich kann wärmstens empfehlen:

Flohsamenschalen

Keine Sorge, ist rein pflanzlich. Gibts z.B. im Bioladen. In Joghurt einrühren, ne halbe Flasche Wasser dazu trinken und ab geht die Post, versprochen!!

Hat selbst meiner Cousine geholfen, die chronische Verstopfung hat aufgrund einer Unterbauch-OP vor ein paar Jahren. Das war das erste Mittel, dass ihr zuverlässig und immer wieder den Gang aus Örtchen ermöglicht.

Schmeckt nicht rekordverdächtig, aber mit Joghurt gehts.

Wichtig ist halt, viel viel viel dazu trinken (gilt ja bei allem, was mit Ballaststoffen zu tun hat) denn sonst gibts grad den umgekehrten Effekt.