Neuer Ofen/Herd "versaut" - wer hat ein Hausmittelchen parat?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von sternschnuppe24 08.03.11 - 21:24 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe mir meinen Ofen/Herd "versaut". Wie bekomme ich diese eingebrannten Spritzer an der Seite und Oben weg?

Habe es schon mit Backofenreiniger versucht und geschruppt, aber irgentwie bin ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden...

Wer hat eine Idee bzw kennt ein Mittel, das sehr gut wirkt...

Liebe Grüße

Nadine

Beitrag von marathoni 08.03.11 - 23:13 Uhr

au ja, mir gehts genauso. Bin mal auf die Antworten gespannt.....

Beitrag von galeia 09.03.11 - 07:57 Uhr

Besorg dir den Backofenreiniger von "Prowin", damit bekommst du ALLES wieder weg! Normale Backofenreiniger sind ein Witz gegen das Zeug.

Wir haben damit mal einen völlig versifften Backofen in einer Mietwohnung wieder auf hochglanz bekommen.

FG
H. #klee

Beitrag von budgie 09.03.11 - 10:43 Uhr

Hallo Nadine !

Insofern die verschmutzten Flächen gerade und glatt sind und keine Kanten oder Öffnungen haben, kannst du die Verkrustungen mit einem Scheiben/Fensterkratzer abmachen. So kannst du einen großen Teil der Verschmutzungen entfernen und brauchst die "Schmutzspäne" nur noch rauswischen.

LG

Beitrag von tanjawielandt 09.03.11 - 12:55 Uhr

Mit Destine Backofen- und Grillreiniger.

Beitrag von qrupa 09.03.11 - 14:00 Uhr

K2r Backofen Gel (gibt es auch als Schaum aber das Gel ist besser). Stinkt nicht und hat bisher alles wieder sauber bekommen, ganz ohne schrubben (und der Ofen hier sah beim Einzug aus wie seit 30 Jahren nicht gereinigt). Gibt es für ca 2,60€ z.B. bei famila