Wie der Mutter sagen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sephora 08.03.11 - 19:34 Uhr

Guten Abend,
ich hab ein eher seltsames Problem...ich bin jetzt in der 14. SSW, alle Freunde und die Familie von meinem Mann wissen schon Bescheid, nur meine eigenen Eltern noch nicht.
Es ist das 2. Baby, beim ersten haben sie schon komisch reagiert als sie erfahren haben dass ich schwanger bin. Sind nicht sooo "Kinderfreundlich", klar, die Oma freut sich jetzt total wenn sie die Kleine sieht, aber von mehreren Kindern halten sie leider nicht soviel.
Nun ist meine Mutter zu Besuch und ich krieg es einfach nicht hin, ihr zu sagen was sache ist. Das liegt daran, dass ich mir denken kann, dass sie sich nicht freuen wird. Im Gegenteil, sie wird mir wahrscheinlich nen komischen Spruch reindrücken so auf die Art: Quatsch, oder? oder sie macht einfach nur: mmh, ah ja...und jetzt?
Ach keine Ahnung, ich weiss nicht wie ich es ihr sagen soll! Das ist doch bescheuert..ich hab überhaupt keine Lust auf die Reaktion und die STandpauke danach...

Wie soll ich es nur sagen? Gehts denn jemand genauso oder wenigstens ähnlich?

lg

Beitrag von schnurzel86 08.03.11 - 19:38 Uhr

Hey

Sag es ihr einfach. Das ist euer Leben und ihr entscheidet, wieviel Kinder ihr haben wollt oder nicht.
Steh da drüber, schaffst du schon......
Meine Mama meinte auch, Nee ne...Aber sie freut sich riesig.....
LG Julia+Leonie+11 ssw

Beitrag von corinna.2010.w 08.03.11 - 19:38 Uhr

mhhmm...

also 1. solltest du es so langsam tun, bevor es jemand anders tut
2. war es mir ehrlich gesagt egal was meine mama denkt, sie kann mir in der hinsicht nix sagen, sie hat selber mit 17j ein kind bekommen.

und als ich dann den test inner hand hatte, mann nicht da war musste ich sofort meine mama anrufen, die freude hielt sich am anfang auch in grenzen. aber nun freut sie sich tierisch un kam 3 wochen später schon mit geschenken an.

es kann sein das sie sich erstmal dran gewöhnen muss aber sag es ihr doch, wenn ein spruch kommt weißt ja , ein ohr rein anderes ohr raus:)

lg
corinna
mit #ei Etienne unterm #herzlich 23ssw #baby

Beitrag von traumkinder 08.03.11 - 19:38 Uhr

jubel ihr das ultraschallbild einfach unter.... oder leg den mami pass hin!!


so einfach ist das :-p


das gespräch ergibt sich dann schon!!!


alles gute #winke

Beitrag von meandco 08.03.11 - 19:41 Uhr

ich würds einfach mal nebenbei fallen lassen ... wenn sie doof reagiert macht sie das sowieso - egal wie sehr du dich zum hampelmann machst #cool

also: schnell und schmerzlos - vielleicht überrascht sie dich dann ja ;-)

lg
me

Beitrag von sephora 08.03.11 - 19:57 Uhr

Naja, die Sache ist die, dass sie 400 km weit weg wohnt und wir uns nicht sooft sehen. Gerade ist sie für ein paar Tage zu Besuch hier und wohnt auch bei uns.
Heisst, wenn ich es ihr jetzt sage, kann es eben sein, dass die "Stimmung" blöd wird und ich mir dann täglich ne Standpauke anhören muss.
Sie kann es nicht von anderen erfahren, weil sie wie gesagt weit weg wohnt..

ach, ich weiss auch nicht, das ist so ein blödes Gefühl..kann ich nicht erklären. Hab auch keine Lust mich immer rechtfertigen zu müssen. Ich weiss aber jetzt schon, dass mich so eine Reaktion total aufregen wird und daher überlege ich, es ihr einfach nicht zu sagen..sondern eher am Telefon.

danke trotzdem

lg

Beitrag von annyx2011 08.03.11 - 19:59 Uhr

also mütter merken sowas bekanntlich von alleine, bzw. sie sehen es einem an, dann warte das doch einfach ab und sag noch nichts?! ansonsten wäre ich persönlich auchg für direkt-kurz-schmerzlos.
liebe grüße

Beitrag von sephora 08.03.11 - 20:02 Uhr

Ja, aber leider ist meine da anders...die blendet alles aus was ihr nicht gefällt;-)
Also sie merkt da nix...
naja, ihr habt schon recht: habe gerade beschlossen, es am letzten Abend zu sagen.

lg

Beitrag von littlehands 08.03.11 - 20:22 Uhr

Das ist blöd...
Aber mir geht es da ähnlich.Meine Mutter ist irgendwie eine seltsame Person.Einerseits schon Oma werden wollen,andererseits auch jedes Mal,wenn sie es erfahren hat,komisch reagiert.Jetzt beim 3.hatte ich es auch nicht eilig damit,es ihr zu sagen.Wollte schon warten,bis sie es selber sieht.Unsere Große hat es ihr dann gesagt.Auch da kamen dann Sprüche und blöde Fragen.Von wegen,ob gewollt oder Unfall (als ob sie das was angeht.),von wegen Wohnung und Platzt usw.
Aber ich kenne sie jetzt schon so lange,daß mich das schon gar nicht mehr interessiert.
Meine Schwiegereltern haben auch zuerst geschockt reagiert.(2 Kinder sin d OK,mehr sind UM GOTTES WILLEN!)
Da darf man gar nichts drauf geben.Wenn man sich für ein Kind entscheidet,muß man dazu stehen,egal was andere sagen.

