Ab wann Brötchen Nuckeln???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von wunschkind16082010 08.03.11 - 20:03 Uhr

Hallo zusammen, ich wollte mal fragen ab wann Ihr euren kleinen ein trockenes Brötchen gebt.
mein kleiner wird am 16.03 7 Monate.
Ich habe heute von einer bekannten gehört das die Tochter einer anderen bekannten schon mit 7 Monaten alles mölgliche zuessen gegeben hat Milchbrötchen Schokobrötchen u.s.w. was ich aber auf jedenfall zu früh finde.
Aber wie ist es mit einem Trockenem Brötchen zum Nuckeln???

Beitrag von wunki 08.03.11 - 20:05 Uhr

Jonas war knapp 7 Monate alt, da habe ich ihm mal ein Brötchen zum "lutschen" gegeben. Er wurde zu diesem Zeitpunkt noch vollgestillt.

LG

Beitrag von incredible-baby1979 08.03.11 - 20:17 Uhr

Hallo,

Julian hat von uns nie ein Brötchen etc. zum "Nuckeln" bekommen. Wozu auch #kratz.

So mit ca. 11 Monate bekam er als echte "Zwischenmahlzeit" gelegentlich eine Breze.

LG,
incredible mit Julian (23 Monate) im Schlummerland

Beitrag von de.sindy 08.03.11 - 20:36 Uhr

ich hab dieses wochenende als wir gefrühstpckt haben das erste mal versucht, dass benito am brötchen nuckelt. aber alles was ich ihm in die hand gebe ist ja eh doof, weil das hat er ja nicht geklaut :-p hab also das brötchen vor ihn auf den tisch gelegt. er hat mit dem zeigefinger ran getippt und sich dann angewidert geschüttelt #augen
also ich glaub ich verschieb das nochmal

Sindy und Benito (9Monate)

Beitrag von zwillinge2005 08.03.11 - 20:45 Uhr

Hallo,

Brötchen zum "nuckeln" gibts gar nicht.

Zum zweiten Frühstück bekommt unsere Tochter ein Stück Brötchen, Toast, Dinkelvollkornbrot zum ESSEN - und das seitdem sie ca. 8 Monate alt ist. Also richtig im Hochstuhl sitzt und das Brötchen selber essen kann.

LG, Andrea

Beitrag von tragemama 08.03.11 - 21:14 Uhr

Meine Tochter bekommt alles, was wir essen, seit sie sieben Monate al ist, also auch Brötchen.

Beitrag von klaerchen 08.03.11 - 22:29 Uhr

Wir haben am Sonntag mal probiert, unserer Tochter (7 Monate) an unserem Frühstück teilhaben zu lassen. Wir haben ihr ein Krüstchen gegeben. Sie hat damit nur auf dem Tisch rumgeklopft. Sonst steckt sie sich alles in den Mund. ALLES! Nur das Brötchen wollte sie nicht....

Beitrag von karra005 08.03.11 - 23:02 Uhr

Meine Maus ist auch 7 Monate alt, als ich ihr ein Stück Brötchen gegeben habe, ohne Zähne. Einfach so zum lutschen und Konsistenz ertasten. An einer Banane tutschen durfte sie auch schon. Sie findet es ganz witzig. Wenn dann aber vor lauter durchweichtes Material "Fetzen" im Mund landen, ag sie nicht mehr und dann nehm ich es ihr weg. Solang sie sie gut damit fühlt, wieso nicht mal so geben. Einfach um ihr die Möglichkeit zu geben andere Konsistenz kennen zu lernen. Jetzt nicht aber nicht so dass ich das ständig mache. Ist bisher nur 3 mal passiert bisher. 2x Brötchen 1x Banane.

Beitrag von hailie 08.03.11 - 23:38 Uhr

Milchbrötchen und Schokobrötchen ist definitiv zu früh.

Meine Tochter hat alles mitgegessen, seit sie 6 Monate alt war.
Ich würde aber eher normales Brot geben.

LG

Beitrag von berry26 09.03.11 - 08:57 Uhr

Hi,

also das erste "Essen" meiner Kleinen war Brot. Das war mit 5,5 Monaten und das hat sie bekommen weil sie Terror gemacht hat als wir gegessen haben. Seit sie 7 Monate alt ist, isst sie richtig auch Brot und Brötchen. Schokobrötchen würde ich allerdings nicht anbieten.

LG

Judith