AB0 Unverträglichkeit?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von josie-lein 08.03.11 - 20:47 Uhr

Hi,

hat jemand damit schon zu tun gehabt ?

Nach der letzten Schwangerschaft hatten wir das Problem bzgl. starker Gelbsucht als Folge der AB0 Unverträglichkeit , knapp am Blutaustausch vorbei !

Leider wurde in der letzten Schwangerschaft dies bzgl. nichts dazu untersucht bzw. nicht nach den Blutgruppen der Eltern gefragt !

Wie wäre es denn dieses mal, nun wissen wir ja, dass das wieder passieren kann .. stimmt es, das man eine Spritze bekomm die so etwas verhindert?

Oder stimmt es was mein FA sagte, dass das nächste Kind 4 Woche früher kommen muss um sowas zu verhindern?

LG

Beitrag von hebigabi 09.03.11 - 08:05 Uhr

Bei Spritze geht es nur um die Rhesus Unverträglichkeit, aber bei einer ABO Unverträglichkeit kann man nichts anderes als abwarten.

Und deswegen ein Kind 4 Wochen vorm Termin zu holen oder kommen zu lassen kenne ich nicht - du weißt ja garnicht ob es überhaupt dazu kommen muss.

Sprich mal mit der Klinik in der du entbinden willst- die sind dafür mehr Ansprechpartner als dein Gyn.

LG

Gabi

Beitrag von josie-lein 09.03.11 - 09:39 Uhr

Hi,

naja, wahrscheinlich kommt es schon zu dieser AB0 unverträglichleit, das kann man ja sonst vorher nicht testen !

Beitrag von hebigabi 09.03.11 - 13:08 Uhr

Die kann man vorher nicht testen- das andere geht um die Rhesus-Unverträglichkeit die man mit dem Antikörpersuchtest bestimmen kann- das hat damit nichts zu tun.

LG

Gabi