Wickelbrett fürs Bett

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lachris 08.03.11 - 20:06 Uhr

Hi,

wir haben umgeräumt und das Bett unserer Tochter in "ihr Zimmerchen" gestellt.

Leider ist dort nur Platz für Bett oder Wickekommode und wir mussten daher die Wickelkommode zum Regal zurückbauen.

Andere Alternativen gibt es bei 53qm leider keine (Minibad nur mit Dusche und Waschmaschine im Keller).

Auf Dauer auf unserem Doppelbett zu wickeln geht leider ganz schön ins Kreuz und nun übelegen wir ein Wickelbrett fürs Kinderbett (140x70) anzuschaffen.

Hat jemand von Euch so ein Teil und rentiert sich das noch bei größeren Kindern (unsere ist mittlerweile 1 Jahr alt und wiegt 9,3 KG)?

Vielleicht kann ja jemand eines empfehlen, dass wäre nett.

Vielen dank im voraus.

VG lachris

Beitrag von zwei-erdmaennchen 08.03.11 - 21:25 Uhr

Hi,

ich kenne nur die von Geuther. Die sind auch wirklich gut. Allerdings weiß ich nicht ob man das mit einem jahr noch zwingend braucht oder eben auf dem Boden oder der Couch wickelt #kratz.

http://www.geuther.de/index.php/de/produkte/utensilien

Alternativ finde ich das noch gut:

http://www.geuther.de/index.php/de/produkte/pflege/wanda

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von odupo 08.03.11 - 21:47 Uhr

Hallo,

mein Mann hat gleich nachdem unsere Kleine zuhause war selbst so ein Wickelbrett gebaut aus Holz und dann einfach eine dicke Wickelauflage drauf-fertig.

Das hat immer prima gehalten und seit Anfang des Jahres haben wir ein Gitter rausgenommen aus dem Bett und ich wickel wieder auf unserem Bett. :-D


Liebe Grüsse

Gertrud und Nathalie Elena

Beitrag von tabehaki 08.03.11 - 22:16 Uhr

mir ist heute der gleiche Gedanke gekommen. Habe auch umgeräumt und die WiKo rausgeschmissen. Er ist darauf nur noch am zappeln und alle anderen Dinge sind interessanter.
Ich würde das mit dem Brett an deiner Stelle lassen. Wenn du sie im Bett wickelst, knie dich hin, dann geht es nicht so auf den Rücken, oder mach es auf einem Tisch. Platz zum Wickeln gibt es überall, aber fürs Brett am Bett wäre sie selbst bald zu groß und schwer.
Wir haben auch nur eine kleine Wohnung und ich hab heute umgebaut. Tja, mit Kind muss man eben anders planen. Zumindest hat die Wiko jetzt noch eine andere Verwendung :)

VG

Beitrag von kruemmelteefee 09.03.11 - 08:07 Uhr

Hallo!

Ich wickel die Wurst jetzt seit einiger Zeit im Stehen. Super Sache mit etwas Übung... Vielleicht probiert ihr's auch mal...

MfG KTF

Beitrag von lachris 09.03.11 - 09:52 Uhr

Hi,

danke, lieb gemeint, aber unsere Kleine steht leider noch nicht frei.

Wenn es aber soweit ist, werde ich es mal ausprobieren.

Da es ja nicht mehr allzulange dauern kann, rentiert sich die Anschaffung eines Wickelbrettes wahrscheinlich nicht mehr.

VG lachris