Beitrag von unipsycho 08.03.11 - 20:44 Uhr

vor der überlegung standen wir auch mal... (gut, muss jetzt verschoben werden.. :-() wir haben dann beschlossen dass meine schwiema einfach nciht eingeweiht wird. wenn man es sieht, sieht man es eben. und dann soll sie halt ihre dummen sprüche los lassen #augen

und wenn sie fragt, warum sie nicht eingeweiht wurde dann wird ihr gesagt, wieso: es geht sie nichts an!

Beitrag von littlehands 08.03.11 - 21:06 Uhr

Genauso wollte ich es eigentlich bei meiner Mutter diesmal machen.Warten,bis sie was sieht und wenn sie gefragt hätte,warum wir nichts gesagt haben hätte ich geantwortet."Wollten mal sehen,wann Du es selber bemerkst."
Aber mir war es dann zu doof und habe es,wie oben schon erzählt,meine Große erzählen lassen.

Beitrag von unicorn1984 08.03.11 - 21:05 Uhr

Ich hoffe meinem Gummibärchen geht es gut, habe am Samstag per Test erfahren ich bin schwanger. Hoffe jetzt bald einen FA Termin zu bekommen mein FA ist erst ab Do. wieder da :( und da kann ich dann auch erst frühestens um 9 anrufen.

Mach mir grad voll die Sorgen das irgendwas ist, weil ich so wenig anzeichen habe :(

Meine Mama hab ich ja schon beim ersten Kiwu gesagt ich will gern mit 30ig 3 Kinder. Da kam nur ein Waaas?

So meine Schwester hat 2 Kinder, war auch nie begeistert Oma zu werden.
Aber beim ersten hat sie noch etwas freundlicher reagiert. Beim zweiten hatte sie schon voll die Macke "Warum jetzt, wenn sie 30 wär hätte ich die Midlifecrisis verstanden" Wohlbemerkt meine Schwester war 29!!

Ich hab ihr von meinem Kiwu bis zu 10 Monate nichts gesagt gehabt als sie mich mit der NAchricht meine Schwester bekommt ein Kind erschlagen hat konnte ich nicht anders. Sätze waren "Warum jetzt?" "Warum? Du bist doch noch sooo jung!"

Dann nach insgesamt 14 Monaten schwanger ich konnt natürlich nicht still sein, ihr gleich davon erzählt und sie nur "Und jetzt?" Leider ging er zu den Sternen in der 8ten Woche meine Mama redete mich da nur voll von meiner Schwester und das sich das Baby seit TAgen nicht gemeldet hat und das meine Mama bei der OP sterben hätte können, mitgefühl das ich mein Kind verloren hatte kannte die nicht es reichte mir und ich nur "Hätte würde könnte MEIN KIND IST TOT" hab dann aufgelegt. Bekam dann jedesmal zu hören ich solle doch 1 Jahr warten alles andere würde in einer FG enden, ich konnt ihr 1000 mal sagen das mein FA da anderer Meinung ist und der es ja wissen müsse.

10 Wochen später wieder schwanger ich sagte es ihr früh und es kam "Was so früh danach, das wird wieder eine Fehlgeburt"

Toll oder. Meine Tochter hat ihr gezeigt das es nicht schädlich ist, schnell wieder schwanger zu werden.

Dann hielt ich einen positiven SST in den Händen da war meine Große 7 1/2 Monate ich wartete bis zur 13ten Woche und sie redete kein Wort darüber ganze 7 Wochen bei keinem Telefonat etwas über das unbeborene oder wie es mir geht! Naja hätte eh nicht mehr lang weiter machen können den spätestens 3 Wochen später hätten alle es an meine Geb. gesehen :D Hat manche voll überrumpelt, weil meine Mama gar nichts gesagt hatte.

warte diesmal auch wieder bis über die 12te Woche warte auf so einen Satz wie "Wieviel willst denn noch ?" oder viel eher "Wann willst du mal wieder arbeiten gehen"

Sie hat irgendwann nach der Geburt der kleinen gesagt das sie sich am liebsten von uns beiden nur 1 Enkelchen gewünscht hätte.

Meine Schwester ist mit ihrer Planung schon fertig ich will auf jedenfall eben ein drittes Kind und evtl. noch ein viertes aber danach wäre auch schluss bei uns.

Ich mein sie liebt ihre Enkel über alles aber bis sie sich an die Schwangerschaft ihrer Kinder gewöhnt hatte dauerte es.

Und aktuell ist soviel bei uns los, da wird das egal wann ich es sage ein Schock.

Meine Oma im KH, mein Opa deswegen durch den Wind, meine Schwester hat ernsthafte Eheprobleme.