Baby 6 Wochen schläft tagsüber so viel - wecken?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von stern33chen 08.03.11 - 18:58 Uhr

Hey Mädls!

Mein Kleiner (6 Wochen) schläft von Mittag 12:00 bis ca. 20:00 mit einer Fütter Unterbrechung. Nach dem Fläschchen schläft er gleich wieder weiter. Er ist dann so b
is 23:00 Uhr wach und schläft dann bis 07:00 ( 2 x Fläschchen zwischendurch)
Von 07:00 bis 12:00 ist er dann meistens wach.

Jetzt raten mir alle (Eltern, Hebamme, Freunde usw.) ich sollte den Kleinen spätestens um 17:00 Uhr wecken, 3 Std wach halten und gegen 20:00 ins Bett bringen. Sie meinen er würde sonst Tag und Nacht vertauschen. Bin jetzt sehr verunsichert. Hat jemand von euch auch so nen Tagschläfer daheim und wie macht ihr es? Habs einmal probiert mit dem Wach halten - echt ne Katastrophe, hat mir so leid getan der Kleine. Mach ich nieeee mehr.

LG sternchen

Beitrag von stern33chen 08.03.11 - 19:01 Uhr

Übrigens - sobald er Mittag eingeschlafen ist geh ich raus mit ihm. sollte ich vielleicht erst später am Abend mit ihm raus und ihn dann gleich ins Bett bringen? Weil ich glaub dass macht ihn schon sehr müde.

Beitrag von ellalein 08.03.11 - 19:04 Uhr

:-D dein Kind is doch erst 6 Wochen alt....der kann noch nichts vertauschen,weil das empfinden für Tag und Nacht,wenns hoch kommt richtig erst mit 6 Monaten funktioniert,da hat es meine gerade mal richtig verstanden,das Dunkelheit heißt schlafen zu gehen.
Ich würde den kleinen dann wecken wenn du meinst er sollte mal was essen,halt so nach 4 Stunden...aber wenn du mich fragst sei froh das er jetz noch so schön viel schläft,es werden andere Zeiten kommen,glaub es mir,da wünschtest du dir die Zeit ein wenig zurück ;-)
Du brauchst dem Kleinen jedenfalls noch keinen Tag-Nacht Rhythmus aufzwingen wollen,das wird eh nichts.
Ruh dich aus so lange es geht,nutze die langen Schläfchen für dich noch aus und tanke Kraft.
Wenn er zunimmt,gut trinkt wenn er wach ist,so lass ihn nur.

lg #winke