Hilfe, mein Baby ist waffenscheinpflichtig!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schneckchenonline 08.03.11 - 20:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine Tochter ist 9,5 Monate alt und eigentlich zuckersüß und pflegeleicht#verliebt.

ABER- seitdem sie gezielt nach etwas greifen kann, werden wir (Papi, Brüderchen und ich) ständig gekratzt und gekniffen- AUA:-[. Obwohl ich ihre Nägel kurz halte, tut das verdammt weh. Wenn ich sie z.B. auf dem Schoß habe und mit ihr spiele, schnellt plötzlich ihr Arm vor und sie kneift in meine Nase oder Wange (lacht dabei). Oder sie kratzt ihrem Bruder übers Auge, das der leicht blutet.....und das immer so plötzlich und doll, das man garnicht vorher weg ziehen kann#schock.

Ich bin jetzt einfach mal überzeugt, das sie das nicht böse meint....ich sag dann immer " Hannah, nein. Lieb sein" und streichel sie dann um ihr zu zeigen wie es eigentlich gehen sollte, aber sie tut es immer wieder. Wenn ich dann irgendwann die Stimme etwas erhebe, weint sie....#schmoll

Habt Ihr nen Tipp, wie man das einer so kleinen Maus abgewöhnen kann?

Mein großer sieht aus, als hätt er mit ner Katze gekämpft.......

Liebe Grüße, Tanja

Beitrag von sarie. 08.03.11 - 20:27 Uhr

Hehe *g*

War bei uns auch so!

Ich habe immer laut "AUA" gesagt und dann die Hand meines Sohnes geführt (Also mich mit seine Hand gestreichelt) und "EI machen" gesagt oder "Mach Ei" bzw. "Du musst ei machen, das tut mir weh!"
Und er mittlerweile ist er nur noch selten so brutal.
Er macht jetzt auch "Ei" bei den Babys in der Krabbelgruppe.
Seiner Freundin wuschelt er immer in Haaren rumm #verliebt

Deine Kleine probiert einfach nur aus... Das vergeht ;-)

Liebe Grüßchen

Sarie + Mausmann 10 Monate

Beitrag von falkster 08.03.11 - 20:31 Uhr

>>..."EI machen" gesagt oder "Mach Ei" bzw. "Du musst ei machen...<<

Legehenne?? #kratz;-)

Beitrag von zwillinge2005 08.03.11 - 20:39 Uhr

#rofl da musste ich auch dran denken - leider kommt mir das aber auch manchmal über die Lippen.....

Beitrag von sarie. 08.03.11 - 21:04 Uhr

Das ist halt so drin..
Hat meine Mama schon gesagt #schein

Beitrag von simone1678 08.03.11 - 21:08 Uhr

Hallo Tanja,

liegt das am Namen?
Wir haben auch so eine Kampf-Hannah.

Ins Gesicht zwicken, ins Auge drücken, Nase bohren, Ohrringe ziehen, Brille klauen, Haare ziehen oder hauen........#schwitz

Außer laut aua und nein sagen habe ich keine schlauen Ratschläge und das hilft, siehe oben, leider auch nicht.

Ich glaube echt da hilft nur Geduld, immer wieder zeigen das das nicht ok ist.

Liebe Grüße

Simone

Beitrag von lucienne91 08.03.11 - 23:11 Uhr

Meine ist auch so eine ... Angefangen mit in die Nase kneifen, an den Lippen polken, in die Augen pieken oder an den Ohren ziehen gehts jetzt weiter mit BH Träger rauskramen und schnipsen lassen. Aber echt dolle, nicht nur son bissl. #augen
Achso, ein "Aua" findet sie nur noch lustiger ... Heißt es wohl, abwarten und weiter Pflaster und Wundalbe kaufen :-D

Beitrag von aerlinn 08.03.11 - 23:36 Uhr

Hallo Tanja,


da fällt mir noch was ganz wichtiges ein. Denk dran, wenn deine Kleine sich mal weh tut (sei es umfallen oder irgedwie anders), dass du ihr dann immer sagst, dass das Aua ist. Bestätige ihr, dass sie sich weh getan hat, damit sie eine Verbindung zu dem Wort "Aua" herstellen kann. Dann wird es ihr leichter fallen sich irgendwann auch in deine Schmerzen einzufühlen. Ist von einem Baby sicher zuviel verlangt, aber als Kleinkind wird sie damit was anfangen können.
Ach ja, und mach nicht zuviel "Wind" darum, wenn sie euch weh tut, denn das ist ja auch eine Form von Aufmerksamkeit. Lieber besonders Loben, wenn sie mal vorsichtig ist.

LG, Aerlinn