Vermehrte Leberflecken

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sanja1004 08.03.11 - 20:54 Uhr

Hallo Mädels,

bekommeseit ich schwanger bin ummer mehr Leberflecken am Dekolte und auf den Brüsten, welche auch noch "fleischig" werden. Sieht echt ekelig aus....#heul

Kennt das jemand???

LG Sanja und Kleiner Mann #sonne(33.SSW)

Beitrag von siebtes-kind 08.03.11 - 20:56 Uhr

pigmentstörung. das kann vorkommen in der ss.

Beitrag von jessy-87 08.03.11 - 21:01 Uhr

Ja das habe ich auch schon gehört.
Ich hatte immer schon einen kleinen Pigmentfleck am Arm und in meiner ersten SS ist er größer geworden...
In der SS bekommen viele Pigmentstörungen man sollte dann auch ein wenig mehr in der Sonne aufpassen.
LG Jessica

Beitrag von wartemama 08.03.11 - 21:02 Uhr

Hier mal ein Auszug aus meinem schlauen Schwangerschaftsbuch:

"In der Schwangerschaft kommt es häufig zu einer verstärkten Pigmentierung der Haut. Das vom Körper zusätzlich gebildete Östrogen regt die Melanozyten, bestimmte Zellen in der Haut, an, Pigmente zu bilden, die die Haut dunkel färben..... Leberflecken, Muttermale und Sommersprossen werden meist ebenfalls größer und dunkler.... Alle diese Veränderungen sind normal und klingen nach der Geburt des Babys wieder ab."

LG wartemama

Beitrag von sanja1004 08.03.11 - 21:14 Uhr

Danke!...., ich hoffe du hast recht und die "Fleischigen" schrumpfen auch wieder #schmoll

Beitrag von briony1978 08.03.11 - 21:10 Uhr

Hallo,

ja, ich kenn das. Leider.
Zum Glück ist's im Moment kalt, so dass ich immer einen Schal oder ein Halstuch ohne in Erklärungsnot zu geraten tragen kann. Denn ohne gehe ich nicht mehr vor die Tür. Ich ekel mich total vor diesen Dingern. Ich habe vor, nach der Geburt, sobald ich Zeit habe, zum Hautarzt zu gehen. Irgendwas muss mit den Dingern geschehen. Ich habe sie am ganzen Hals entlang, das gesamte Dekolleté und auf der Brust, zwar immer nur winzig kleine, aber sie stören mich trotzdem. Kann mir nicht vorstellen, dass sie nach der Schwangerschaft einfach wieder verschwinden.


LG Briony (36. SSW)

Beitrag von sanja1004 08.03.11 - 21:16 Uhr

Hallo Briony,

ich kann mir auch nicht vorstellen, daß die "fleischigen" wieder weggehen. Wiedu schreibdt, sie sind nicht groß, aber sehr viele....

Hab mir auch schon vorgenommen nach der SS zum Hautarzt zu gehen....

Danke und LG

Sanja

Beitrag von sonnen.kind.79 08.03.11 - 21:10 Uhr

ich hab das auch! find's auch nicht so toll, aber wie ich gelesen hab ist das ganz normal. hoffen wir mal, dass es dann wirklich nach der ss wieder weg geht!!!

viel glück uns beiden (und allen anderen, die's betrifft!)

Beitrag von sanja1004 08.03.11 - 21:18 Uhr

naja, dann hoffen wir mal, daß das das einzigste Überbleibsel aus der Schwangerschaft ist #augen